Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.11.2007, 14:06     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.727

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Group bei den Medientagen München 2007

München. Vom 07. bis zum 09. November 2007 können Besucher der Medientage im Internationalen Congress Center München (ICM) mit Digital Audio Broadcasting (DAB) - angereichert mit Surround-Sound - ihr persönliches "Klangwunder" erleben. Während DAB Surround noch ein Zukunftsthema darstellt, ist die Integration des Apple iPhone pünktlich zum Europastart des Smartphones bei der BMW Group bereits Realität.

Digitales Radio (DAB)

"Die digitale Übertragung des Radiosignals hat viele Vorteile gegenüber der analogen UKW-Technik: Das Radiohören wird in kristallklarer CD-Qualität möglich. Außerdem ist das digitale Signal zuverlässiger, denn es kann Störungen oder Übertragungsfehler ausgleichen." Dr. Christoph Grote, bei der BMW Group verantwortlich für Information und Kommunikation im Fahrzeug, ist begeistert. Durch die digitale Übertragung mit der so genannten Gleichwellennetztechnik werden auf einer Frequenz gleich mehrere Hörfunkprogramme inklusive zusätzlicher Daten übertragen. Vorteil für den Hörer: die Anzahl der verfügbaren Programme steigt und besonders komfortabel ist der Entfall regionaler Frequenzwechsel auf Langstreckenfahrten.

Die digitale Technik macht es möglich, Daten "Huckepack" mit einer vielfach höheren Datenmenge als im analogen Bereich zu senden. Damit kann eine Vielzahl an Service- und Informationsangeboten über das Radio verwirklicht werden: Die Bandbreite reicht von Text- und Bildinformationen zu den Radiosendungen über Nachrichten-, Verkehrs- und Wettermeldungen bis hin zu lokalen Gefahrenwarnungen.


Surround-Klang auf vier Rädern
Auch die Darstellung von Surround-Radio funktioniert durch zusätzlich zum herkömmlichen Stereosignal übertragene Raumklanginformationen. Mittels des bei der Erlangener Fraunhofer Gesellschaft für integrierte Schaltungen (IIS) entwickelten Algorithmus ist die Übertragung von 5.1 Surroundsound ins Fahrzeug via DAB Signal möglich. Ein BMW X5 Technologieträger zeigt die Technik auf den Medientagen. Bayern Digital Radio sendet dafür während der Messezeit ein spezielles Programm im Surround Format.


Noch ist der mobile Radio-Surround-Sound im Fahrzeug nicht in Serie zu bekommen. Ein DAB-Tuner für den mobilen Empfang von Digital Audio Broadcasting steht allerdings als Sonderausstattung in den Modellen der BMW 7er, BMW 6er, BMW 5er und BMW 3er Reihe, sowie im BMW X5 und im MINI (seit dem Modelljahr 2007) zur Verfügung. Preis für die Ausstattung mit DAB-Tuner: 410,- Euro inklusive Steuer.

BMW Group für den Europastart des Apple iPhone gut gerüstet

Die BMW Group realisierte als weltweit erster Automobilhersteller im Juni 2007 pünktlich zur Markteinführung in den USA eine vollintegrierte Einbindung des innovativen Apple iPhone in die fahrzeugseitigen Bediensysteme der meisten BMW Modelle. Neben den BMW Modellen zeigen sich nun auch alle MINI Modelle für den europäischen Markteintritt des Smartphones am 9. November gewappnet. Die Lösung der BMW Group ermöglicht eine komfortable Nutzung der Telefon- und Audiofunktionen des Apple iPhone im Automobil.

Die Anbindung des vielseitigen Mobiltelefons an die Bediensysteme der Fahrzeugmodelle erfolgt über den exklusiv bei BMW und MINI erhältlichen Kabeladapter für die verfügbare USB-Audio-Schnittstelle. Musikdateien werden an das fahrzeugseitige Audiosystem übertragen, ebenso die Signale zur Bedienung der iPod-Funktionen. Das angeschlossene iPhone wird dabei unterwegs auch aufgeladen. Voraussetzung für die umfassende Integration der Telefonfunktionen ist die Handyvorbereitung mit Bluetooth-Schnittstelle aus dem jeweiligen BMW oder MINI Sonderausstattungsprogramm.


Telefon- und iPod-Funktionen wurden bislang in Fahrzeugen getrennt genutzt, da sie über unterschiedliche Endgeräte und Schnittstellen betrieben wurden. Für die Integration des Apple iPhone hat die BMW Group eine gemeinsame Plattform für beide Funktionalitäten entwickelt. Mit dieser neuen Software wird ein iPhone Musikprogramm bei einem Anruf automatisch gestoppt und im Anschluss an das Gespräch an der gleichen Stelle fortgesetzt.

Mit der frühzeitigen Integration des neuartigen Mobiltelefons stellt die BMW Group erneut ihre Technologieführerschaft unter Beweis. Die BMW Group versteht sich insgesamt als Schrittmacher innerhalb eines Wandels in der Automobilindustrie, mit dem immer mehr Software, auch für Telekommunikation und Infotainment in die Fahrzeuge von heute und morgen Einzug erhält.
Da die BMW Group eine Anbindung des Apple iPod bereits seit 2004 ermöglicht, war die vollintegrierte Einbindung des musikfähigen Handys des gleichen Herstellers die logische Weiterentwicklung.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (07.11.2007 um 20:03 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten