Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.09.2007, 23:33     #16
330   330 ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 1.875
Zitat:
Original geschrieben von Oliver DriveSIX
Auch der Zeitpunkt ist interessant, solange ein Audi vor Spengler lag und damit die Möglichkeit der Schadensbegrenzung bestand hat man die Fahrer nicht zum "Selbstschutz" hereingerufen. Das ist zumindest inkonsequent, die Begründung von Ulrich unglaubwürdig

so einfach sind solche entscheidungen nicht und sie werden keinesfalls stehenden fußes spontan aus dem bauch heraus getroffen, sie bedürfen der absprache mit der übergeordneten weisungsebene. die war anwesend in person des vorstandvorsitzenden.

aus der AUDI presseinformation:
''In der Startrunde war bereits Tom Kristensen von Mercedes-Fahrer Gary Paffett umgedreht worden. Als auch noch Timo Scheider und der an dritter Position fahrende Mike Rockenfeller von Mercedes-Piloten von der Strecke gedrückt wurden, entschied Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich nach Rücksprache mit dem Vorsitzenden des Vorstandes der AUDI AG, Rupert Stadler, alle im Rennen verbliebenen Audi Fahrzeuge zurückzuziehen und damit ein klares Zeichen für fairen Motorsport zu setzen. quelle

die rücksprache erklärt die zeitverzögerung.
__________________
-.-
Mit Zitat antworten