Thema: 3er / 4er allg. Heckschleuder !?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2001, 02:20     #29
switek   switek ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 6.055
hi,

mir gehts da auch wie cpm:

eines tages auf die autobahn gefahren, in der kurve etwas stoff gegeben und schon ist das heck gekommen. aber gottseidank im letzten bruchteil des moments gegenlenken können, sonst hätte es mich direkt auf die autobahn gedreht. klar wars nass und klar waren die reifen nicht mehr die besten . das asc+t (328, e36) hat nicht eingegriffen.

die zweite story war im letzten winter. kleine party gewesen und über nacht dann eisregen. beim heimfahren war es abwechselnd so gut wie trocken und teilweise spiegelglatt. in einer relativ leichten rechtskurve ging das heck durch und da hat mich das asc+t vor grossem schaden bewahrt. noch etwas gegengesteuert und alles wieder in butter. für die mitfahrer natürlich eine riesengaudi, für mich beinahe der herzinfarkt .

vorher hatte ich einen ordentlichen, auch starken fronttriebler und der war um einiges leichter zu berechnen - aber grösstenteils auf grund des niedrigeren gewichts (980kg) und dem so gut wie keinen restfederweg.

mit etwas erfahrung und gutem straffen fahrwerk (dass man den ausbruch auch sofort merkt) machts aber auch spass wenns mal richtig fein nass ist .

gruss,
switek

[Dieser Beitrag wurde von switek am 05. April 2001 editiert.]
Mit Zitat antworten