Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.10.2007, 15:43     #26
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.724

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
WTCC - Läufe 19 & 20 - 6./7. Oktober 2007, Monza (ITA) - Qualifying


Farfus, Porteiro und Müller starten für BMW in Monza aus den Top-Ten.

Monza (Italien), 6. Oktober 2007. Im Qualifying für das 19. Rennen der FIA World Touring Car Championship in Monza war Augusto Farfus (BRA) vom BMW Team Germany als Sechster der bestplatzierte BMW Pilot. Für seine persönlich schnellste Runde auf dem "Autodromo Nazionale" benötigte der 24-Jährige eine Zeit von 2:00,386 Minuten. BMW Team Italy-Spain Fahrer Félix Porteiro (ESP) sicherte sich als Siebter einen Platz in der vierten Startreihe. Yvan Muller (SEAT/FRA) steht am Sonntag im ersten von zwei Sprintrennen auf der Poleposition. WM-Spitzenreiter Andy Priaulx (GBR) vom BMW Team UK belegte im Zeittraining den 13. Rang.

Farfus lobte nach der 30-minütigen Session die Zusammenarbeit mit seinem Teamkollegen Jörg Müller (Hückelhoven), der die zehntschnellste Zeit fuhr. "Man muss auf dieser Strecke einfach als Team agieren", meinte Farfus. "Wir haben gute Arbeit geleistet, und der Windschatten auf den langen Geraden hat optimal gepasst. Es ist nicht einfach, die Runden so zu timen, dass man nicht in Verkehr gerät. Wir wussten vor dem Qualifying nicht genau, wie konkurrenzfähig wir hier sein würden. Nun bin ich zuversichtlich für die beiden Rennen."

Priaulx und seinem Teamkollegen Fredrik Ekblom (SWE) gelang es nur im ersten von drei Versuchen auf der 5,770 Kilometer langen Strecke, vom gegenseitigen Windschatten zu profitieren. Der Rest des Qualifyings verlief nicht nach Wunsch, wie der amtierende Weltmeister berichtet. "Wir hatten uns eigentlich vorgenommen, es beim zweiten und dritten Mal noch besser zu machen. Aber leider ließ das der Verkehr, in dem wir steckten, nicht zu. Natürlich ist der 13. Platz nicht optimal. Ich hoffe aber auf einen guten Start im ersten Lauf, um im zweiten Rennen von der umgekehrten Startreihenfolge profitieren zu können." Ekblom musste sich in seinem zweiten WTCC-Qualifying mit dem 20. Startplatz zufrieden geben.

Das BMW Team Italy-Spain sah das Qualifying-Ergebnis mit gemischten Gefühlen. Einerseits freute sich Porteiro über den aussichtsreichen siebten Platz. Für Alessandro Zanardi (ITA) verlief der Nachmittag hingegen enttäuschend. Der Lokalmatador hatte seine Zeit kurz vor Ende des Qualifyings in den ersten beiden Streckenabschnitten erheblich verbessert, als ein Fahrfehler im Schlussdrittel den Sprung ins vordere Feld doch noch verhinderte. Der 40-Jährige nimmt das erste Rennen vom 19. Platz auf. Dennoch sorgte Zanardi am Samstag einmal mehr für positive Schlagzeilen: Er gab bekannt, dass er am 4. November in einem speziellen Handfahrrad beim populären New York Marathon antreten wird.

Zunächst stehen für Zanardi und seine BMW Markenkollegen aber die beiden letzten WM-Läufe auf europäischem Boden in diesem Jahr auf dem Programm. Rennen eins beginnt am Sonntag um 12.05 Uhr, Lauf zwei wird um 15.35 Uhr gestartet. Eurosport International überträgt jeweils live.

Daten und Ergebnisse Monza:

Strecke / Datum Autodromo Nazionale di Monza / 07. Oktober 2007

Runde / Distanz 5,770 km / 51,93 km (9 Runden)

Poleposition 2007 Yvan Muller (SEAT), 1:59,487 Minuten


Sieger 2006

Rennen 1: Andy Priaulx (BMW Team UK)

Rennen 2: Augusto Farfus (Alfa Romeo)


Schnellste Runden 2006

Rennen 1: Gabriele Tarquini (SEAT), 2:02,176 Minuten

Rennen 2: James Thompson (SEAT), 2:02,337 Minuten
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (12.10.2007 um 15:49 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten