Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.02.2008, 12:16     #8
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.700

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Die neue Dimension des offenen Fahrvergnügens: Das neue BMW 1er Cabrio.

Offenfahren wird jetzt auch in der Kompaktklasse zu einem besonders intensiven Erlebnis. Das BMW 1er Cabrio bietet den Spaß am Fahren mit direktem Kontakt zu Sonne und Wind in einem neuen Format – faszinierend sportlich, elegant proportioniert und so offen, wie es nur ein BMW Cabrio sein kann. Der Zweitürer kombiniert seine dynamisch gestreckte Linienführung mit der überragenden Agilität des einzigen Kompaktfahrzeugs mit Heck-antrieb. Neue Maßstäbe für sportliches Fahrvergnügen setzt dabei vor allem das Topmodell BMW 135i Cabrio, das vom 225 kW/306 PS starken 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und Benzin-Direkt-einspritzung angetrieben wird und äußerlich am leicht modifizierten, serienmäßigen M Aerodynamikpaket und der um 15 Millimeter tiefer liegenden Karosserie aufgrund des ebenfalls serienmäßigen M Sportfahrwerks zu erkennen ist. Ergänzt wird das Motorenangebot von einem weiteren Sechszylinder, der im BMW 125i Cabrio 160 kW/218 PS leistet, zwei neu entwickelten Vierzylinder-Antrieben mit Benzin-Direkteinspritzung und einer Leistung von 125 kW/170 PS im BMW 120i Cabrio beziehungsweise 105 kW/143 PS im BMW 118i Cabrio sowie von einem Vierzylinder-Diesel der neuen Generation mit 130 kW/177 PS für das BMW 120d Cabrio.


Als viertes Modell nach 5-Türer, 3-Türer und Coupé setzt das BMW 1er Cabrio die Erfolgsgeschichte der Baureihe fort. Das erste Premium-Cabrio im Kompaktsegment ermöglicht zugleich einen temperamentvollen Einstieg zum typischen Fahrerlebnis mit einem BMW Cabrio. Dabei interpretiert es die Markenwerte von BMW auf betont jugendliche und ästhetische Weise. Dazu trägt auch das hochwertige, akustikoptimierte Textilverdeck bei, dessen Linienführung den sportlichen Gesamteindruck des Zweitürers unterstreicht. Das Softtop, das einen außergewöhnlich hohen Geräusch- und Winterkomfort aufweist, kann elektrohydraulisch angetrieben in nur 22 Sekunden – und bei Bedarf auch während der Fahrt – geöffnet oder geschlossen werden. Die Verdecköffnungsvorgang kann bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h aktiviert und dann bis Tempo 50 – also weitgehend jederzeit im Stadtverkehr – fortgesetzt werden. Alternativ zum klassischen Schwarz oder Beige steht optional eine Verdeckvariante in der Farbe Anthrazit mit Silbereffekt zur Wahl. Bei diesem weltweit einzigartigen und exklusiv für das BMW 1er Cabrio entwickelten Verdeck ist das Textilgewebe von feinen Glanzfäden durchzogen. Dadurch gewinnt das Material eine hochwertig metallisch schimmernde Oberflächenanmutung, die bei Sonnenlicht für reizvolle Reflektionen sorgt.

Seine niedrige, parallel zur Straße verlaufende Schulterlinie und die dynamische Linienführung seines Softtops lassen das BMW 1er Cabrio sehr schlank erscheinen. Darüber hinaus prägt die flache Brüstungslinie vor allem die für BMW Cabrios charakteristische Offenheit. Fahrer, Beifahrer und auch die im Fond des Viersitzers platzierten Passagiere genießen damit ein weitaus intensiveres Open-Air-Vergnügen, als dies bei kompakten Cabrios sonst üblich ist. Auch der kurze und vergleichsweise steil stehende Wind-schutzscheibenrahmen unterstützt insbesondere durch die großzügige Distanz zu den Köpfen von Fahrer und Beifahrer das Erlebnis der Offenheit – inklusive freiem Blick zum Himmel.


Exterieurdesign: Auf den ersten Blick als BMW erkennbar.

