Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2007, 09:04     #3
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.859

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Die neue Dimension des offenen Fahrvergnügens: Das neue BMW 1er Cabrio.

Wenn begeisternder Fahrspaß ebenso gefragt ist wie intensiver Kontakt zu Sonne und Wind, steht das neue BMW 1er Cabrio sofort im Mittelpunkt. Mit dem offenen Zweitürer wird die Erfolgsgeschichte der BMW 1er Reihe fortgesetzt und das typische Fahrerlebnis in einem BMW Cabrio um eine neue Dimension erweitert. Das neue BMW 1er Cabrio verbindet die sportliche Eleganz seines Designs mit der überragenden Agilität des einzigen Kompaktfahrzeugs mit Heckantrieb. Fünf leistungsstarke und effiziente Benzin- und Dieselmotoren stehen zur Markteinführung zur Auswahl.

Neue Maßstäbe für sportliches Fahrvergnügen setzt dabei vor allem das Topmodell BMW 135i Cabrio, das vom 225 kW/306 PS starken 3,0 Liter- Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und Benzin-Direkteinspritzung angetrieben wird und äußerlich am leicht modifizierten, serienmäßigen M Aerodynamikpaket zu erkennen ist. Ergänzt wird das Motorenangebot von einem weiteren Sechszylinder, der im BMW 125i Cabrio 160 kW/218 PS leistet, zwei neu entwickelten Vierzylinder-Antrieben mit Benzin-Direkt-einspritzung und einer Leistung von 125 kW/170 PS im BMW 120i Cabrio beziehungsweise 105 kW/143 PS im BMW 118i Cabrio sowie von einem Vierzylinder-Diesel der neuen Generation mit 130 kW/177 PS für das BMW 120d Cabrio. Das BMW 1er Cabrio ist ein Viersitzer, dessen elektrohydraulisch angetriebenes Textilverdeck in nur 22 Sekunden – und bei Bedarf auch während der Fahrt mit geringer Geschwindigkeit – öffnet und schließt. Als erstes Premium-Cabrio im Segment der Kompaktfahrzeuge ermöglicht es den Einstieg zum typischen Fahrerlebnis mit einem BMW Cabrio. Zugleich interpretiert es die BMW Markenwerte auf betont jugendliche und ästhetische Weise. In seinem Erscheinungsbild verkörpert das BMW 1er Cabrio moderne Eleganz. Der Zweitürer wirkt durch die niedrige, parallel zur Straße verlaufende Schulterlinie und die dynamische Linienführung seines Softtops sehr schlank. Fahrer, Beifahrer und auch die hinten sitzenden Passagiere erleben die von der flachen Brüstungslinie geprägte Offenheit, die für ein BMW Cabrio charakteristisch ist. Sie genießen damit ein intensiveres Open-Air-Vergnügen, als dies bei kompakten Cabrios sonst üblich ist. Das Designkonzept des neuen BMW 1er Cabrio orientiert sich damit an dem für offene Fahrzeuge der Marke typischen Charakter und leitet sich authentisch aus der Cabrio-Historie von BMW ab. Exterieurdesign: Auf den ersten Blick als BMW erkennbar.


Aufgrund seiner kompakten Abmessungen beeindruckt das neue BMW 1er Cabrio nicht durch Größe, sondern durch ein selbstbewusst zur Schau gestelltes Design. Es entwickelt die Formensprache der Baureihe auf besonders elegante Weise weiter. Die charakteristischen Merkmale in Frontschürze, Schweller und Heckschürze sind mit den entsprechenden Details des BMW 1er Coupé identisch.

Das Design der Fahrzeugsilhouette mit langen, rahmenlosen Türen ist optischer Ausdruck des in diesem Segment einzigartigen Heckantriebs. In sich aufgespannte, konkav-konvexe Flächen werden von muskulösen Radhäusern überspannt. Die Flanke wirkt straff und athletisch, da sich über den Rädern nur wenig Masse befindet. Durch die im Segmentvergleich sehr niedrige Schulterlinie wirkt das gesamte Fahrzeug gestreckt und vermittelt die typische Eleganz eines Cabrios der Marke BMW. Markantes Merkmal des neuen BMW 1er Cabrio ist die ausgestellte Schulterlinie, die parallel zur Fahrbahn verläuft. Die Schulterlinie zieht sich von der Motorhaube an der A-Säule vorbei bis zum Heckdeckel, verbindet Front und Heck miteinander und bildet eine Fläche, die den gesamten Innenraum umspannt. Betrachtet man das neue BMW 1er Cabrio von einem erhöhten Standpunkt aus, entsteht durch die betonte Schulterlinie der Eindruck eines Bootsdecks.


Optische Wirkung des Softtops prägt die Kontur des Hecks.

Die Heckansicht des neuen BMW 1er Cabrio wird maßgeblich von der optischen Wirkung des Softtops beeinflusst. Ist das Dach geöffnet, entfalten die horizontalen Karosserielinien ihre volle Wirkung. Weil das Verdeck vollständig in den Kofferraum versenkt wird, erscheint das BMW 1er Cabrio in der rückwärtigen Ansicht besonders flach und sportlich elegant. Ist das Softtop geschlossen, kommt die nach unten hin breiter werdende Kontur zur Geltung.

Die Heckklappe endet in einer dezenten Abrisskante mit integrierter dritter Bremsleuchte. Dieses einmodellierte Aerodynamik-Element betont die Kürze des Hecks und sorgt außerdem bei hoher Geschwindigkeit für zusätzlichen Abtrieb an der Hinterachse. Prägnante horizontale Lichtkanten im mittleren und unteren Heckbereich setzen optische Kontraste zu der nach oben geschwungenen Abrisskante.

In den L-förmigen Heckleuchten sind Rückfahrlicht und Fahrtrichtungs-anzeiger als gemeinsames weißes Band dargestellt. In die Heckleuchten sind Lichtleiter integriert, die von LED-Einheiten gespeist werden. Aufgrund dieser markentypischen Struktur der Lichtquellen ist das neue BMW 1er Cabrio auch bei Dunkelheit sofort als BMW zu erkennen. Exklusives Verdeckgewebe mit eingewirkten Glanzfäden.


Als Premium-Fahrzeug wartet das neue BMW 1er Cabrio mit überraschenden Designdetails auf. So steht für das Softtop als optionale Alternative zum klassischen Schwarz oder Beige eine Verdeckvariante in der Farbe Anthrazit mit Silbereffekt zur Verfügung. Bei diesem weltweit einzigartigen und exklusiv für das BMW 1er Cabrio entwickelten Verdeck ist das Textilgewebe mit feinen Glanzfäden durchzogen. Dadurch gewinnt das Material eine hochwertig metallisch schimmernde Oberflächenanmutung, die bei Sonnenlicht für reizvolle Reflektionen sorgt.

Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Karosserie- und Innenraumfarben unterstreicht den jugendlichen Charakter des neuen BMW 1er Cabrio. Kräftige Farben und intensive Kontraste zwischen Exterieur und Interieur erzielen bei diesem Modell eine Wirkung, die mit dem spannungsreichen Design und dem von Agilität geprägten Fahrerlebnis im Einklang steht. Zu einem besonders extrovertierten Auftritt gelangt das BMW 1er Cabrio mit den zwei exklusiven Karosseriefarben Kaschmirsilber und Sedonarot Metallic.


Eigenständige Optik und Aerodynamik für das BMW 135i Cabrio.

Das unter allen Varianten des BMW 1er Cabrio am deutlichsten auf Sportlichkeit ausgerichtete BMW 135i Cabrio differenziert sich durch ein serienmäßiges modifiziertes M Aerodynamikpaket aus dem M Sportpaket von den anderen Modellen. Der vergrößerte zentrale Lufteinlass läuft neben der Kennzeichentafel nach oben aus. Die flankierenden, kleineren Luft-einlässe werden durch leicht ausgestellte Flaps begrenzt. Die Front des BMW 135i Cabrio wirkt dadurch breiter als bei den weiteren Modellvarianten. Ein weiteres Merkmal in der Frontansicht der Topversion sind die verchromten Nierenstäbe.

Die Seitenschweller des BMW 135i Cabrio reduzieren durch eine zusätzliche Lichtkante optisch die Höhe der Seitenwand noch weiter. Auf diese Weise wird die flache Anmutung der Silhouette zusätzlich betont. Am Heck wird die breite Spur des Fahrzeugs besonders deutlich unterstrichen. Optisch zurückhaltend – dafür aerodynamisch wirkungsvoll – ist der in die Heck-schürze unterhalb des Stoßfängers integrierte


Diffusor des BMW 135i Cabrio.

Er ist anthrazit-matt lackiert, die in Wagenfarbe gehaltenen Seitenabschlüsse treten damit stärker hervor und lenken den Blick auf die Räder. Einen weiteren optischen Akzent setzen die dunkel verchromten Endrohrblenden der Abgasanlage.


Interieurdesign: Premium-Qualität mit hochwertigen Materialien.

Das Interieur des BMW 1er Cabrio bildet eine elegante Einheit mit den umliegenden Flächen des Exterieurs. Aufbauend auf dem BMW 1er Coupé wurde das Interieurdesign den Anforderungen eines offenen Fahrzeugs angepasst. Die Konzepte von Karosserie- und Innenraum-Design greifen ineinander und unterstützen sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Die Gestaltung der Brüstung verbindet sich mit der stark ausgestellten Schulter und dem Heckdeckel. Auf diese Weise entsteht ein harmonischer und eleganter Gesamteindruck. Der Übergang vom Exterieur zum Interieur wird durch eine beim BMW 135i Cabrio und beim BMW 125i Cabrio serienmäßige und für die Vierzylinder-Modelle optional erhältliche rundum laufende Chrome Line auf besonders hochwertige Weise dargestellt. Der Verlauf der Chrome Line parallel zur Fahrbahn weist zusätzlich auf die flache und damit für ein BMW Cabrio typische Silhouette hin. In Verbindung mit der Chrome Line wird auch die ergonomisch optimal platzierte Gurtführung der Vordersitze in Chrom ausgeführt.

Der Innenraum, der bis zu vier Personen Platz bietet, entspricht dank seiner hochwertigen Materialien, einer klaren Strukturierung und der ausgereift funktionellen Detaillösungen in der Anmutung dem Interieur von Fahrzeugen höherer Segmente. Auffallend harmonisch werden die Flächen der Tür-brüstung, die von der Windschutzscheibe ausgehen, im Fond fortgeführt. Weit gespannte, horizontal verlaufende Linien prägen das Cockpit. Der obere Bereich der Instrumententafel ist in Schwarz gehalten. Eine hochwertige Narbung der Oberflächen von Instrumententräger, Türverkleidungen und Mittelkonsole unterstreicht die Qualitätsanmutung. Der mittlere Bereich,in dem die Bedienelemente für die Unterhaltungs- und Klimatisierungs-systeme angeordnet sind, geht mit weichen Radien und fließenden Flächenübergängen in die Armaturentafel über und läuft nach unten hinin der Mittelkonsole zwischen den vorderen Sitzen aus.

Die Türöffner, die Verstelleinheiten der Lüftungsöffnungen, die Einfassung des Start-/Stop-Knopfs, die Tippleiste des Aschenbechers, der Öffner des Handschuhfachs, die Bedienknöpfe und Regler für Audio- und Klimaanlage sowie die Zierspangen des optionalen Sport-Lederlenkrads und der Controller des optionalen Bediensystems iDrive sind mit einer galvanisierten Perlglanz-Oberfläche versehen. Diese Akzentflächen unterstreichen die hohe Qualitäts-anmutung im Interieur des BMW 1er Cabrio.



In die Türverkleidung ist zwischen der oberen Brüstungslinie und der Armauflage ein Einsatz integriert, dessen Kontur den umliegenden Linien folgt und mit dem gleichen Material verkleidet ist wie die Sitze. In der optional erhältlichen Lederausstattung, die in ihrem speziell für das BMW 1er Cabrio erweiterten Umfang neben den Sitzoberflächen auch die Armauflagen von Mittelkonsole und Türen umfasst, wird der hochwertige Eindruck durch eine Ziernaht zusätzlich betont.

Neuartiges Sitzleder mit Sun Reflective Technologie.

Bei den für das BMW 1er Cabrio zur Auswahl stehenden Lederausstattungen kommen die Vorzüge der innovativen Sun Reflective Technology zum Tragen, die BMW als weltweit erster Automobilhersteller nutzt, um die Aufheizung der Oberflächen durch das Sonnenlicht zu reduzieren. Durch die bei der Behandlung des Leders eingesetzte Sun Reflective Technology werden spezielle Farbpigmente in das Material eingearbeitet, die für eine Reflektion der im Sonnenlicht enthaltenen Infrarotstrahlung sorgen.

Die durch starke Sonneneinstrahlung bewirkte Aufheizung von Sitzflächen und Armauflagen kann damit erheblich verringert werden. Dieser Effektder Sun Reflective Technology ist besonders bei dunklen Innenraumfarben spürbar. Im Vergleich zu herkömmlichen Lederoberflächen wird eine Temperaturdifferenz von bis zu 20 Grad weniger erreicht. Auch bei hellem Leder sorgt die Sun Reflective Technology für eine deutlich geringere Aufheizung der Oberflächen durch das Sonnenlicht.

Eine neuartige Regelung für die Luftverteilung sorgt im BMW 1er Cabrio dafür, dass die Klimaautomatik auch bei geöffnetem Verdeck erhöhten Komfort bietet. Zusätzlich zu den drei Stufen „sanft“, „mittel“ und „intensiv“ verfügt die Klimaautomatik über einen speziellen Cabrio-Modus, der bei geöffnetem Verdeck genutzt werden kann. Sobald diese Einstellung gewählt ist, wird die Belüftungsregelung weniger stark von der aktuellen Innenraum-temperatur beeinflusst. Stattdessen orientiert sich die Steuerung der Klimaanlage vor allem an den Faktoren Außentemperatur und Sonnen-einstrahlung, um die Intensität der Belüftung festzulegen.

Das optionale Windschott des neuen BMW 1er Cabrio reduziert vor allem bei höheren Geschwindigkeiten die Luftverwirbelungen im Innenraum. Das Windschott wird bei Bedarf über Aufnahmen in den Seitenverkleidungen mit wenigen Handgriffen stabil im Fond arretiert.

Durchlademöglichkeit mit Transportsack: Mehr Platz für Sportgeräte. Mit einem Kofferraumvolumen von 240 Litern bietet das BMW 1er Cabrio auch bei geöffnetem Verdeck auffallend großzügige, von keinem anderen Cabrio in diesem Fahrzeugsegment übertroffene Transportkapazitäten.

Sobald das Softtop geschlossen wird, kann die variable Abdeckung, die den Verdeck- vom Gepäckraum trennt, nach oben geschwenkt werden. Damit steigt das Stauvolumen auf 280 Liter an. Eine speziell entwickelte Rücksitz-lehne verhilft dem BMW 1er Cabrio zu einer noch weiter gesteigerten und damit in dieser Fahrzeugklasse ebenfalls einzigartigen Funktionalität.


Seine optional verfügbare Durchladeöffnung zum Fond einschließlich eines Transportsacks ist höher und breiter als konventionelle Vorrichtungen dieser Art. Dadurch bietet sie Fahrer und Beifahrer noch größere Freiheiten beim Transport von Sportgeräten und anderen sperrigen Gegenständen. Der Transportsack ist groß genug, um beispielsweise zwei Snowboards oder einen Fullsize-Golfbag aufzunehmen. Auch bei offenem Verdeck können zwei Fullsize-Golfbags bequem im Kofferraum quer verstaut werden. Wird einer der beiden längs in den Transportsack geschoben verbleibt im Kofferraum weiteres Stauvolumen, etwa für zusätzliche Taschen. Ein Reißverschluss ermöglicht auch vom Fond aus den Zugriff auf den Inhalt des Transportsacks.


Noch umfangreichere Transportaufgaben können bei allen Varianten mit Ausnahme des BMW 135i Cabrio mit einem Gepäckträger bewältigt werden, der als Original BMW Zubehör erhältlich ist und am Heck des Fahrzeugs befestigt wird. Mit dem Aluminium Heckträger lassen sich zwei Fahrräder, zwei Snowboards oder zwei Paar Ski sicher transportieren. Er wird über ein patentiertes Schnellverschlussverfahren mit zwei im hinteren Stoßfänger platzierten und bereits ab Werk optional verfügbaren Aufnahmen verbunden. Der Heckträger lässt sich sowohl im beladenen als auch im unbeladenen Zustand leicht wegklappen. So kann der Kofferraum einfach und ergonomisch günstig be- und entladen werden, ohne dass der Heckträger zuvor demontiert werden muss.


BMW EfficientDynamics bei allen Motoren: Mehr Fahrspaß und reduzierte Verbrauchswerte. Bremsenergie-Rückgewinnung.

Sämtliche Benzin- und Diesel-Motoren, die für das neue BMW 1er Cabrio zur Auswahl stehen, repräsentieren Dynamik, Effizienz und Laufkultur auf BMW typische Weise. Sie wurden im Rahmen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics konzipiert und sind daher mit einer Vielzahl von Innovationen zur Optimierung der Verbrauchs- und Emissionswerte ausgestattet. Die Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz werden in modellspezifischer Kombination eingesetzt und sind jeweils Bestandteil der Serienausstattung. Sie beschränken sich nicht auf die Motorentechnik – Reduzierung der Reibleistung, Neugestaltung der Brennräume, Reduzierung des Gewichts, Optimierung der Gemischbildung durch Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation, VALVETRONIC oder High Precision Injection, präzise Steuerung von Verbrennung und Luftführung –, sondern schließen auch das Umfeld der Antriebseinheiten ein.



Intelligentes Energiemanagement durch Bremsenergie-Rückgewinnung.

Zu den effizienzfördernden Maßnahmen, über die jedes BMW 1er Cabrio verfügt, gehört die Bremsenergie-Rückgewinnung. Sie sorgt durch intelligentes Energiestrommanagement im Fahrzeug dafür, dass die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert wird. Während der Zugphasen wird der Generator im Regelfall abgekoppelt, um mehr Antriebskraft für BMW typische Freude am Fahren zur Verfügung zu stellen.

Die Idee dieses intelligenten Energiemanagements lässt sich mit dem Betrieb von Speicherkraftwerken vergleichen. Dort wird günstige Energie bei
Nacht in höher gelegenen Speicherseen zwischengespeichert und tagsüber für Spitzenlasten wieder abgerufen. Übertragen auf die Bremsenergie-Rückgewinnung im neuen BMW 1er Cabrio führt dieses Prinzip dazu, dass energetisch günstige Fahrphasen erkannt werden, um Strom in der Batterie zwischenzuspeichern und ihn dann bei Bedarf in das Bordnetz einzuspeisen.

Zur Maximierung der Batterielebensdauer und zur Kompensation des erhöhten Energiedurchsatzes werden durch das intelligente Energiemanagement in Verbindung mit der neuen AGM-Batterietechnologie so genannte Regenerationszyklen eingeführt. Dabei wird die Batterie nach bestimmten Lade- und Entladephasen mit erhöhter gepulster Spannung beaufschlagt, um somit gezielte Regenerationsphasen zu schaffen.


Auto Start Stop Funktion reduziert Leerlaufphasen.

Bei handgeschalteten Fahrzeugen, die von einem der neuen Vierzylinder Motoren angetrieben werden, sorgt die Auto Start Stop Funktion vor allem im Stadtverkehr für mehr Effizienz. Das System stellt den Motor immer dann selbsttätig ab, wenn er nicht benötigt wird. Damit sinkt zum Beispiel beim Halt an einer Ampel der Momentanverbrauch auf null. Bringt der Fahrer den Schalthebel in Leerlaufstellung und nimmt er den Fuß von der Kupplung, schaltet die Motorelektronik das Triebwerk lautlos ab. Zum erneutenStart genügt die Betätigung des Kupplungspedals. Der Motor startet dann blitzschnell und ohne weiteres Zutun des Fahrers.


Schaltpunktanzeige erleichtert verbrauchsgünstiges Fahren.

Auch während der Fahrt bietet das neue BMW 1er Cabrio ideale Voraus-setzungen für eine möglichst effiziente Treibstoffnutzung. So weist die bei allen handgeschalteten Modellen serienmäßige Schaltpunktanzeige – ein im Instrumentenkombi aufleuchtendes Pfeilsymbol mit Angabe der optimalen Fahrstufe – den Fahrer auf den idealen Moment zum Gangwechsel hin. Die Motorelektronik errechnet dazu, abhängig von der Fahrsituation, den unter Verbrauchsgesichtspunkten optimalen Zeitpunkt zum Wechsel der Fahrstufe.


Optimierte Aerodynamik durch aktive Luftklappensteuerung.

Darüber hinaus kommen beim neuen BMW 1er Cabrio je nach Modellvariante zusätzliche Maßnahmen zum Einsatz, die ohne Einfluss des Fahrers eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bewirken. Dazu gehört beispielsweise die aktive Steuerung der Luftklappen im Kühlergrill. Bei geringem Kühlbedarf des Motors werden die Klappen geschlossen, was eine messbare Verbesserung der Aerodynamik und damit eine weitere Verbrauchs-reduzierung zur Folge hat.



Elektrische Servolenkung und bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten.

Eine weitere Effizienzsteigerung wird durch den bedarfsgerechten und damit energiesparenden Betrieb zahlreicher Nebenaggregate bewirkt. Der elektrische Antrieb der bei allen Varianten mit Ausnahme des BMW 135i Cabrio eingesetzten Servolenkung EPS (Electric Power Steering) verbraucht nur dann Energie, wenn tatsächlich Lenkunterstützung erforderlich ist. Dies ist ausschließlich bei aktiver Bewegung des Lenkrads der Fall. Bei Geradeausfahrt sowie bei konstanten Kurvenfahrten ohne zusätzliche Lenkbewegung wird somit keine Energie verbraucht. Auch die neue elektrische Kühlmittelpumpe läuft nicht drehzahlabhängig, sondern temperaturabhängig gesteuert nur dann, wenn sie wirklich benötigt wird.

Dies trägt ebenfalls zur Steigerung des Motorwirkungsgrads bei. Mit einer Leistungsaufnahme von etwa 200 Watt beansprucht sie nur etwa ein Zehntel der für konventionelle Pumpen üblichen Antriebsenergie, die dann außerdem permanent erzeugt werden muss. Außerdem ist der Riemenantrieb des Klimakompressors mit einer Kupplung versehen. Wird die Klimaanlage ausgeschaltet, erfolgt eine automatische Abkopplung des Kompressors. Auf diese Weise wird das Schleppmoment des Kompressors auf ein Minimum reduziert.


BMW 135i Cabrio: Stärkster Reihensechszylinder von BMW.

Die sportlichste Variante der neuen Modellreihe ist das BMW 135i Cabrio, das vom leistungsstärksten Reihensechszylinder im kompletten BMW Motorenprogramm angetrieben wird. Mit der Kombination von Twin Turbo und High Precision Injection verfügt das Leichtmetall-Triebwerk über eine weltweit einzigartige Technologie in dieser Motorenkategorie. Aus einem Hubraum von 2 979 Kubikzentimetern mobilisiert dieser Antrieb eine Höchstleistung von 225 kW/306 PS bei einer Motordrehzahl von 5 800 min–1 sowie ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern im sehr breiten Drehzahlbereich zwischen 1 300 und 5 000 min–1. Ein unvergleichlich spontaner Antritt, ein faszinierendes Beschleunigungsvermögen nicht nur aus dem Stand heraus und unerschöpflich wirkende Kraftreserven prägen das Fahrerlebnis, das der offene Zweitürer in dieser Motorvariante vermittelt. Für den Spurt auf Tempo 100 genügen dem BMW 135i Cabrio 5,6 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird von der Motorelektronik auf 250 km/h limitiert. Damit rückt das Topmodell in den Kreis hochkarätiger Sportwagen, wo es zudem mit den günstigsten Verbrauchswerten auffällt. Zur der in dieser Leistungsklasse unübertroffenen Wirtschaftlichkeit tragen neben den effizienzfördernden Maßnahmen wie Bremsenergie-Rückgewinnung und Schaltpunktanzeige sowohl das Aufladeprinzip Twin Turbo als auch die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection bei.

Der Motor des BMW 135i Cabrio ist der erste und einzige in diesem Fahrzeugsegment verfügbare Reihensechszylinder-Benziner mit Twin Turbo Aufladung. Der Einsatz der Twin Turbo Technik zur Steigerung von Leistung und Drehmoment erweist sich als besonders effiziente Alternative zu einer mit erheblichen Gewichtssteigerungen verbundenen Hubraumerweiterung. Das Konstruktionsprinzip zweier Turbolader, die jeweils drei Zylinder mit komprimierter Luft versorgen, führt zu einer unübertroffenen Spontaneität bei der Gasannahme. Das für aufgeladene Motoren herkömmlicher Art typische Turboloch – die Zeitspanne, die vergeht, bis der Lader seine leistungs-fördernde Wirkung aufnimmt – ist nicht mehr vorhanden. Darüber hinaus dreht der Motor in der für BMW Reihensechszylinder typischen Form kraftvoll hoch. In seiner Leistungscharakteristik ähnelt er dabei einem deutlich größeren Saugmotor, das Gewicht des mit einem Vollaluminium-Kurbel-gehäuse ausgestatteten Antriebs fällt jedoch erheblich geringer aus.


Der High Precision Injection kommt die Schlüsselfunktion im Konzept für einen möglichst effizienten Umgang mit Kraftstoff zu. Die zweite Generation der Benzin-Direkteinspritzung arbeitet mit Injektoren, die im Zylinderkopf unmittelbar neben den Zündkerzen platziert sind und den Kraftstoff mit einem Druck von 200 bar in die Brennräume befördern. Diese Bauweise gewährleistet eine extrem präzise Dosierung des Kraftstoffs. Das System ermöglicht bis zu 200 Einspitzungen pro Sekunde. Gegenüber einem gleichstarken Turbo-Motor mit Saugrohreinspritzung weist das Triebwerk des BMW 135i Cabrio einen deutlichen Verbrauchsvorteil auf. Zusätzlich zur herausragenden Motorleistung verfügt das BMW 135i Cabrio serienmäßig über zahlreiche weitere Besonderheiten, die seine einzigartige Fahrcharakteristik prägen. Neben der Differenzierung im Exterieur durch das modifizierte M Aerodynamikpaket gehören dazu auch ein M Sportfahrwerk, eine individuelle Abstimmung der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control), eine elektronisch gesteuerte Sperrfunktion für das Differenzial, eine modellspezifisch direktere Kennlinie für die Servotronic Lenkunterstützung und eine spontaner ansprechende Gaspedal-Kennlinie.


BMW 125i Cabrio: Saugmotor-Alternative in der Sechszylinder-Liga.

Auch unter der Motorhaube des neuen BMW 125i Cabrio arbeitet ein Reihensechszylinder. Das Saugtriebwerk mobilisiert aus einem Hubraum von 2996 Kubikzentimetern eine Leistung von 160 kW/218 PS bei 6 100 min–1 und ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmeter bei 2 500 min–1. Diese Motorisierung ermöglicht dem BMW 125i Cabrio eine Höchst-geschwindigkeit von 238 km/h. Die 100-km/h-Marke ist aus dem Stand nach nur 6,8 Sekunden erreicht. Mit seinem Gewicht von nur 161 Kilogramm leistet das Sechszylinder-Aggregat einen Beitrag zur harmonischen Achslastverteilung des BMW 125i Cabrio und unterstützt so das agile Fahrverhalten. Außergewöhnlich leicht ist der Motor vor allem aufgrund seines Kurbelgehäuses, das aus einem Magnesium-Mantel und einem Aluminium-Insert besteht. Außerdem sind die Zylinderkopfhaube sowie das Bedplate aus dem besonders leichten Magnesium gefertigt. Auch die speziell für diesen Reihensechszylinder entwickelten Leichtbau-Nockenwellen tragen zur Gewichtsoptimierung bei.

Die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die bedarfsorientiert agierende elektrische Kühlmittelpumpe sind weitere Maßnahmen zur Steigerung des Wirkungsgrads. Auch bei dieser Modellvariante ist die Bremsenergie-Rückgewinnung Merkmal für ein besonders intelligentes Energiemanagement im Fahrzeug. Das BMW 125i Cabrio erreicht damit im Wettbewerb seiner Leistungsklasse sowohl in der Beschleunigung als auch beim Kraftstoffkonsum die jeweiligen Bestwerte des Segments. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 8,1 Litern pro 100 Kilometer bietet es die Souveränität des Sechszylinders in besonders wirtschaftlicher Form.


BMW 120i Cabrio und BMW 118i Cabrio: Vierzylinder in Höchstform.

Auch bei den Vierzylinder-Benzinaggregaten für das neue BMW 1er Cabrio setzten die Motorenentwickler auf High Precision Injection. Das Leichtmetall-Triebwerk mit einem Hubraum von 1 995 Kubikzentimetern geht in zwei Leistungsstufen an den Start. Bei beiden Motoren agiert die zweite Generation der Benzin-Direkteinspritzung im so genannten Magerbetrieb. Dies bedeutet, dass der von den zentral im Zylinderkopf positionierten Piezo-Injektoren eingespritzte Kraftstoff die Brennräume in Schichten mit unterschiedlicher Konzentration füllt. Ein zündfähiges Kraftstoff-Luft-Gemisch liegt dabei stets nur in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze vor. Unmittelbar nach der Zündung werden jedoch auch die umliegenden mageren Gemisch-Schichten von der Verbrennung erfasst. Auf diese Weise lässt sich mit deutlich geringerem und zudem präzise dosiertem Kraftstoffeinsatz eine optimale Leistungsausbeute erzielen. Das Kurbelgehäuse beider Motorvarianten besteht aus Aluminium. Größter konstruktiver Unterschied ist die Verwendung eines Schaltsaugrohres bei der leistungsstärkeren Version.

Beide Vierzylinder-Benzinmotor-Varianten des BMW 1er Cabrio erreichen dank einer umfassenden serienmäßigen Ausstattung mit den von BMW entwickelten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung im jeweiligen Wettbewerbs-umfeld Spitzenwerte für Beschleunigungsvermögen und Wirtschaftlichkeit.

Im BMW 120i Cabrio leistet das Vierzylinder Aggregat 125 kW/170 PS bei einer Drehzahl von 6 700 min–1, schon bei 4 250 min–1 stellt es sein maximales Drehmoment von 210 Newtonmetern zur Verfügung. Damit wird eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,4 Sekunden realisiert, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 220 km/h. Mit einer Leistung von 105 kW/143 PS bei 6 000 min–1 und einem maximalen Drehmoment von 190 Newtonmeter bei 4 250 min–1 bietet auch der zweite Vierzylinder-Motor beste Voraussetzung für sportliche Fahrleistungen.

Die Höchstgeschwindigkeit des BMW 118i Cabrio beträgt 210 km/h, für die Beschleunigung von null auf 100 km/h genügen 9,3 Sekunden.


BMW 120d Cabrio: Serienmäßig mit Partikelfilter.

Aus einem Hubraum von 1 995 Kubikzentimetern erzeugt der Vierzylinder-Turbodiesel des neuen BMW 120d Cabrio 130 kW/177 PS bei 4 000 min–1, sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern steht zwischen 1 750 und 3 000 min–1, zur Verfügung. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h und einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,1 Sekunden vereint das neue BMW 120d Cabrio sportliche Fahrleistungen bei hoher Wirtschaftlichkeit. Im Wettbewerbsvergleich seiner Leistungsklasse setzt sich auch dieses Modell hinsichtlich Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch an die Spitze. Das Triebwerk des neuen BMW 120d Cabrio verfügt über einen Abgas-turbolader, der dank variabler Turbinengeometrie eine auf alle Lastbereiche optimal abgestimmte Kraftentfaltung gewährleistet. Der Diesel-Kraftstoff wird in einer Common-Rail-Direkteinspritzung der dritten Generation von Piezo-Injektoren zugeführt, die mit einem Druck von 1 800 bar arbeiten. Darüber hinaus kommt auch beim BMW 120d Cabrio serienmäßig die umfassende Palette der effizienzfördernden Maßnahmen unter anderem mit Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start Stop Funktion, Schaltpunkt-anzeige und aktiver Luftklappensteuerung zum Einsatz. Als Vertreter der neuen Dieselmotorengeneration ist das Aggregat außerdem serienmäßig mit einem motornahen Dieselpartikelfilter ausgerüstet. Auf diese Weise wird nicht nur hinsichtlich der CO2-Werte eine wirkungsvolle Optimierung des Emissionsverhaltens gewährleistet.

Die Leistungscharakteristik und die Maßnahmen zur Schallisolierung bei den modernen Diesel-Triebwerken haben dazu geführt, dass Unterschiede zu Benzinern von weniger geübten Fahrern oder bei fehlender Gewöhnung an das Fahrzeug – zum Beispiel bei Mietwagen – kaum noch auffallen. Das neue BMW 120d Cabrio ist deshalb mit einem Fehlbetankungsschutz ausgestattet, der an der Tankstelle ausschließlich die Verwendung einer Diesel-Zapfpistole zulässt. Die Tanköffnung dieser Fahrzeuge weist eine Sperrklinke auf, die so ausgelegt ist, dass sie nur von einer genormten Dieselzapfpistole entriegelt werden kann.



Automatikgetriebe mit Steptronic Funktion.

Alternativ zum Schaltgetriebe können alle Motorvarianten des neuen BMW 1er Cabrio optional auch mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert werden. Das Automatikgetriebe reduziert durch eine spezielle Wandlertechnik sowohl die Energieverluste als auch Reaktions- und Schaltzeiten. Die direkte Motoranbindung unterstützt den dynamischen Charakter des Fahrzeugs ebenso wie die präzise Gangwahl, bei der zum möglichst schnellen Zurückschalten eine oder mehrere Fahrstufen übersprungen werden können, wenn der Fahrer mit einem kraftvollen Tritt auf das Gaspedal den Wunsch nach besonders zügiger Beschleunigung signalisiert. Dank Steptronic Funktion kann der Fahrer auch manuelle Gangwechsel entweder über den Wählhebel in der Mittelkonsole oder über Schaltwippen am Lenkrad vornehmen. Die Schaltwippen gehören beim BMW 135i Cabrio mit Automatikgetriebe zum Serienumfang. Für das BMW 125i Cabrio mit Automatikgetriebe sind sie optional erhältlich. Unabhängig vom Betriebs-modus vermittelt das Automatikgetriebe des BMW 1er Cabrio das für BMW typisch sportliche Fahrgefühl. Beim BMW 135i Cabrio wird mit dem Wechsel zur manuellen Fahrstufenwahl eine besonders sportliche Auslegung des Getriebes aktiviert, mit der dynamische Beschleunigungsvorgänge ideal unterstützt werden. Die außergewöhnlich kurzen Schaltzeiten sind für den Fahrer bei jedem Fahrstufenwechsel deutlich spürbar. Entsprechend spontane Bewegungen des Zeigers im Drehzahlmesser sind dann ein weiterer Beleg für einen besonders temperamentvollen Beschleunigungsstil.


Aufwändiges Fahrwerk mit elektrischer Servolenkung EPS und Aktivlenkung als Option.

Das neue 1er Cabrio ist durch und durch ein BMW. Dazu gehört auch, dass es die Motorkraft über die Hinterräder auf die Straße überträgt. An der Hinterachse kommt eine Fünflenker-Konstruktion zum Einsatz, die auf die Anforderungen der besonders leistungs- und drehmomentstarken Motoren abgestimmt ist. Das Hinterachsdifferenzial entstammt einer mit der Einfüh-rung der 1er Baureihe präsentierten, neuen Generation von Achsgetrieben. Optimierter Leichtlauf und erstmals eingesetzte Doppelschrägkugellager, mit denen die Betriebstemperatur gesenkt wird, erhöhen Funktionalität und Lebensdauer.

Auch die Vorderachse entspricht einem im Fahrzeugsegment einzigartigen Konstruktionsniveau. Die mit einem Stabilisator kombinierte Doppelgelenk-Federbein-Zugstrebenachse ist weitgehend aus Aluminium gefertigt. Neben einem geringen Gewicht wurde dadurch auch eine hohe Steifigkeit der einzelnen Komponenten erreicht. Damit leistet die Vorderachse einen wichtigen Beitrag zum dynamischen und sportlichen Charakter des neuen BMW 1er Cabrio.

Eine Neuentwicklung stellt auch die elektrische Servolenkung EPS (Electric Power Steering) mit integrierter Servotronic Funktion für eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung dar. EPS erhöht Präzision und Komfort der Lenkvorgänge und senkt gleichzeitig den Kraftstoff-verbrauch. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen mechanisch-hydraulischen Systemen wird die Lenkunterstützung von einem Elektromotor realisiert, der nur bei Bedarf arbeitet.

Optional steht für das BMW 1er Cabrio die weltweit einzigartige Aktivlenkung zur Verfügung, die für noch mehr Präzision und Lenkkomfort sorgt. Während die serienmäßige Servotronic die notwendige Lenkkraft beeinflusst, variiert die Aktivlenkung die Lenkübersetzung in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindig-keit. Bei geringerem Tempo wird mit jeweils gleicher Lenkradbewegung ein größerer Lenkeinschlag bewirkt als bei höherer Geschwindigkeit. So wird beispielsweise das Einparken mit geringerem Kraft- und auch Lenkaufwand möglicht. Bei schneller Fahrt wird dagegen das präzise Einhalten der Spur erleichtert. Für die Übersetzung der Lenkbewegung ist ein Überlagerungs-getriebe im Lenkstrang zuständig. Der vom Fahrer vorgegebene Lenkeinschlag wird mit Hilfe eines Elektromotors über ein Planetengetriebe je nach Geschwindigkeit in unterschiedlichem Umfang verändert.



Fahrdynamikprogramme für perfekte Fahrzeugkontrolle.

Zum Serienumfang des neuen BMW 1er Cabrio gehört neben dem Antiblockiersystem (ABS) für die Bremsen auch die Fahrstabilitätsregelung Dynamische Stabilitäts Control (DSC). Sie verhindert bei kritischen Fahr-situationen in Kurven das Ausbrechen des Hecks (Übersteuern) oder das Schieben über die Vorderräder (Untersteuern) durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder und eine Reduzierung der Motorleistung. Die Wirkungsweise des DSC ist auf das fahrdynamische Potenzial des BMW 1er Cabrio abgestimmt. Durch eine Vernetzung mit der optionalen Aktivlenkung kann DSC außerdem mit gezieltem Gegenlenken das Ausbrechen des Fahrzeugs beim Bremsen auf Fahrbahnen mit uneinheitlichen Reibwerten – zum Beispiel links trockener, rechts nasser Asphalt (Split-Bremsung) – unterbinden.

Bestandteil der DSC sind die Automatische Stabilitäts Control (ASC), die das Durchdrehen eines einzelnen Antriebsrades beim Anfahren verhindert, die Cornering Brake Control (CBC), die das Fahrzeug bei Bedarf beim Bremsen in Kurven stabilisiert, und der auf optimierten Vortrieb ausgerichtete, zuschaltbare Modus Dynamic Traction Control (DTC). Er lässt im Vergleich zur Grundeinstellung einen höheren Schlupf der Antriebsräder zu, wodurch beispielsweise in tiefem Schnee das Anfahren mit leicht durchdrehenden Rädern möglich wird. Außerdem erlaubt der Modus DTC eine noch intensivere Querbeschleunigung bis hin zum kontrollierten Kurvendrift.

Das DSC System des neuen BMW 1er Cabrio lässt sich bei Bedarf per Knopfdruck auch vollständig deaktivieren.


Elektronisch gesteuerte Sperrfunktion des Differenzials verbessert die Traktion des BMW 135i Cabrio.

Um bei der hohen Motorleistung und dem kraftvollen Drehmoment einen bestmöglichen Vortrieb zu gewährleisten, wurden für das neue BMW 135i Cabrio spezielle traktionsverbessernde Maßnahmen entwickelt. Im Vordergrund stand dabei die Unterstützung eines sportlich ambitionierten Fahrstils, beispielsweise beim Herausbeschleunigen aus Kurven und Kehren. Eine elektronisch gesteuerte Sperrfunktion des Differenzials sorgt im DSC-Off-Modus, also bei komplett ausgeschaltetem DSC, für optimale Traktion. Dabei wird in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst. Dies fördert den Vortrieb des Fahrzeugs, ohne das Eigenlenkverhalten negativ zu beeinflussen.

Das BMW 120i Cabrio, das BMW 118i Cabrio und das BMW 120d Cabrio sind mit 16 Zoll-Rädern ausgestattet, die beiden Sechszylinder-Varianten stehen serienmäßig auf 17 Zoll-Leichtmetallrädern. Darüber hinaus verfügt das BMW 135i Cabrio serienmäßig über ein M Sportfahrwerk und eine Hochleistungsbremsanlage, bestehend aus 6-Kolben-Festsättel an der Vorderachse und 2-Kolben-Festsättel an der Hinterachse, die jeweils exklusiv grau lackiert sind und einen weißen BMW Schriftzug tragen. Auch die Abstimmung der Fahrstabilitätssysteme ASC und DSC wird unter Berücksichtigung des besonders sportlichen Charakters modellspezifisch vorgenommen. Darüber hinaus verfügt das Topmodell über eine modifizierte Gaspedal-Kennlinie, die das spontane Ansprechverhalten des Motors noch stärker betont.


Hohes Sicherheitsniveau durch Airbags und Überrollbügel.

Das Sicherheitskonzept des neuen BMW 1er Cabrio basiert auf der soliden Karosseriestruktur der gesamten Baureihe. Hochfeste Stahlsorten, zusätzliche Verstärkungen und spezielle Deformationselemente sorgen dafür, dass auch bei schweren Kollisionen ein Großteil der Aufprallenergie absorbiert und auf definierten Lastpfaden abgelenkt und somit von der Fahrgastzelle ferngehalten wird. Sowohl die Crashsicherheit als auch die Fahrdynamik profitieren von der außergewöhnlich hohen Torsionsfestigkeit der Karosserie. Auf dem Gebiet der Verwindungssteifigkeit erreicht das BMW 1er Cabrio Werte, die sich am Niveau des extrem fahrdynamisch und zugleich sicher konzipierten BMW 3er Cabrio orientieren. Darüber hinaus erfüllt das neue BMW 1er Cabrio sämtliche auf den internationalen Automobilmärkten geltenden gesetzlichen Auflagen bezüglich aktiver und passiver Sicherheit. Zugleich bietet es damit optimale Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Crashtests.



Im Innenraum sorgen detailliert aufeinander abgestimmte und von einer zentralen Sicherheitselektronik gesteuerte Rückhalte- und Auffangsysteme für maximalen Insassenschutz auf allen vier Sitzplätzen. Serienmäßig bieten vier Airbags den Insassen des neuen BMW 1er Cabrio optimalen Schutz. Die zweistufig auslösenden Frontairbags stellen je nach Intensität des Aufpralls die jeweils erforderliche Rückhaltewirkung zur Verfügung.
In die Vordersitzlehnen integrierte Seitenairbags entfalten sich bei einem seitlichen Aufprall bis auf Höhe des Kopfes und verringern so die Gefahr von Verletzungen im Becken-, Brust- und Kopfbereich. Crashoptimierte Vordersitze reduzieren das Verletzungsrisiko beim Heckaufprall.

Serienmäßig ist das neue BMW 1er Cabrio mit crashoptimierten Sitzen ausgestattet. Aufgepolsterte Kopfstützen und Rückenlehnen reduzieren deutlich das Verletzungsrisiko der Insassen bei einem Aufprall auf das Heck des Fahrzeugs.

Alle Sitze sind mit Dreipunkt-Automatikgurten und Kopfstützen versehen. Die Befestigung der Gurtendbeschläge befindet sich innen an den Rahmen von Fahrer- und Beifahrersitz und ist außen jeweils fest mit der Karosserie verbunden. Die hinteren Sitze sind serienmäßig mit ISOFIX-Befestigungen für Kindersitze versehen. Durch das bei einem Frontalaufprall nach vorn wegschwenkende Fußhebelwerk und die unter Belastung nachgiebige Fußstütze wird außerdem das Risiko von Fußverletzungen für den Fahrer reduziert.

Das neue BMW 1er Cabrio ist zusätzlich mit einer Roll-Over-Sensorik ausgestattet, die permanent die Vertikal- und Horizontalbewegungen des Fahrzeugs erfasst. Sobald die Sicherheitselektronik die Gefahr eines Überschlags registriert, werden in Sekundenbruchteilen zwei Überrollbügel ausgefahren, die im Normalzustand versenkt hinter den Kopfstützen im Fond platziert sind. Zugleich werden die Gurtstrammer für die vorderen Plätze sowie die Kopf-Thorax-Airbags aktiviert. Zur weiteren Vorsorge für den Fall eines Überschlags wurde die Stabilität der A-Säulen und des Windschutz-scheibenrahmens optimiert.

Auch auf dem Gebiet der aktiven Sicherheit zeigt das neue BMW 1er Cabrio ein überdurchschnittliches Niveau und bietet Ausstattungsdetails, die aus höheren Fahrzeugsegmenten stammen. So machen die als Option verfüg-baren Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer ebenso wie das adaptive Kurvenlicht inklusive Abbiegelicht die Fahrt bei Dunkelheit noch sicherer. Die Kombi-nation dieser Komfort- und Sicherheitsfunktionen ist im Fahrzeugsegment einzigartig. Das Tagfahrlicht, BMW typisch realisiert durch zwei Coronaringe je Scheinwerfereinheit, erhöht die Wahrnehmbarkeit des Fahrzeugs bei normalen und diffusen Lichtverhältnissen. Durch die je nach ausgeübter Bremskraft zweistufig agierenden Bremsleuchten werden nachfolgende Verkehrsteilnehmer bei einer Notbremsung besonders effektiv gewarnt.



Unterhaltungsprogramm: Mehr Vielfalt durch AUX-In-Buchse und iPod-Schnittstelle.

Die für das neue BMW 1er Cabrio verfügbaren Audioanlagen verfügen optional und als Ergänzung zum serienmäßigen AUX-In-Anschluss über eine USB-Schnittstelle, über die sich verschiedene Modelle des Apple iPod sowie weitere externe MP3-Player vollständig in das Audiosystem des Fahrzeugs integrieren lassen. Die Steuerung des auf diese Weise erweiterten Unterhaltungsprogramms erfolgt über die Bedieneinheiten der Audioanlage beziehungsweise über das Bediensystem iDrive, das beim BMW 1er Cabrio in Verbindung mit einem optionalen Navigationssystem installiert ist. Dabei ist auch die Stromversorgung des Apple iPod über das Bordnetz gewährleistet.

In die ebenfalls als Sonderausstattung erhältliche Armauflage ist in Verbindung mit der USB-Schnittstelle eine praktische Tasche zur Unterbringung eines externen MP3-Players integriert.

Bei Fahrzeugen, die nicht mit Navigationssystem und BMW iDrive aus-geliefert werden, befindet sich in der Mitte des Armaturenträgers optional ein zusätzliches beleuchtetes Ablagefach. Außerdem können dann in der Mittelkonsole hinter dem Schalt- beziehungsweise Wählhebel zwei Cupholder gewählt werden. Ergänzend oder alternativ zu diesen Getränkehaltern ist auf Wunsch auch ein aufsteckbarer Cupholder für die Mittelkonsole erhältlich.

Das Bediensystem iDrive ermöglicht mittels des zentralen Controllers – auf Wunsch auch mittels Spracheingabe – die einfache Steuerung aller Sekundär- und Komfortfunktionen von Kommunikation, Klimaanlage, Entertainment und Navigation. Das iDrive System ist außerdem mit programmierbaren Favoritentasten versehen, über die besonders häufig genutzte Funktionen – Navigationsziele, Radiostationen oder gespeicherte Telefonnummern – direkt abgerufen werden können.


Außergewöhnlich für ein Cabrio: M Sportpaket optional ab Werk.
Das neue BMW 135i Cabrio verfügt bereits serienmäßig über ein modifiziertes M Aerodynamikpaket. Alle anderen Modellvarianten können auf Wunsch mit Komponenten aus dem Programm der BMW M GmbH optisch und technisch zusätzlich aufgewertet werden. Das M Sportpaket für das BMW 1er Cabrio umfasst aerodynamisch optimierte Verkleidungen für den hinteren und den vorderen Stoßfänger einschließlich Nebelscheinwerfer sowie spezielle Seitenschweller. Exklusiv in Verbindung mit dem M Sportpaket ist die Karosseriefarbe Le Mans Blau Metallic wählbar.

Die Sportsitze aus dem M Sportpaket sind mit Bezügen in Stoff-Sensatec-Kombination oder optional in Leder wählbar. Zu den Bestandteilen des M Programms für das neue BMW 1er Cabrio gehören auch die Einstiegs-blende mit M Logo, das M Lederlenkrad und die M Fußstütze für den linken Fuß des Fahrers. Die Bälge von Schalthebel und Handbremse sowie der Griff der Handbremse sind in Leder Walknappa ausgeführt. Das Interieur-Programm wird abgerundet durch die Dekorleisten in Aluminium Glaciersilber, die den sportlichen Charakter des Cockpits betonen. Das Angebot der BMW M GmbH für das neue BMW 1er Cabrio beinhaltet außerdem Leichtmetallräder in zwei unterschiedlichen M Designs und jeweils mit Mischbereifung. Alternativ zu den Rädern in der Dimension 17 Zoll stehen optional auch 18 Zoll große Leichtmetallfelgen exklusiv in Verbindung mit dem M Sportpaket zur Wahl. Sie betonen den Charakter des neuen BMW 1er Cabrios als eindeutig sportlichste Alternative in diesem Fahrzeugsegment.



Das BMW 1er Cabrio – der neue Einstieg in die Welt der offenen Premiumfahrzeuge.

Unabhängig von der gewählten Motorvariante und dem Ausstattungsumfang bietet das BMW 1er Cabrio ein in seiner Fahrzeugklasse einzigartiges Fahrerlebnis. Erstmals wird nun im Kompaktsegment der Weg zum exklusiven Fahrgenuss in einem offenen Premiummodell geebnet. Das BMW 1er Cabrio weist dabei in Konzept und Design die typischen Merkmale eines Cabrios der Marke BMW auf – Merkmale, die seinem Erscheinungsbild zu faszinieren-der Eleganz und den Insassen zu einem unvergleichlich intensiven Erlebnis des Offenfahrens verhelfen. Der Fahrspaß im direkten Kontakt zu Sonne und Wind erfüllt dabei alle Erwartungen, die durch die jugendlich-frische Ausstrahlung des Designs geweckt werden.

Der unverwechselbare Charakter des BMW 1er Cabrio wird darüber hinaus von der nicht weniger markentypischen Sportlichkeit seines Fahrverhaltens geprägt. Die Motoren, die für das neue Mitglied der BMW 1er Reihe zur Auswahl stehen, werden in allen Disziplinen höchsten Anforderungen gerecht. Die Vierzylinder-Benzin- und Dieselantriebe kombinieren den Fahrspaß mit konkurrenzlos günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten.

Die beiden Sechszylinder verbinden vorbildliche Effizienz mit charakteris-tischer Laufkultur und einem im Kompaktsegment unübertroffenen Leistungsvermögen. Besonders deutlich zeigt sich die hohe Effizienz aller Sechs- und Vierzylinder-Motoren darin, dass sämtliche Varianten des BMW 1er Cabrio im jeweiligen Wettbewerbsumfeld nicht nur bei der Beschleunigung, sondern auch beim wirtschaftlichen Umgang mit dem Kraftstoff die neuen Bestwerte markieren.Konsequenter als jedes andere Cabrio seiner Klasse nutzt das BMW 1er Cabrio zudem die Möglichkeiten, die sich aus den kompakten Abmessungen seiner Karosserie ergeben. In Verbindung mit der anspruchsvollsten Fahrwerkstechnik des Segments entsteht dabei ein Maximum an Agilität, das zu einer ganz neuen Ausprägung der BMW typischen Freude am Fahren führt.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (30.09.2007 um 09:44 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten