Thema: 1er E87 u.a. 1er Cabrio ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.02.2008, 23:13     #410
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.709

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Heggi
@freakE46

Die Aufpreise früher waren im Verhältnis noch viel knackiger als heute. Deshalb hatten die Autos auch damals kaum Airbags und solche Sachen, die gabs zwar zu kaufen, aber die Leute waren viel zu geizig 1.500 Mark für einen Airbag zu zahlen.

Und den ganzen Schnickschnack den es heutzutage gibt, gab es ja nicht. Von daher sind Vergleiche schwierig.

1987 hat übrigens ein CD Radio bei BMW 3.500 Mark gekostet.
Das stimmt schon. Manche Posten waren damals noch nicht etabliert, waren deshalb sehr teuer oder standen gar nicht erst auf der Extra-Liste. Heutzutage sind viele Dinge schon Serie, auch im kleinen BMW.

Damit die sprichwörtliche Freude am Fahren aber auch auf gutem Nährboden wächst, würde ich niemals nie niemals () einen nackten BMW konfigurieren. Auch die Basisversionen bekommt man nicht gerade geschenkt und da darf gerne ein angemessener, edler bzw. sportiver Eindruck vermittelt werden.

Beim 125i passe ich meine Bedürfnisse der Motorisierung an - edler Motor, edle Ausstattung. Auf Navi, Leder, große Alus und Komfortzugang kann ich beispielsweise verzichten, aber äußerst ungern beim 125i, den ich mir nur bestellen würde, damit er meine Sinne anspricht. Beim 118i reichen mir nur wenige Optionen. Aber schon ein paar kleine Kreuzchen auf der Extra-Liste peppen die oftmals schnöde Basisversion odertlich auf. Die Frage stellt sich dann weniger, ob man es braucht. Man braucht es einfach .

Leider meldet sich manchmal wieder der Verstand und rückt die vernunftmindernden Sinne in den Hintergrund. Dieser sorgt dann angesichts des Preises für Sprachlosigkeit. Nun gut, von Zurückhaltung kann bei meiner obigen Konfiguration nur bedingt die Rede sein - aber ja, in meinen Augen unnötige Dinge habe ich fern gehalten, um den Betrag nicht noch weiter ins Bodenlose zu strapazieren. Obgleich der herrschenden Sprachlosigkeit, bin ich bin froh, dass BMW es generell ermöglicht, das gewisse Quäntchen Luxus und Technik in ein ansonsten vernünftig angehauchten Wagen zu implantieren, um eventuellen Bedürfnissen zu genügen. Diese Möglichkeiten bieten eigentlich nur die selbst ernannten Premiumhersteller und dort auch nur, weil es einen nicht zu verachtenden Käuferteil gibt, der sie nachfragt.

Die Vernunft würde jetzt sagen: wir sind zu anspruchsvoll geworden . Freude am Fahren gibt es hoffentlich schon im jeweiligen Grundmodell. Da keimt nur der Zweifel auf, ob Vernunft und BMW perfekte Partner sind...
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten