Thema: Der BMW X6
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.04.2008, 07:27     #5
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.730

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Das Design: Elegante Sportlichkeit trifft souveräne Präsenz.


Proportionen eines Coupés und charakteristische Merkmale eines BMW X Modells erstmals vereint.

Innovatives Design spiegelt herausragende Fahrdynamik wider.

Luxuriöse Sportlichkeit im Innenraum.


Der BMW X6 tritt an, gewohnte Sichtweisen zu verändern. Er bereichert die Vorstellung, die sich mit einem BMW Coupé verbindet, um eine neue, überaus reizvolle Facette und ermöglicht zudem einen ganz neuen Blick auf die Familie der BMW X Modelle. Der BMW X6 weist mit flachen Seitenfensterflächen und einer zum Heck hin sanft abfallenden Dachlinie unverwechselbar die Proportionen eines Coupés auf. In seinem Interieur bietet er – ebenfalls coupé-typisch – Fahrer und Beifahrer sowie zwei weiteren Insassen Platz. Letztere reisen auf großzügig bemessenen und sportlich gestalteten Fondplätzen mit Einzelsitzcharakter und integrierten Kopfstützen. Die erhöhte Bodenfreiheit, markant ausgeformte Radhäuser, vier Türen und eine große Heckklappe sowie die hohe Brüstungslinie zeigen die stilistische Nähe zu den übrigen BMW X Modellen. Dieses Design ist ein authentischer Ausdruck des fahrdynamischen Potenzials, das die Antriebs- und Fahrwerkstechnik des BMW X6 nicht nur auf der Straße, sondern auch auf unbefestigtem Terrain bereithält.


Einzigartiges Design: Dynamische Linie, kraftvolle Präsenz.

Im Design des BMW X6 zeigt sich das Bild eines Automobils, das eindeutig BMW X Gene aufweist, den Charakter dieser Fahrzeugart jedoch auf einmalig sportliche Art interpretiert. Das Design ist die authentische Visualisierung herausragender Fahreigenschaften, die beim BMW X6 maßgeblich durch den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive einschließlich Dynamic Performance Control und die verbreiterte Spur an der Hinterachse geprägt werden.

Der BMW X6 ist aus jedem Blickwinkel als BMW zu erkennen. Dafür sorgt in erster Linie die für alle BMW X Modelle charakteristische skulpturale Formgebung. Die Karosseriebereiche Front, Seite und Heck gehen nahtlos ineinander über, Formen und Flächen verschmelzen zu einer Einheit. Darüber hinaus werden auch in Details die markentypischen Designelemente erkennbar: von der BMW Niere über die angeschnittenen Doppelrundscheinwerfer und die kraftvoll ausgeprägte Sickelinie der Seitenansicht bis zu den horizontalen Linien am Heck, die die Breite des Fahrzeugs betonen.



Fahrzeugfront mit dynamischer Straßenorientierung.

Beim neuen Sports Activity Coupé sorgt bereits die Anmutung des Frontbereichs für kraftvolle Präsenz. Aufgrund des höheren Anteils von in Wagenfarbe lackierten Flächen entsteht jedoch der Eindruck geringerer Höhe, womit die dynamische Straßenorientierung des BMW X6 betont wird. BMW X Gene zeigen sich auch in der Motorhaube und der Struktur der aufrecht stehenden BMW Niere, deren Stäbe bei der Topversion BMW X6 xDrive50i sowie beim BMW X6 xDrive35d in einer hochwertigen Titan-Farbgebung ausgeführt und bei den weiteren Varianten in Schwarz gehalten sind.

Große, weit außen positionierte Lufteinlässe deuten nicht nur auf den Kühlbedarf der leistungsstarken Motoren hin. Gemeinsam mit den weit über die Scheinwerfer hinweg nach innen reichenden Seitenwänden sorgen sie auch für eine optische Radorientierung, mit der deutlich wird, wie stabil das Fahrzeug auf der Straße steht. Die seitlichen Lufteinlässe werden horizontal von aluminiumfarbenen Stegen geteilt, die auch die Einfassungen der runden Nebelscheinwerfer tragen. Der zentrale Lufteinlass im Stoßfänger gewinnt nach unten hin an Breite, seine Kontur sorgt daher ebenfalls für eine optische Orientierung zur Fahrbahn hin.

Die BMW typischen Doppelrundscheinwerfer erlangen durch ihre im oberen Bereich scharf angeschnittene Form einen besonders intensiv fokussierenden Ausdruck. Der konzentrierte Blick des Fahrzeugs scheint so noch stärker auf die Fahrbahn gerichtet zu sein. Die Scheinwerfer laufen in einem dynamischen Schwung in die Seitenwände hinein. Die Oberfläche der Motor-haube wird von markanten Linien gegliedert, die sich zur BMW Niere hin ebenso verjüngen wie die Abgrenzung der Motorhaube zu den Seitenwänden. Die zur Fahrzeugmitte hin weit über die Scheinwerfer ragenden und nach außen hin kraftvoll gewölbten Seitenwände unterstreichen die stabile Präsenz des BMW X6 in der Frontansicht.



Seitenansicht: Dynamischer Dachverlauf, muskulöse Flächen.

In der Seitenansicht kommen die einzigartigen Proportionen des BMW X6 besonders deutlich zur Geltung. Der kurze vordere Karosserieüberhang betont die Dynamik des Fahrzeugs, der sanft nach hinten hin abfallende Verlauf der Dachlinie und der lange Karosserieüberhang am Heck verleihen ihm seine gestreckte Coupé-Silhouette. Ihren höchsten Punkt erreicht die Dachlinie unmittelbar auf Höhe der ersten Sitzreihe. Damit rückt der Fahrer ins Blickfeld – ein Effekt, der dem extravaganten Design des BMW X6 entspricht. Im hinteren Bereich der Seitenfensterumrahmung ist der als Hofmeisterknick bekannte Gegenschwung am Fuß der D-Säule zu sehen. Eine serienmäßige Chromeinfassung der Fenstergrafik unterscheidet den BMW X6 xDrive50i von den weiteren Modellvarianten.

Die hohe Brüstungslinie und die kraftvoll ausgeformten Radhäuser vorn und hinten, durch die der optische Schwerpunkt in die Mitte rückt und so auf den Allradantrieb verweist, sind deutliche Ausprägungen der BMW X Gene. Darüber hinaus weisen schmale Kunststoffschutzflächen am unteren Rand der Stoßfänger, des Schwellers und der Radhäuser in dezenter Form auf den robusten Charakter des BMW X6 hin.

Die Seitenwand wird von zwei markant konturierten Linien unterteilt, die zur Fahrzeugfront hin leicht aufeinander zulaufen und so eine Keilform erzeugen, die Vorwärtsdrang signalisiert. Die in Höhe der Türöffner verlaufende Sickelinie tritt dabei besonders kraftvoll hervor und unterstützt so die dynamische Keilform, die durch den nach hinten hin wachsenden Abstand zwischen Schulterlinie und Schwellerlinie erzeugt wird. Sie läuft erst in den Rückleuchten aus. Auf diese Weise wird das Fahrzeug optisch gestreckt. Die zweite Charakterlinie verläuft parallel zum Seitenschweller. Sie ist auf halber Distanz zwischen Sicke- und Schwellerlinie platziert. Sowohl vorn als auch hinten endet sie jeweils dort, wo sich die groß dimensionierten Radhäuser kraftvoll aus der Seitenwand wölben.

Während die Linienführung der Seitenansicht die Eleganz betont, lässt die Oberflächengestaltung den BMW X6 aus dieser Perspektive vor allem kraftvoll erscheinen. Ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen konkav und konvex ausgeformten Flächen betont das muskulöse Erscheinungsbild des Fahrzeugs. Insgesamt signalisiert der BMW X6 auf diese Weise ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistungsbereitschaft und stilvoller Präsenz.


Starke Schultern und die kraftvolle Straßenlage prägen das Heck.

Auf faszinierende Weise werden auch am Heck des BMW X6 Merkmale für Eleganz, Sportlichkeit und Robustheit zu einer harmonischen Einheit zusammengefügt. Ein kraftvoller Stoßfänger und die Schutzverkleidung für den Unterboden sind klassische Elemente des Designs eines BMW X Modells. Darüber hinaus werden auch die für ein Coupé typischen Proportionen in einer den BMW X Modellen entsprechenden Ausprägung dargestellt. Das Greenhouse mit der auffallend flach stehenden Heck- scheibe verjüngt sich nach hinten hin. Ein weiteres Coupé-Merkmal ist die Hecklappe, in die eine prägnante Luftabrisskante integriert ist.

Die gesamte Heckansicht wird von horizontalen Linien gegliedert, die dem Heck optisch mehr Breite verleihen und mit denen die kraftvolle Straßenlage des Fahrzeugs betont wird. Seine volle Breite erreicht die Heckpartie im Bereich der Radhäuser. Auch die beiden weit außen platzierten Endrohre der Abgasanlage, die hochwertig eingefasst sind, lenken den Blick auf die Räder. Die ausgeprägte Lichtkante im unteren Bereich des Stoßfängers setzt einen weiteren Akzent. Sie verweist auf die für BMW X Modelle typische Bodenfreiheit des BMW X6.

Auch bei der Gestaltung der Rückleuchten wurde der einzigartige Charakter des BMW X6 berücksichtigt. Die für BMW X Modelle typische L-Form wurde neu interpretiert und mit einem dynamischen Schwung versehen. Die Rückleuchten ragen weit in die Seitenwand hinein und sorgen dafür, dass die gesamte Breite des Fahrzeugs auch im Nachtdesign zur Geltung kommt.



Sportlichkeit und Exklusivität im Interieur.

Bis ins Detail überzeugt das Interieur des BMW X6 durch eine einzigartige Verbindung von exklusivem Luxus, sportlicher Dynamik und kraftvoller Formgebung. In sich gedrehte, aufgespannte Oberflächen symbolisieren den fahraktiven Charakter des Sports Activity Coupé. Sportliche Details wie Kniepads an beiden Seiten der Mittelkonsole, Schaltwippen am serienmäßigen Sportlenkrad und die feine Skalierung der Rundinstrumente machen das Fahrerlebnis im neuen BMW X6 aufregend anders – sowohl auf der Straße als auch abseits fester Fahrbahnen.

Ähnlich wie alle BMW X Modelle bietet auch das neue Sports Activity Coupé den Insassen auf allen vier Plätzen eine erhöhte Sitzposition. Sie stärkt vor allem den Fahrer in seinem Bewusstsein, den BMW X6 in jeder Situation perfekt unter Kontrolle zu haben. In Verbindung mit dem zum aktiven Fahren einladenden Cockpit entsteht so der neuartige Eindruck exponierter Sportlichkeit. Serienmäßig sind Fahrer- und Beifahrersitz mit einer elektrisch betriebenen Verstellung für Sitzhöhe und Lehnenneigung ausgestattet. Darüber hinaus unterscheidet sich das weltweit erste Sports Activity Coupé von anderen BMW X Modellen durch die beiden sportiv gestalteten und durch die Mittelkonsole voneinander getrennten Fondplätze mit Einzelsitzcharakter, hohem Seitenhalt und integrierten Kopfstützen.

Als einziges Modell im Wettbewerbsumfeld der BMW X Modelle verfügt der BMW X6 serienmäßig über ein Sportlenkrad mit Schaltwippen, so genannten Paddles. Sie dienen zum manuellen Fahrstufenwechsel in Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Automatikgetriebe. Multifunktionsschalter am Lenkrad ermöglichen außerdem die schnelle, ablenkungsfreie Bedienung von Telefon- und Audiosystemen. Serienmäßig ist die hochwertige Lenk-radblende in Leder eingefasst und mit einer in Perlglanz-Chrom verzierten Akzentleiste versehen.

Als optischer Verweis auf die sportlichen Eigenschaften des BMW X6 wird die Instrumententafel von Doppelrundinstrumenten dominiert, die eine feine, rennsportartige Skalierung aufweisen. Ihre galvanisierten Zierringe unterstreichen den exklusiven Charakter des Interieurs. Der gleiche hochwertig metallische Schimmer befindet sich auch an den Drehreglern, den Türöffnern, am Schaltknauf sowie an den Spangen der Lüftungsgitter.

Als sportliches Ausstattungsmerkmal stechen darüber hinaus die neuen Kniepads an der Mittelkonsole hervor. Sie bieten Fahrer und Beifahrer zusätzliche Stabilität – beim Ausweichmanöver im Stadtverkehr, aber auch bei Offroad-Fahrten auf unebener Piste. Ihre aus hochwertigem, glas- faserverstärktem Kunststoff gefertigten Träger zeichnen sich bei geringem Eigengewicht durch große Robustheit aus. Die Kniepads werden je nach Ausstattung des Fahrzeugs farblich dem jeweiligen Interieur angepasst und mit unterschiedlichen Materialien bezogen.



Exzellente Verarbeitungsqualität und breites Ablagenangebot.

Spürbar hochwertige Oberflächen machen den Innenraum im BMW X6 rundum zum haptischen wie auch zum optischen Erlebnis. Sie streichen in ihrer besonderen, auf Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit angelegten Qualität zudem das Thema der Robustheit hervor. Die Narbung der Oberflächen der Instrumententafel erfolgte im neuen IMC-Verfahren (In-mould-coating). Die optional erhältliche belederte Instrumententafel zeichnet sich durch eine besonders exklusive optische und haptische Wirkung aus – hervorgerufen durch die Hochwertigkeit des Leders und der Nähte sowie durch die sanft nachgiebige Fließpolsterung unterhalb der Lederschicht.

Die Armaturentafel erinnert in ihrer Gestaltung an ein belastbares, in sich gedrehtes Band. In den Türverkleidungen mit ihren zweigeteilten Dekorleisten setzt sich das dynamisierende Design fort. Elegant und kaum sichtbar fügt sich das Handschuhfach in die Flächen der Umgebung ein. Es wird automatisch mit dem Fahrzeug verriegelt und kommt daher ohne gesondertes Schloss aus. Die Flügel der zweigeteilten Klappe öffnen nach oben sowie nach unten und geben ein innen beleuchtetes Fach frei. Analog dazu öffnet und schließt auch das geräumige Ablagefach in der Mittelkonsole mithilfe einer so genannten Schmetterlingsklappung. Außerdem sind in der Mittelkonsole zwei große, abdeckbare Cupholder untergebracht, die auch Flaschen stabil aufnehmen. In der Fondkonsole befinden sich zwei weitere große Cupholder neben einem Ablagefach. Geräumige Fächer in den Türverkleidungen vorn und hinten komplettieren das Ablagenangebot.


Großes Raumangebot, viele Möglichkeiten zur Individualisierung.

Weit öffnende Fondtüren erleichtern den Zugang zu den beiden hinteren Sitzplätzen. Ungewöhnlich großzügig für ein Coupé fällt auch die im Fond gebotene Kopffreiheit aus. Mit einem Wert von 944 Millimetern ist auch für groß gewachsene Mitreisende ein Höchstmaß an Bequemlichkeit garantiert. Vom Fond aus betrachtet erzeugt die Fenstergrafik im BMW X6 das Gefühl einer nach vorn ausgerichteten Offenheit und damit eine großzügige Raumwirkung.

Die vielfältige, auf den sportlichen Charakter ausgerichtete Material- und Farbpalette unterstreicht die individuelle Persönlichkeit des Fahrzeugs. Zehn Farbtöne stehen für die Außenlackierung zur Wahl. Im Inneren lassen fünf Ausstattungsvarianten, zwei Innenraumfarben und fünf Dekorleisten-Varianten vielfältige Kombinationsmöglichkeiten zu. Speziell für das Sports Activity Coupé wurden Dekorleisten in den Varianten Esche-Maser und Flywheel-Aluminium entworfen. Während die Holzdekorvariante besonders dezente Exklusivität ausstrahlt, weckt die schwungvolle Gravur der Aluminiumvariante Assoziationen zum Rennsport. Im Bereich der Sitzbezüge besteht die Auswahl zwischen verschiedenen hochwertigen Stoff- und Ledervarianten sowie einer neu und exklusiv für den BMW X6 entwickelten Alcantara-/Leder-Ausstattung. Bei dieser Variante wird der Alcantara-Bezug für die Mittelbahnen der Sitze mit fein genarbtem Oregon Leder auf den Seitenwangen kombiniert.

Als zusätzliche Option steht ein Lichtpaket zur Auswahl. LED-Einheiten im Bereich der Türgriffe und Lichtstäbe in den Türtaschen schaffen ein stimmungsvolles Ambiente und erleichtern die Nutzung der in den Türverkleidungen platzierten Bedienelemente. Darüber hinaus umfasst das Lichtpaket eine Vorfeldbeleuchtung und Ausstiegsleuchten in den Türverkleidungen.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (03.04.2008 um 10:47 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten