Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2007, 18:03     #56
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.700

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Großer Preis von Belgien - Qualifikation, Samstag - 15.09.07


Wetter: trocken, Sonne und Wolken, 16-17°C Luft, 21-29°C Asphalt.

Spa (BEL). Im Qualifying zum Großen Preis von Belgien belegte Robert Kubica Platz fünf, Nick Heidfeld kam auf Rang sieben. Er wird allerdings einen Platz in der Startaufstellung aufrücken, mweil Kubica um zehn Plätze zurückgesetzt wird. Der Pole war im freien Training am Vormittag mit Motorschaden stehen geblieben. Dieser ereignete sich bereits nach den Installationsrunden, somit konnte er auch seine Qualifyingvorbereitung nicht erledigen. Der Motor, der bereits auf dem Hochgeschwindigkeitskurs von Monza im Einsatz gewesen war, wird noch am Samstag zur Fehleranalyse nach München gebracht.

Robert Kubica:
BMW Sauber F1.07-03 / BMW P86/7
Qualifying 5., 1.46,707 min (3. Training: no time)
„Der gestrige Tag war schon enttäuschend, aber das Training heute Vormittag noch mehr. Wir mkonnten nichts für das Qualifying ausprobieren. Und wenn das Qualifying angefangen hat, darf man nichts mehr ändern. Ich bin schon früh rausgefahren, ehe es so richtig losging. Als Vorbereitung für das Top-Ten Qualifying haben wir in der ersten Viertelstunde zwei Outings gemacht, und das hat sich ausgezahlt. Unterm Strich war es ein gutes Qualifying, und im Rennen kann alles passieren."

Nick Heidfeld:
BMW Sauber F1.07-08 / BMW P86/7 (T-Car F1.07-04)
Qualifying 7., 1.46,923 min (3. Training: 8., 1.47,359 min)
„Das Ergebnis ist in Ordnung. Mein erster Versuch im letzten Qualifyingabschnitt hat nicht funktioniert, weil sich Alonso gedreht hat und deshalb gelbe Flaggen gezeigt wurden. Die letzte Runde war okay - nicht perfekt, aber es war auch kein Fehler drin. Im zweiten Qualifyingteil sind wir sicherheitshalber ein zweites Mal rausgefahren, es hätte aber auch so gereicht. Ich denke, im Rennen kann ich mich noch etwas nach vorne orientieren."

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
„Auch beim 14. Saisonlauf haben wir mit beiden Autos das Top-Ten-Qualifying erreicht. Leider mussten wir an Roberts Auto nach dem freien Training den Motor wechseln. Obwohl er wegen des Schadens das Training am Vormittag verpasst hat, hat er im Qualifying als Fünfter ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Jetzt wird er zehn Plätze zurückgestuft, aber ich denke, auch von dort ist noch Einiges möglich. Nick hatte keine technischen Probleme. Er hat allerdings auf der letzten schnellen Runde im mittleren Sektor etwas Zeit und damit auch eine Position eingebüßt."

Willy Rampf (Technischer Direktor): „Zum 14. Mal in Serie haben wir es ins Top-Ten-Qualifying geschafft, das spricht für unsere Konstanz. Bei Nick lief heute soweit alles nach Plan, allerdings ließ seine Zeit im zweiten Qualifying-Abschnitt auf noch mehr hoffen. Für Robert war es ein sehr schwieriger Tag, umso höher ist seine Leistung einzustufen. Wir hatten das Set-up seines Autos von gestern auf heute erheblich verändert. Deshalb war es für ihn besonders nachteilig, dass er wegen des Motorschadens am Morgen nicht fahren konnte. Offensichtlich haben unsere Ingenieure sehr gute Arbeit geleistet, wie seine fünftbeste Zeit beweist. Nun muss Robert morgen versuchen, sich durchs Feld zu arbeiten. Trotzdem werden wir versuchen, mit beiden Autos in die Punkte zu fahren."
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (16.09.2007 um 10:42 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten