Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.02.2008, 18:07     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.700

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
5. BMW Kompositionspreise der musica viva werden vergeben. Auszeichnung seit 1998

München. Am 15. Februar werden im Rahmen des musica viva festivals die 5. BMW Kompositionspreise im Herkulessaal der Residenz in München feierlich überreicht.

Auch dieses Mal wurde der erste Preis des BMW Kompositionspreises der musica viva nicht vergeben, jedoch durften sich gleich zwei Komponisten über den mit 7.500 Euro dotierten zweiten Preis freuen: Pierre Stordeur aus Frankreich überzeugte die hochkarätig besetzte Jury mit seinem Werk "Zomtha" für Sopran und Orchester ebenso wie der Deutsche Capar de Gelmini mit dem Stück "Farben" für Orchester und vier Sprecher. Den dritten, mit 5.000 Euro veranschlagten Preis erhielt die koreanische Komponistin Heera Kim für ihre Komposition "Ex Abrupto" für vier Sänger und Orchester. Weiterhin vergab die Jury zwei Förderpreise an den Chilenen Miguel Farìas für "Prometeo" für Sopran und Orchester und den Schweizer Michel Roth für "Der Spaziergang" für zwei Baritone und Orchester.

Vom Bayerischen Rundfunk und der BMW Group initiiert, wird der BMW Kompositionspreis im Rahmen der 1945 neu gegründeten Konzertreihe musica viva seit 1998 alle zwei Jahre vergeben. Die mit insgesamt 25.000 Euro dotierten drei Preise und ein Förderpreis werden von einer stets neu zusammengestellten, unabhängigen Jury von Musikern und Musikwissenschaftlern vergeben, die aus hunderten internationaler Zusendungen auswählt. Zur Jury des fünften Kompositionswettbewerbes gehörten unter Vorsitz von Prof. Udo Zimmermann Adriana Hölszky, Siegfried Mauser, Younghi Pagh-Paan, Dieter Schnebel, Toshio Hosokawa und Josef Anton Riedl.

Die mit dem BMW Kompositionspreis prämierten Werke der jungen Talente sind meist nach kurzer Zeit in den tonangebenden Veranstaltungsreihen der Neuen Musik vertreten. Die Preise werden erstmalig im Rahmen des 2008 stattfindenden musica viva festivals vom 25. Januar bis zum 15. Februar an die Gewinner überreicht. Neben dem Symphonieorchester und dem Chor des Bayerischen Rundfunks werden hier zusätzlich drei weitere große ARD-Orchester sowie weitere Chöre und Ensembles die Spannbreite zeitgenössischen Musikschaffens präsentieren und die preisgekrönten Werke uraufführen.


Unter der Leitung von Emilio Pomárico erlebt das Publikum am 15. Februar die Uraufführung von Bernhard Langs "Neues Werk für Zither und Orchester" (2007), die Deutsche Erstaufführung "Symphonie L'OEuvre" von Karl Amadeus Hartmann sowie das Werk "Uaxuctum" von Giacinto Scelsi für sieben Schlagzeuger, Pauker, Chor und Orchester (1966).

Eintrittskarten sind über folgende Kontakte erhältlich:

BR-TICKET-SERVICE: Tel: 089/5900-4545, Fax: 089/5900-4266
MÜNCHEN TICKET: Tel: 809/54818181, Fax: 089/54818154,
www.muenchenticket.de

Informationen zu Werken und Künstlern: www.br-online.de/musicaviva
Informationen zur Kulturförderung der BMW Group: www.bmwgroup.com/kultur
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (12.02.2008 um 09:33 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten