Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2002, 20:31     #16
derHirte   derHirte ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Lk Neu-Ulm
Beiträge: 180

Aktuelles Fahrzeug:
323ti und E39 530d
Zitat:
Original geschrieben von Airboarder
Eben war ich bei zwei Bridgestone Händlern; Beide wollten kein Geld an mir verdienen!
Einstimmiges Urteil: "Kein Problem, den Reifen können sie locker so noch fahren!"
Angeblich ist da nur so ein "Reifenschutzwall" beschädigt der genau für solche Beschädigungen am Reifen dran ist. Auch auf mehrmaliges Nachfragen meinerseits hieß es, es wäre völlig unbedenklich den Reifen weiter zu fahren.
Die Felge solle ich an der Stelle der Beschädigung leicht anschleifen und dann mit nem Lackstift drüber (hab ich gleich gemacht, sieht ganz annehmbar aus...).

Auf jeden Fall werd' ich jetzt erstmal noch mit Reifen und Felge fahren, nächste Saison müssen eh neue Reifen drauf.
Ja, sowas habe ich mir schon gedacht!
Deswegen immer mehrere Händler fragen, Notfalls auch an den Reifenhersteller mailen.

In der Autobranche kann man wirklich niemandem trauen.
__________________
neue Bilder Mai/2004:
***323ti-klein aber mein***
Mit Zitat antworten