Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.03.2008, 10:40     #6
golfer   golfer ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 5.192

Aktuelles Fahrzeug:
S205
@reihensechser

na im verhältnis waren sie schon schlecht, "toll" ist natürlich wieder, dass das offensichtlich identische auto bei der sportauto ganz andere fahrdynamikwerte erzielt, die wiederum deutlich über denen des GTI liegen??? wem soll man nun glauben?

ich finde auch, dass der 123d ein gutes auto ist, welches entspanntes schnellfahren ohne "reue" (sprit) ermöglicht, aber aufgrund der im AMS-test genannten wenigen vorteile (eigentlich nur die 2 zwischenspurtwerte und der verbrauch) gegenüber dem gti finde ich einen "testsieg" schon mehr als fraglich...insbesondere wenn man die enorme preisdifferenz berücksichtigt

nur mal so als anhaltspunkt zum thema "testwerte" aus MT kopiert:
-------------------------------------------------------------------------------------------
ich glaub die ams hat noch wesentlich schlechtere werte gemessen...der 123d war 64,0/63,1 kmh (leer/bel) im 18m und 127,3/125,7 im iso-wedeltest...meilenweit hinter dem GTI...und nun kommt die sportauto mit 67,5 im 18m slalom mit genau der gleichen karre? hatten die nun plötzlich klebstoff an die reifen geschmiert??

um mal bei der hier viel zitierten sportauto zu bleiben:

ausgabe 04/2007
GTI (200PS) HHR 1:19,6

ausgabe 12/2007
GTI (200PS) Dauertest HHR 1:21,8

hallo, genau das selbe auto plötzlich über 2 sekunden langsamer???? was is das denn für ein müll???

vor allem noch so viel schlechter, wie sie wohl hier der eine oder andere vorposter als "bedeutend" zur beurteilung der fähigkeiten eines fahrzeuges darstellen?
---------------------------------------------------------------------------------------------------

das dazu....
__________________
Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
William Shakespeare

Geändert von golfer (11.03.2008 um 10:43 Uhr)
Mit Zitat antworten