Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2008, 11:55     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.708

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Vorschau: 3. und 4. Lauf zur MINI CHALLENGE 2008

München/Oschersleben. Am kommenden Wochenende (09. - 11. Mai) finden die nächsten beiden Wertungsläufe der MINI CHALLENGE 2008 statt. Den Rahmen für die Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben bildet der 41. internationale ADAC Westfalen-Pokal, bei dem die MINI CHALLENGE neben den GT Masters zu den Highlights des Pfingstwochenendes zählt.

Mit besten Erinnerungen reist Stephanie Halm (Ammerbuch/ GIGAMOT) in die Magdeburger Börde. Die derzeit mit 45 Punkten Führende in der Gesamtwertung konnte hier sowohl 2005 als auch 2006 Siege in der MINI CHALLENGE für sich verbuchen. Nachdem in der laufenden Saison bislang erst zwei von 15 Rennen gefahren sind, liegen die Piloten in der Tabelle noch eng beieinander. Nur einen Zähler hinter Halm rangiert Thomas Neumann (Mitterteich, EHRL SPORT LECHNER RACING), gefolgt von Halms schwedischem Teamkollegen Daniel Haglöf (Borlänge) sowie drei Fahrern des Oscherslebener Rennstalls Schubert Motorsport - Olivier Metz (Châtillon-en-Michaille /F), Daniel Keilwitz (Villingen) und Fredrik Lestrup (Johanneshow/S) -, die sich bei ihrem Heimrennen ebenfalls gute Siegchancen ausrechnen. Hari Proczyk (Knittelfeld/A, Team ProSieben), der Vizemeister des Vorjahres, gehört ebenfalls zum großen Favoritenkreis. Der schnelle Österreicher hat bereits einen Sieg beim Auftaktrennen auf dem Hockenheimring im Gepäck; in Oschersleben möchte er seinen technisch bedingten Ausfall aus dem zweiten Saisonrennen vergessen machen.

Die Zuschauer in der Motorsport Arena dürfen sich bei den Auftritten der MINI CHALLENGE auf packende Rennszenen und ein voll besetztes Starterfeld freuen. Alle 38 Teilnehmer gehen seit dieser Saison mit technisch identischen Fahrzeugen vom Typ MINI John Cooper Works CHALLENGE an den Start. Mit den 211 PS starken Rennwagen lassen sich Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 240 km/h erzielen. Enge Kopf-an-Kopf-Duelle und spannende Überholmanö¬ver sind garantiert.

Das MINI CHALLENGE Rennwochenende beginnt am Freitag (09.05.) mit einem freien Training um 14.40 Uhr. Am Samstag (10.05.) steht um 11.35 Uhr ein halbstündiges Qualifying auf dem Programm, bevor um 15.55 Uhr das erste Rennen gestartet wird. Der zweite Lauf beginnt am Pfingstsonntag (11.05.) um 13.20 Uhr.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}

Userpage von Martin
Mit Zitat antworten