Aufgrund seiner kompakten Abmessungen beeindruckt das BMW 1er Cabrio nicht durch Größe, sondern durch ein selbstbewusst zur Schau gestelltes Design. Klar erkennbar ist die Formensprache der Baureihe, die beim Cabrio in sportlich-eleganter Weise weiterentwickelt wird. Die charakteristischen Merkmale in Frontschürze, Schweller und Heckschürze sind mit den entsprechenden Details des BMW 1er Coupé identisch. Die Fahrzeug-silhouette mit langen, rahmenlosen Türen verweist auf den im Segment einzigartigen Heckantrieb. In sich aufgespannte, konvex-konkave Flächen werden von muskulösen Radhäusern optisch gestrafft. Die Flanke wirkt athletisch, über den Rädern befindet sich nur wenig Masse. Besonders niedrig liegt im Segmentvergleich die Schulterlinie. Dadurch wirkt das gesamte Fahrzeug gestreckt und vermittelt die typische Eleganz eines Cabrios der Marke BMW.

Die Schulterlinie zieht sich von der Motorhaube bis zum Heckdeckel, verbindet Front und Heck miteinander und bildet durch ihre breite Ausprägung eine Fläche, die den gesamten Innenraum umspannt. Wird das neue BMW 1er Cabrio von einem erhöhten Standpunkt aus betrachtet, erzeugt die stark ausgestellte Schulterlinie die Anmutung eines Bootsdecks. Im Design wird so das unvergleichlich direkte Erlebnis von Sonne und Wind aufgegriffen und authentisch präsentiert.



Akustikoptimiertes Softtop prägt die Kontur des Hecks.

Die Heckansicht des BMW 1er Cabrio wird maßgeblich von der optischen Wirkung des Softtops beeinflusst. In geöffnetem Zustand entfalten am Heck die horizontalen Karosserielinien ihre volle Wirkung. Weil das Verdeck vollständig in den Kofferraum versenkt wird, erscheint das BMW 1er Cabrio in der rückwärtigen Ansicht deshalb besonders flach und sportlich. Ist das akustikoptimierte Softtop geschlossen, kommt die nach unten hin breiter werdende Kontur zur Geltung, das Cabrio wirkt dann radorientierter und besonders kraftvoll.

An der Heckklappe betont eine dezent einmodellierte Abrisskante mit integrierter dritter Bremsleuchte die Kürze des Hecks und sorgt zugleich bei hoher Geschwindigkeit für zusätzlichen Abtrieb an der Hinterachse. In den L-förmigen Heckleuchten sind Rückfahrlicht und Fahrtrichtungsanzeiger als gemeinsames weißes Band dargestellt. In die Heckleuchten sind Lichtleiter integriert, die von LED-Einheiten gespeist werden.

Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Karosserie- und Innenraumfarben unterstreicht den jugendlichen Charakter des neuen BMW 1er Cabrio. Kräftige Farben und intensive Kontraste zwischen Exterieur und Interieur erzielen bei diesem Modell eine Wirkung, die mit dem spannungsreichen Design und dem von Agilität geprägten Fahrerlebnis im Einklang steht. Zu einem besonders extrovertierten Auftritt gelangt das BMW 1er Cabrio mit den exklusiven Karosseriefarben Kaschmirsilber und Sedonarot Metallic.



BMW 135i Cabrio serienmäßig mit M Sportpaket-Umfängen.

Das unter allen Varianten des BMW 1er Cabrio am deutlichsten auf Sportlichkeit ausgerichtete BMW 135i Cabrio hebt sich durch ein serien-mäßiges modifiziertes M Aerodynamikpaket aus dem M Sportpaket von den anderen Modellen ab. Dazu gehören der vergrößerte zentrale Lufteinlass sowie flankierende, kleinere Lufteinlässe, die durch leicht ausgestellte Flaps begrenzt werden. Eine zusätzliche Lichtkante an den Seitenschwellern reduziert optisch zusätzlich die Höhe der Seitenwand und betont dadurch den dynamischen Charakter. Darüber hinaus unterstützen ein in die Heckschürze integrierter Diffusor und dunkel verchromte Endrohrblenden den sportlich-eleganten Gesamteindruck.


Interieurdesign: Premium-Qualität mit hochwertigen Materialien.

