Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.07.2008, 01:19     #9
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.709

DD-
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
Ausstattung reicht total...Xenon ist nur hier im Forum ein Muss, ebenso ein besseres Radio als das Business, im wirklichen Leben kann auch ohne diese Extras gut leben und Freude am Fahren haben.
Wieso sollte Xenon nur im Forum von Relevanz sein? Es mag ja sein, dass sich hier nur wenige User aufhalten, die keinen besonderen Wert auf Individualität legen. Geht es um einen neueren BMW, darf man den Einwand mit Xenon gerne stattgeben. Die Grundpreise sind schon stellenweise höher, als für einen jungen, aber kompletter ausgestatteten Gebrauchten. Um dann nicht auch noch mehr für weniger inkl. schlechterer Optik hinzublättern, bieten sich kleine Feinheiten an.

Xenon ist nicht nur hier in Mode. Der Anteil am Gesamtmarkt ist dennoch gering, weil sich dieser hauptsächlich auf Klein- und Kompaktwagen sowie einfache Behörden- und Dienstfahrzeuge aufteilt. Da ist Xenon entweder nicht möglich oder wird nicht verlangt. Beim exklusiveren Privatmarkt, bei dem der 1er-BMW eine nicht zu verachtende Rolle spielt, ist Xenon mehr und mehr ein beliebtes Extra, dass als sinnvoll erachtet wird. Wer einmal davon überzeugt ist, möchte es nicht mehr missen. Es ist ähnlich wie mit dem Automatik-Getriebe...

Und man muss wissen, dass die Serienradios bei BMW im Vergleich zur Konkurrenz (ich nenne da nur mal Audi) eigentlich nur als 'miserabel' bezeichnet werden können. Es kommt aber immer auf die eigenen Ansprüche und Erfahrungswerte an. Ist man einfache Radios gewöhnt, reicht das Business. Sieht man die Sache etwas genauer, dagegen nicht...

Im Cabrio wäre mir das Radio aber noch gleichgültiger als anderswo.

Zitat:
Zwischen 118i und 120i ist kein grosser Unterschied spürbar, deswegen kann man sich den Mehrpreis des 120i sparen.
Meine Rede.

Zitat:
Ich persönlich würde noch zu Teilleder oder Leder raten, das wertet ein Fahrzeug ungemein auf und macht das Cabrio pflegeleichter. 17-Zoll Felgen wären auch noch nett, aber die neuen 16-Zöller schauen eigentlich auch ganz passabel aus.
BMW wird sich etwas gedacht haben, dass es den 1er nicht serienmäßig mit Ledersitzen gibt. Ich plädiere ja eigentlich auch für Teilledersitze, vor allem wegen edlerer Optik, aber Stoffsitze würden eigentlich auch reichen. Leder ist ein interessanter Posten in einem Cabrio, mit Vor- und Nachteilen auch dort. Es bleibt beim Einstiegsmodell verzichtbar. Ich würde die Entscheidung auch daran festmachen, welche Interieurfarbgestaltung ich wähle. Ist es Schwarz, dass ich zum Alpinweiß schätze, dann muss es kein teures Leder sein. Terra oder Lemon könnten mich aber zum Aufpreis bewegen...

Größere Räder sind eigentlich ein Muss. Leider stellen auch die 17"er nicht vollends zufrieden. Dann finde ich mich also mit dem 'Schicksal' ab und spare mir weitere Aufpreise bezüglich Bereifung. Bei einem 118i braucht es nicht zwangsläufig eine breitere Aufstandsfläche. Hinreißend schön wird es erst mit 18"-Rädern. Die passen allerdings nicht zur sonstigen Minimalausstattung. Wer Wert auf eine gelungene Exterieuroptik legt, sollte dann aber die Xenon-Scheinwerfer nicht vergessen.

Zitat:
Sieht halt anders aus, wenn man ein Auto selber bezahlen muss, als wenn man immer nur am Konfiguratur rumklickt....
Was soll denn diese These? Sollte man ernsthaft im Kauf interessiert sein, muss man das Budget im Hinterkopf behalten. Der erste Schritt ist die distanzierte Zusammenstellung, deren Endsumme jedoch von enormer Bedeutung ist. Mit abgeschlossener Konfiguration ist schon klar, wer das Auto bezahlen soll.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (05.02.2009 um 20:33 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten