Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.06.2008, 23:11     #5
Henry   Henry ist offline
Power User
  Benutzerbild von Henry
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 29.346

Aktuelles Fahrzeug:
F11 530d | Kawasaki 1400GTR
Hi,
wenn man häufig mit sehr großen Drehzahlunterschieden schaltet, wie z.b. im Rennbetrieb, gehen sie Synchronisationsringe natürlich schneller kaputt, als wenn man nur gemütlich daherzuckelt. Zwischengas ist eigentlich bei modernen Getrieben nur bei extremen Fahrsituationen notwendig, hat aber im Wesentlichen, wenn es nicht um Zehntel-Sekunden geht, nur materialschonende Wirkung.

Das 'Zittern' beim Kuppeln/Schalten liegt an der Erwärmung der Bauteile nach längerer Fahrt mit hoher Beanspruchung, d.h. das, was Du vorher bei kälterem Motor/Getriebe als 'knackig' gespürt hast, geht bei wärmerem Motor/Getriebe mit etwas größeren Toleranzen ab, was aber nichts ungewöhnliches ist. Je höher die Motorleistung, um so eher ist das zu spüren. Wenn keine Vibrationen zu spüren sind bzw. kein Brummen auftritt, würde ich mir darüber keine großen Gedanken machen.

Gruß
Henry
__________________
Stau ist nur hinten doof, vorne geht's
Mit Zitat antworten