Die Konzepte von Karosserie- und Innenraum-Design greifen ineinander und unterstützen gegenseitig ihre Wirkung. Aufbauend auf dem BMW 1er Coupé wurde das Interieurdesign den Anforderungen eines offenen Fahrzeugs entsprechend angepasst. Der Übergang vom Exterieur zum Interieur wird durch eine beim BMW 135i Cabrio und beim BMW 125i Cabrio serienmäßige und für die Vierzylinder-Modelle optional erhältliche rundum laufende Chrome Line auf besonders hochwertige Weise dargestellt. In Verbindung mit der Chrome Line glänzt auch an der Gurtführung der Vordersitze Chrom.

Der Innenraum entspricht dank hochwertiger Materialien, einer klaren Strukturierung und der ausgereift funktionellen Detaillösungen in der Anmutung dem Interieur von Fahrzeugen höherer Baureihen. Eine hochwertige Narbung der Oberflächen von Instrumententräger, Türverkleidungen und Mittelkonsole sowie harmonisch eingefügte galvanisierte Perlglanz-Oberflächen prägen optisch und haptisch die Qualitätsanmutung und das großzügige Ambiente. Speziell für das Cabrio wurde die optional erhältliche Lederausstattung für die Sitzoberflächen auf die Armauflagen von Mittelkonsole und Türen ausgeweitet. Ziernähte runden den hochwertigen Eindruck ab.


Cabriospezifisch: Sitzleder mit SunReflective Technologie.

Von BMW Individual stammen exklusive Ausstattungslösungen wie die SunReflective Technology. Nach erfolgreicher Markteinführung mit dem BMW Individual 6er Cabrio werden die Vorzüge dieser im Markt einzigartigen Technologie, die verhindert, dass sich Leder bei Sonnenein-strahlung unangenehm aufheizt, nun auch für alle Ledervarianten des kompakten BMW 1er Cabrio angeboten. BMW ist weltweit der erste Automobilhersteller, der diese Technologie in Großserie einsetzt. Spezielle in das Material eingearbeitete Cool-Pigmente vermindern dabei die Aufheizung der Oberflächen durch das Sonnenlicht um bis zu 20 Grad, auch wenn das Fahrzeug mit offenem Verdeck längere Zeit der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. In der Praxis bedeutet dies, dass die Lederausstattung nach langer Sonneneinstrahlung warm ist, jedoch nicht heiß.

Die Klimaautomatik des BMW 1er Cabrio verfügt über einen speziellen Cabrio-Modus, der bei geöffnetem Verdeck genutzt werden kann. Sobald diese Einstellung gewählt ist, wird die Belüftungsregelung weniger stark von der aktuellen Innenraumtemperatur, sondern vor allem von den Faktoren Außentemperatur und Sonneneinstrahlung beeinflusst.

Das optionale Windschott des neuen BMW 1er Cabrio reduziert vor allem bei höheren Geschwindigkeiten die Luftverwirbelungen im Innenraum. Das Windschott wird bei Bedarf über Aufnahmen in den Seitenverkleidungen mit wenigen Handgriffen stabil im Fond arretiert.


Durchlademöglichkeit mit Transportsack: Mehr Platz für Sportgeräte.

Mit einem Kofferraumvolumen von 260 Litern offeriert das BMW 1er Cabrio bei geöffnetem Verdeck auffallend großzügige, von keinem anderen Cabrio in diesem Fahrzeugsegment erreichte Transportkapazitäten. Durch die nach oben schwenkbare Abdeckung für den Verdeckraum lässt sich das Stauraumvolumen bei geschlossenem Softtop auf 305 Liter anheben. Eine speziell entwickelte Rücksitzlehne verleiht dem BMW 1er Cabrio eine noch weiter gesteigerte und damit in dieser Fahrzeugklasse ebenfalls einzigartige Funktionalität. Die optional verfügbare Durchladeöffnung zum Fond ist höher und breiter als konventionelle Vorrichtungen dieser Art. Der dazugehörige Transportsack ist groß genug, um beispielsweise zwei Snowboards aufzunehmen.

Noch umfangreichere Transportaufgaben können bei allen Varianten mit Ausnahme des BMW 135i Cabrio mit einem Gepäckträger bewältigt werden, der als Original BMW Zubehör erhältlich ist und am Heck des Fahrzeugs befestigt wird. Damit lassen sich beispielsweise zwei Fahrräder sicher transportieren.


BMW EfficientDynamics: Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start Stop Funktion und Schaltpunktanzeige serienmäßig.

Sämtliche Benzin- und Diesel-Motoren, die für das neue BMW 1er Cabrio zur Auswahl stehen, repräsentieren Dynamik, Effizienz und Laufkultur auf BMW typische Weise. Sie wurden im Rahmen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics konzipiert und beeindrucken durch eine Vielzahl von Innovationen zur Optimierung der Verbrauchs- und Emissionswerte. Die Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz werden in modellspezifischer Kombination eingesetzt und sind jeweils Bestandteil der Serienausstattung. Sie beinhalten die Reduzierung von Gewicht, Neugestaltung der Brennräume, Optimierung der Gemischbildung durch Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation, VALVETRONIC oder High Precision Injection sowie die präzise Steuerung von Verbrennung und Luftführung. Darüber hinaus schließen sie das Umfeld der Antriebseinheiten ein.

Zu den effizienzfördernden Maßnahmen, über die jedes BMW 1er Cabrio serienmäßig verfügt, gehört die Bremsenergie-Rückgewinnung. Das System konzentriert die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen und ermöglicht so die Energieerzeugung ohne Kraftstoffaufwand. Während der Zugphasen wird der Generator im Regelfall abgekoppelt, um mehr Antriebskraft für die BMW typische Freude am Fahren zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig Energie zu sparen und somit auch den Schadstoff-ausstoß zu reduzieren.


Bei handgeschalteten Fahrzeugen, die von einem der neuen Vierzylinder- Motoren angetrieben werden, sorgt die Auto Start Stop Funktion vor allem im Stadtverkehr für mehr Effizienz. Das System stellt den Motor selbsttätig ab, wenn er nicht benötigt wird und vermeidet dadurch Kraftstoffverbrauch in Leerlaufphasen. Bringt der Fahrer zum Beispiel beim Halt an einer Ampel den Schalthebel in Leerlaufstellung und nimmt er den Fuß von der Kupplung, schaltet die Motorelektronik das Triebwerk ab. Zum erneuten Start genügt die Betätigung des Kupplungspedals.

Ebenfalls für Fahrzeuge mit Handschaltgetriebe steht im neuen BMW 1er Cabrio eine Schaltpunktanzeige serienmäßig zur Verfügung. Sie signalisiert den unter Verbrauchsgesichtspunkten optimalen Zeitpunkt für den Wechsel der Fahrstufe durch Pfeilsymbole im Instrumentenkombi.

Je nach Modellvariante kommen beim BMW 1er Cabrio zusätzliche Maß-nahmen zum Einsatz, die ohne Einfluss des Fahrers eine weitere Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bewirken. Dazu gehört die aktive Steuerung der Luftklappen im Kühlergrill. Sie werden nur bei erhöhtem Kühlluftbedarf des Motors geöffnet. In geschlossenem Zustand tragen die Klappen zu einer Optimierung der Aerodynamik des Fahrzeugs bei.

Für weitere Effizienzsteigerung sorgt der bedarfsgerechte Betrieb zahlreicher Nebenaggregate. Bei allen Varianten mit Ausnahme des BMW 135i Cabrio verbraucht beispielsweise der elektrische Antrieb der Servolenkung EPS (Electric Power Steering) nur dann Energie, wenn tatsächlich Lenkunter-stützung erforderlich ist. In Verbindung mit den neuen Benzinmotoren läuft auch die neue elektrische Kühlmittelpumpe nicht drehzahlabhängig, sondern temperaturabhängig gesteuert nur dann, wenn sie tatsächlich benötigt wird. Energiesparend arbeitet auch der Klimakompressor. Er wird nur dann über eine Kupplung mit dem Riemenbetrieb verbunden, wenn die Klimaanlage in Betrieb ist.


BMW 135i Cabrio: Stärkster Reihensechszylinder von BMW.

Die sportlichste Variante der neuen Modellreihe ist das BMW 135i Cabrio, das vom leistungsstärksten Reihensechszylinder im BMW Motorenprogramm angetrieben wird. Mit der Kombination von Twin Turbo und High Precision Injection verfügt das Leichtmetall-Triebwerk über eine weltweit einzigartige Technologie in dieser Motorenkategorie. Aus einem Hubraum von 2.979 Kubikzentimetern mobilisiert dieser 185 Kilogramm leichte Antrieb eine Höchstleistung von 225 kW/306 PS bei einer Motordrehzahl von 5.800 min–1 sowie ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern im sehr breiten Drehzahlbereich zwischen 1.300 und 5.000 min–1. Ein unvergleichlich spontaner Antritt, ein faszinierendes Beschleunigungsvermögen nicht nur aus dem Stand heraus und unerschöpflich wirkende Kraftreserven bis zu einer maximalen Drehzahl von rund 7.000 min–1 prägen das Fahrerlebnis, das der offene Zweitürer mit dieser Motorvariante vermittelt. Für den Spurt auf Tempo 100 genügen dem BMW 135i Cabrio 5,6 Sekunden. Seine Höchst-geschwindigkeit wird von der Motorelektronik auf 250 km/h limitiert. Damit rückt das Topmodell in den Kreis hochkarätiger Sportwagen, wo es zudem mit den günstigsten Verbrauchswerten auffällt. Ein im EU-Testzyklus ermittelter Kraftstoffkonsum von durchschnittlich 9,4 Litern je 100 Kilometer zeigt, dass die Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics auch bei extrem leistungs-starken Modellen zu beeindruckend niedrigen Verbrauchswerten führt.

Der Motor des BMW 135i Cabrio ist der erste und einzige in diesem Fahrzeugsegment verfügbare Reihensechszylinder-Benziner mit Twin Turbo Aufladung. In seiner Leistungscharakteristik ähnelt er dabei einem deutlich größeren Saugmotor. Der High Precision Injection kommt die Schlüssel-funktion im Konzept für einen möglichst effizienten Umgang mit Kraftstoff zu. Die zweite Generation der Benzin-Direkteinspritzung arbeitet mit Injektoren, die im Zylinderkopf unmittelbar neben den Zündkerzen platziert sind und den Kraftstoff mit einem Druck von 200 bar in die Brennräume befördern und eine extrem präzise Dosierung des Kraftstoffs ermöglichen.

Zusätzlich zur herausragenden Motorleistung verfügt das BMW 135i Cabrio serienmäßig über zahlreiche weitere Besonderheiten, die seine einzigartige Fahrcharakteristik prägen. Neben dem modifizierten M Aerodynamikpaket gehören dazu auch das M Sportfahrwerk, die individuelle Abstimmung der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control), die elektronisch gesteuerte Sperrfunktion für das Differenzial, die modellspezifisch direktere Kennlinie für die Servotronic Lenkunterstützung und die spontaner ansprechende Gaspedal-Kennlinie.


BMW 125i Cabrio: Saugmotor-Alternative in der Sechszylinder-Liga.

Auch unter der Motorhaube des neuen BMW 125i Cabrio arbeitet ein Reihensechszylinder. Das Saugtriebwerk mobilisiert aus einem Hubraum von 2.996 Kubikzentimetern eine Leistung von 160 kW/218 PS bei 6.100 min–1 und ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmeter bei 2.500 min–1. Diese Motorisierung ermöglicht dem BMW 125i Cabrio eine Höchstgeschwin-digkeit von 238 km/h. Die 100-km/h-Marke ist aus dem Stand nach nur 6,8 Sekunden erreicht.

Mit seinem Gewicht von nur 161 Kilogramm leistet das mit einem Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse ausgestattete Sechszylinder-Aggregat einen Beitrag zur harmonischen Achslastverteilung beim BMW 125i Cabrio und unterstützt so das agile Fahrverhalten. Die stetig weiterentwickelte vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die bedarfsorientiert agierende elektrische Kühlmittelpumpe sind weitere Maßnahmen zur Steigerung des Wirkungsgrads. Mit einem Durchschnitts-verbrauch von 8,1 Litern pro 100 Kilometer bietet das BMW 125i Cabrio die Souveränität des Sechszylinders in besonders wirtschaftlicher Form.


BMW 120i Cabrio und BMW 118i Cabrio: Vierzylinder in Höchstform.

Auch bei den Vierzylinder-Benzinaggregaten für das neue BMW 1er Cabrio setzten die Motorenentwickler auf High Precision Injection. Das Leichtmetall-Triebwerk mit einem Hubraum von 1.995 Kubikzentimetern geht in zwei Leistungsstufen an den Start. Bei beiden Motoren agiert die zweite Generation der Benzin-Direkteinspritzung im Magerbetrieb. Dies bedeutet, dass der von den zentral im Zylinderkopf positionierten Piezo-Injektoren eingespritzte Kraftstoff die Brennräume in Schichten mit unterschiedlicher Konzentration füllt. Ein zündfähiges Kraftstoff-Luft-Gemisch liegt dabei stets nur in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze vor. Nach der Zündung werden jedoch auch die umliegenden mageren Gemisch-Schichten von der Verbrennung erfasst. Das Kurbelgehäuse beider Motorvarianten besteht aus Aluminium. Größter konstruktiver Unterschied ist die Verwendung eines Schaltsaugrohres bei der leistungsstärkeren Version.

Im BMW 120i Cabrio leistet das Vierzylinder Aggregat 125 kW/170 PS bei einer Drehzahl von 6.700 min–1, schon bei 4.250 min–1 stellt es sein maximales Drehmoment von 210 Newtonmetern zur Verfügung. Damit wird eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,4 Sekunden realisiert, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 220 km/h. Im EU-Testzyklus verbraucht das neue BMW 120i Cabrio durchschnittlich 6,6 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beträgt 158 Gramm pro Kilometer.

Mit einer Leistung von 105 kW/143 PS bei 6.000 min–1 und einem maximalen Drehmoment von 190 Newtonmeter bei 4.250 min–1 bietet auch der zweite Vierzylinder-Motor beste Voraussetzungen für sportliche Fahrleistungen. Die Höchstgeschwindigkeit des BMW 118i Cabrio beträgt 210 km/h, für die Beschleunigung von null auf 100 km/h genügen 9,3 Sekunden. Im EU-Testzyklus ergeben sich ein Durchschnittsverbrauch von 6,3 Litern je 100 Kilometer und ein CO2-Wert von 149 Gramm pro Kilometer.


BMW 120d Cabrio: Serienmäßig mit Partikelfilter.

Aus einem Hubraum von 1.995 Kubikzentimetern erzeugt der Vierzylinder-Turbodiesel des neuen BMW 120d Cabrio 130 kW/177 PS bei 4.000 min–1, sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern steht zwischen 1.750 und 3.000 min–1, zur Verfügung. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h, einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,1 Sekunden und einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 5,1 Litern je 100 Kilometer vereint das neue BMW 120d Cabrio sportliche Fahrleistungen mit hoher Wirtschaftlichkeit. Im Wettbewerbsvergleich seiner Leistungs-klasse setzt sich auch dieses Modell hinsichtlich Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch an die Spitze. Vorbildlich fällt auch das Emissionsverhalten mit einem CO2-Wert von lediglich 134 Gramm je Kilometer aus.

Das Triebwerk des neuen BMW 120d Cabrio verfügt über einen Abgasturbo-lader, der dank variabler Turbinengeometrie eine auf alle Lastbereiche optimal abgestimmte Kraftentfaltung gewährleistet. Der Diesel-Kraftstoff wird in einer Common-Rail-Direkteinspritzung der dritten Generation von Piezo-Injektoren zugeführt, die mit einem Druck von 1.800 bar arbeiten. Als Vertreter der neuen Dieselmotorengeneration ist das Aggregat serienmäßig mit einem motornahen Dieselpartikelfilter ausgerüstet. Auf diese Weise wird nicht nur hinsichtlich der CO2-Werte eine wirkungsvolle Optimierung des Emissionsverhaltens gewährleistet.


Dynamisches Automatikgetriebe mit Steptronic.

Alternativ zum Schaltgetriebe können alle Motorvarianten des neuen BMW 1er Cabrio optional auch mit einem dynamischen Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert werden. Das Automatikgetriebe reduziert durch eine spezielle Wandlertechnik sowohl die Energieverluste als auch die Reaktions- und Schaltzeiten. Die direkte Motoranbindung unterstützt den sportlichen Charakter des Fahrzeugs ebenso wie die präzise Gangwahl, bei der zum möglichst schnellen Zurückschalten eine oder mehrere Fahrstufen übersprungen werden können.

Dank Steptronic Funktion kann der Fahrer entweder über den Wählhebel in der Mittelkonsole oder über Schaltwippen am Lenkrad auch manuelle Gangwechsel vornehmen. Die Schaltwippen gehören beim BMW 135i Cabrio mit Automatikgetriebe zum Serienumfang. Für das BMW 125i Cabrio mit Automatikgetriebe sind sie optional erhältlich. Beim BMW 135i Cabrio wird mit dem Wechsel zur manuellen Fahrstufenwahl eine besonders sportliche Auslegung des Getriebes aktiviert.

