Thema: 1er E87 u.a. Info s bmw 1-er coupe ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.10.2007, 09:45     #909
Grizzler   Grizzler ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Grizzler
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 8.837

Aktuelles Fahrzeug:
C-Klasse


Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Ein 3er oder ein M-Modell darf es dann schon sein.
Welches M Modell kriege ich denn bitte für den Preis?
Irgendweelche Gebrauchte und so ein Vergleich ist IMHO immer Nonsense.

Zitat:
Und der 3er ist aufgepumpter 1er mit einem 10cm längerem Radstand - um es mal in dieser Richtung zu formulieren. Was ist daran verkehrt? Der TT hat gefühlt absolut gar nichts mit dem Golf gemeinsam. Spitzfindige werden vielleicht ein paar Schalter finden, die ein déja-vu-Erlebnis hervorrufen, aber das war es dann auch weitgehend.
Bist du wirklich schonmal einen TT oder einen Golf gefahren? Schon alleine die Tatstache, dass sie sich die gleichen Motoren teilen rückt diese Autos sehr eng zu einander.

Zitat:
Man hantiert gern mit dem Begriff "Sportwagen". Beim TT mit dem R4-TFSI scheint er mir dennoch angebrachter als beim 1er Coupé, da das Äußere emotionaler ist und für sich steht.
Nicht persönlich nehmen, aber hier wird es für mich lächerlich. Der frontgetriebene Vierzylidner ist eher Sportwagen als der Hecktriebler? Na gut, jedem seine Meinung.

Zitat:
Das Innere hält kritischen Blicken stand.
Klar, ganz speziell wenn man schon bei der Auslieferung Schrumppelleder hat.

Zitat:
Vom Fahrverhalten her muss man den TT auch nicht unnötig niedermachen - der Abstand zum Z4 ist nur noch Markengewäsch. Der Frontantrieb kommt mit den 200 Turbo-Pferden noch gut zurecht, aber die eingeschränkte Traktion bei Nässe dürfte einleuchten.
Nochmal: Du bist wirklich schonmal einen TT 2.0 TFSI gefahren? Da zerrt also in deinen Augen nix in der Lenkung? keine Traktionsprobleme beim scharfen Anfahren? Keine unausgewogene Gewichtsverteilung?

Zitat:
Die Begriffe "Nutzwert" und "Sportwagen" beißen sich nach eigener Definition . Sagen wir es so: der 135i ist ein schöner Allrounder, der Wolf im Schafspelz. Aber mittelgroße Erwachsene weigern sich dennoch, hinten Platz zu nehmen.
Wir haben doch noch einen Punkt gefunden den ich ähnlich sehe .
Ob die mittelgroßen Erwachsenen dann nicht doch einsteigen, wenn sie einfach befördert werden wollen sei mal dahingestellt .

Aber: Das Einser QP als nix halbes und nix ganzes zu bezeichnen, während man den TT aber als gelungen empfindet halte ich schon für äusserst gewagt. In meinen Augen ist ein 2.0 TFSI TTT ein optisch ansprechender Golf mit Restnutzwert.
Mit Zitat antworten