Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2008, 17:03     #12
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.700

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Sauber F1 Team - Großer Preis von Bahrain - Rennen.

Großer Preis von Bahrain – Rennen, Sonntag – 06.04.08

Wetter: trocken, 28-29°C Luft, 36-38°C Asphalt


Sakhir (BH). Das BMW Sauber F1 Team kommt nach den ersten drei Grands Prix als WM-Führender nach Europa zurück. Robert Kubica, der am Samstag die erste Poleposition für das Team geholt hatte, und Nick Heidfeld belegten beim Großen Preis von Bahrain die Plätze drei und vier. Damit freute sich das Team über den dritten Podiumsplatz in Folge und hat zum ersten Mal in seiner jungen Geschichte die Tabellenspitze übernommen, wenngleich nur mit einem einzigen Punkt Vorsprung.


Robert Kubica: 3.
BMW Sauber F1.08-03 / BMW P86/8
Schnellste Runde: 1.33,775 min in Rd. 55 (fünftschnellste insgesamt)
„Ich freue mich über das Ergebnis. Ich habe zum zweiten Mal in Folge auf dem Podium gestanden, und das Team führt in der Weltmeisterschaft. Allerdings hatte ich beim Start massiv durchdrehende Räder und bin in der ersten Kurve der zweiten Runde über irgendetwas drüber gefahren. Als ich dann durch das Öl fuhr, dachte ich erst, ich hätte ein Reifenproblem. Ich wusste noch nicht, dass dort Öl lag. Dies war ein großer Tag für das Team. Jetzt freue ich mich auf Barcelona.“


Nick Heidfeld: 4.
BMW Sauber F1.08-04 / BMW P86/8
Schnellste Runde: 1.33,565 min in Rd. 48 (zweitschnellste insgesamt)
„Ich bin jetzt nach dem Rennen deutlich zufriedener als gestern, Platz vier ist ein versöhnliches Ergebnis nach einem für mich schwierigen Wochenende. Die Fahrzeugbalance war auf dieser Strecke einfach nicht so, wie ich sie gerne gehabt hätte. Ich hoffe, das passiert mir nicht so schnell wieder. Im Rennen dann nur einen Platz hinter meinem Teamkollegen anzukommen, der von der Poleposition gestartet ist, während ich Sechster war, ist ein gutes Ergebnis. Jarno Trulli und Heikki Kovalainen zu überholen, hat Spaß gemacht. Bei uns lief wieder alles reibungslos.“


Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor): „Drittes Rennen, zum dritten Mal auf dem Podium: Das war wirklich ein Saisonauftakt nach Maß für unser Team. Die Plätze drei und vier in Bahrain durch Robert und Nick sind eine sehr gute Ausbeute. Die gezeigten Leistungen geben allen einen großen Motivationsschub für die kommenden Wochen. Beide Fahrer haben am Start Positionen verloren, die Ursache dürfte technischer Art sein und muss noch geprüft werden. Danach waren beide ausgezeichnet unterwegs, die Boxenstopps haben perfekt funktioniert, so dass am Ende nur ein erfreulich kleiner Abstand zu Ferrari zu Buche stand. Wir haben noch Potenzial im Auto und werden weiterhin sorgfältig einen Schritt nach dem anderen machen.“


Willy Rampf (Technischer Direktor): „Das Rennen ist abgelaufen wie erwartet. Wir haben gewusst, dass das Tempo von Ferrari hier höher ist und haben unsere Strategie entsprechend ausgelegt. Die Plätze drei und vier haben Robert und Nick sicher eingefahren und das Optimum herausgeholt. Der Abstand zur Spitze war am Ende erfreulich gering, und nach hinten hatten wir etwas Luft. Nach drei Podiumsplätzen in drei Rennen gehen wir gestärkt in die kurze Pause und werden hoch motiviert daran arbeiten, den Abstand zur Spitze weiter zu verringern.“
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}

Userpage von Martin
Mit Zitat antworten