Das für das BMW 135i Cabrio angebotene Automatikgetriebe weist darüber hinaus einen besonders sportlichen Charakter auf. Diese bereits mit dem neuen BMW 5er im Frühjahr 2007 eingeführte, besonders präzise Automatik zeichnet sich durch extrem kurze Schaltzeiten aus.


Aufwändiges Fahrwerk mit elektrischer Servolenkung EPS und Aktivlenkung als Option.

Der sportliche Charakter des BMW 1er Cabrio resultiert auch aus der – im Kompaktsegment einzigartigen – Übertragung der Antriebskraft auf die Hinterräder. Unübertroffen ist auch das technische Niveau seiner Fahrwerks-konstruktion. An der Hinterachse kommt eine Fünflenker-Konstruktion zum Einsatz, die auf die Anforderungen der besonders leistungs- und drehmomentstarken Motoren abgestimmt ist. Das Hinterachsdifferenzial entstammt einer mit der Einführung der 1er Baureihe präsentierten, neuen Generation von Achsgetrieben. Optimierter Leichtlauf und erstmals eingesetzte Doppelschrägkugellager, mit denen die Betriebstemperatur gesenkt wird, erhöhen nochmals Funktionalität und Lebensdauer. Die mit einem Stabilisator kombinierte Doppelgelenk-Federbein-Zugstrebenachse vorn ist weitgehend aus Aluminium gefertigt. Neben einem geringen Gewicht wurde dadurch auch eine hohe Steifigkeit der einzelnen Komponenten erreicht.

Neu ist die elektrische Servolenkung EPS (Electric Power Steering) mit integrierter Servotronic Funktion für eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung. EPS erhöht Präzision und Komfort der Lenkvorgänge und senkt gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch. Im Gegensatz zu herkömmlichen mechanisch-hydraulischen Systemen wird die Lenkunterstützung von einem Elektromotor realisiert, der nur bei Bedarf arbeitet.

Optional steht für das BMW 1er Cabrio die von BMW entwickelte Aktivlenkung zur Verfügung, die für noch mehr Präzision und Lenkkomfort besonders im Stadtverkehr sorgt. Während die serienmäßige Servotronic die notwendige Lenkkraft beeinflusst, variiert die Aktivlenkung die Lenkübersetzung in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit.


Fahrdynamikprogramme unterstützen die Fahrzeugkontrolle.

Zum Serienumfang des BMW 1er Cabrio gehört die Fahrstabilitätsregelung Dynamische Stabilitäts Control (DSC). Sie verhindert bei kritischen Fahrsituationen in Kurven das Ausbrechen des Hecks (Übersteuern) oder das Schieben über die Vorderräder (Untersteuern) durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder und eine Reduzierung der Motorleistung. Bestandteile der DSC sind das Antiblockiersystem (ABS) für die Bremsen, die Automatische Stabilitäts Control (ASC), die das Durchdrehen eines einzelnen Antriebsrades beim Anfahren verhindert, die Cornering Brake Control (CBC), die das Fahrzeug bei Bedarf beim Bremsen in Kurven stabilisiert, und der auf optimierten Vortrieb ausgerichtete, zuschaltbare Modus Dynamic Traction Control (DTC). Das DSC System des neuen BMW 1er Cabrio lässt sich bei Bedarf per Knopfdruck auch vollständig deaktivieren.


Elektronisch gesteuerte Sperrfunktion des Differenzials verbessert die Traktion im BMW 135i Cabrio.

Um bei der hohen Motorleistung und dem kraftvollen Drehmoment einen bestmöglichen Vortrieb zu gewährleisten, verfügt das BMW 135i Cabrio über spezielle traktionsverbessernde Maßnahmen. Im Vordergrund steht dabei die Unterstützung eines sportlich ambitionierten Fahrstils, beispielsweise beim Herausbeschleunigen aus Kurven und Kehren. Eine elektronisch gesteuerte Sperrfunktion des Differenzials sorgt bei komplett ausgeschaltetem DSC für optimale Traktion. Dabei wird in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst. Die überschüssige Leistung wird dabei an das jeweils andere Antriebsrad übertragen. Dies fördert den Vortrieb des Fahrzeugs, ohne das Eigenlenkverhalten negativ zu beeinflussen.

Das BMW 120i Cabrio, das BMW 118i Cabrio und das BMW 120d Cabrio sind mit 16 Zoll-Rädern ausgestattet, die beiden Sechszylinder-Varianten stehen serienmäßig auf 17 Zoll-Leichtmetallrädern. Darüber hinaus verfügt das BMW 135i Cabrio neben dem serienmäßigen M Sportfahrwerk über eine Hochleistungsbremsanlage, bestehend aus 6-Kolben-Festsättel an der Vorderachse und 2-Kolben-Festsättel an der Hinterachse. Auch die Abstimmung der Fahrstabilitätssysteme ASC und DSC wird unter Berücksichtigung des besonders sportlichen Charakters modellspezifisch vorgenommen.


Höchste Qualität auch im Bereich der Sicherheit.

Hochfeste Stahlsorten, zusätzliche Verstärkungen und spezielle Deformationselemente sorgen dafür, dass auch bei schweren Kollisionen ein Großteil der Aufprallenergie absorbiert und auf definierten Lastpfaden abgelenkt und somit von der Fahrgastzelle ferngehalten wird. Auf dem Gebiet der Verwindungssteifigkeit erreicht das BMW 1er Cabrio Werte, die sich am Niveau des extrem fahrdynamisch und zugleich sicher konzipierten BMW 3er Cabrio orientieren. Darüber hinaus erfüllt das neue BMW 1er Cabrio sämtliche auf den internationalen Automobilmärkten geltenden gesetzlichen Auflagen bezüglich aktiver und passiver Sicherheit. Damit bietet es optimale Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Crashtests.

Detailliert aufeinander abgestimmte und von einer zentralen Sicherheits-elektronik gesteuerte Rückhaltesysteme sorgen im Innenraum für maximalen Insassenschutz auf allen vier Sitzplätzen. Vier Airbags – zweistufig auslösende Frontairbags und in die Vordersitzlehnen integrierte Seitenairbags – bieten serienmäßig den Insassen im neuen BMW 1er Cabrio optimalen Schutz. Serienmäßig ist das neue BMW 1er Cabrio außerdem mit crashoptimierten Sitzlehnen und Kopfstützen ausgestattet. Eine Roll-Over-Sensorik erfasst im BMW 1er Cabrio permanent die Vertikal- und Horizontalbewegungen des Fahrzeugs. Sobald die Sicherheitselektronik die Gefahr eines Überschlags registriert, werden in Sekundenbruchteilen zwei Überrollbügel ausgefahren, die im Normalzustand versenkt hinter den Kopfstützen im Fond platziert sind. Die Eleganz der Silhouette des neuen BMW 1er Cabrio steht somit optimal im Einklang mit dem Sicherheitskonzept.

Die als Option verfügbaren Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer machen ebenso wie das adaptive Kurvenlicht inklusive Abbiegelicht die Fahrt bei Dunkelheit im Stadtverkehr oder auf Landstraßen noch sicherer. Die Kombination dieser Komfort- und Sicherheitsfunktionen ist im Segment der Kompaktfahrzeuge einzigartig. Das Tagfahrlicht, BMW typisch realisiert durch zwei Coronaringe je Scheinwerfereinheit, erhöht die Wahrnehmbarkeit des Fahrzeugs bei normalen und diffusen Lichtverhältnissen. Zweistufig agierende Bremsleuchten warnen nachfolgende Verkehrsteilnehmer besonders effektiv bei einer Notbremsung.


Premium-Entertainment: AUX-In-Anschluss und iPod-Schnittstelle.

Die für das neue BMW 1er Cabrio erhältlichen Audioanlagen verfügen optional und als Ergänzung zum serienmäßigen AUX-In-Anschluss über eine USB-Audio-Schnittstelle. Damit lassen sich verschiedene Modelle des Apple iPod sowie weitere externe MP3-Player vollständig in das Audiosystem des Fahrzeugs integrieren. Das in Verbindung mit einem optionalen Navigationssystem installierte Bediensystem iDrive ermöglicht mittels des zentralen Controllers sowie mit acht individuell belegbaren Favoriten-tasten die einfache Steuerung aller Sekundär- und Komfortfunktionen von Kommunikation, Klimaanlage, Entertainment und Navigation.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (22.02.2008 um 16:09 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten