Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2007, 12:51     #20
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.731

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2007, Läufe 15 & 16 - 25./26. August 2007, Oschersleben (DEU) - Vorschau

BMW Länderteams wollen Erfolgsserie in Oschersleben fortsetzen.


München, 20. August 2007. Nach einer vierwöchigen Sommerpause setzt die FIA World Touring Car Championship in Oschersleben die Saison 2007 mit den Läufen 15 und 16 fort. Beim Heimspiel in der "Motorsport Arena" möchte BMW an die Erfolge aus den vergangenen Jahren in der "Magdeburger Börde" anknüpfen.

Besonders im Blickpunkt steht der einzige deutsche Fahrer, der um die Meisterschaft kämpft: Jörg Müller (Hückelhoven). Der Pilot vom BMW Team Germany geht als WM-Führender in die beiden Läufe auf der 3,696 km langen Strecke. Im vergangenen Jahr konnte Müller in Oschersleben Lauf zwei für sich entscheiden, BMW Team UK Fahrer Andy Priaulx (GBR) sicherte sich den Sieg im ersten Rennen. Ohnehin können die BMW Länderteams auf eine beeindruckende Bilanz zurückblicken: Seit 2002 gewannen BMW Piloten neun von zehn Rennen, die in Oschersleben im Rahmen der Welt- und Europameisterschaft ausgetragen wurden.

Nach zwei schwierigen Rennen in Anderstorp (SWE) möchten die BMW Fahrer in Oschersleben zudem davon profitieren, mit etwas geringerem Handicapgewicht anzutreten. Während Priaulx und Müller im Vergleich zu den Läufen in Schweden mit 55 Kilogramm fünf Kilo weniger Ballast an Bord haben werden, treten Müllers Teamkollege Augusto Farfus (BRA, 50 kg) und Félix Porteiro (ESP, 10kg) vom BMW Team Italy-Spain mit zehn Kilogramm weniger Zusatzgewicht an. Porteiros Teamkollege Alessandro Zanardi (ITA) bleibt bei fünf Kilogramm Ballast.



Jörg Müller (BMW Team Germany):
"Oschersleben ist eine Strecke, die BMW liegt. Aus diesem Grund bin ich zuversichtlich, dass die BMW Länderteams auch diesmal gut abschneiden werden. Dadurch, dass es meine Heimrennen sind, kommen meine Familie und viele meiner Freunde in die Motorsport Arena - darüber freue ich mich sehr. Grundsätzlich aber ist Oschersleben ein Rennen wie jedes andere: Meine Vorbereitung läuft ab wie immer, meine Motivation ist genauso hoch wie an jedem anderen Rennwochenende. Mein persönliches Ziel wird es sein, Punkte zu machen. Das dürfte sehr schwierig werden, da ich nahezu vollgeladen - mit 55 Kilogramm Zusatzgewicht - unterwegs bin. Dennoch gilt: Alles ist möglich. Die Hauptsache ist, anzukommen."


Historie und Hintergrund:

Die "Motorsport Arena Oschersleben" gehört zu den Dauerbrennern im Rennkalender von FIA Tourenwagen-Meisterschaften. Sechs Rennen der Europameisterschaft fanden dort zwischen 2002 und 2004 statt. In den vergangenen beiden Jahren gastierte auch die WTCC in der Magdeburger Börde.
Bei neun von zehn Rennen auf der anspruchsvollen Strecke siegte ein BMW Fahrer. Dirk Müller (Burbach) gewann 2002 beide ETCC-Läufe. Im folgenden Jahr trugen sich auch Jörg Müller und Priaulx in die Siegerliste ein. 2004, beim letzten Auftritt der Tourenwagen-EM, gelang Priaulx ein weiterer Laufsieg. Auch auf WM-Niveau bestimmten BMW Piloten bisher das Bild auf dem Podium: 2005 gewann Priaulx erneut, im zweiten Rennen feierte Zanardi seinen bewegenden Premieren-Erfolg in der WTCC. In der vergangenen Saison setzte sich erneut das Duo Priaulx/Müller durch.

Der Rundkurs ist eine der jüngsten und modernsten Motorsportanlagen Deutschlands. Am 25. Juli 1997 wurde der "MOTOPARK Oschersleben" eröffnet und im August 2005 in "Motorsport Arena Oschersleben" umbenannt.
Im Vergleich zum vergangenen Jahr erwartet die Piloten der BMW Länderteams eine leicht modifizierte Streckenführung. Die Start/Ziel-Gerade wurde verlängert und führt nun in einem 90-Grad-Bogen mit anschließender Rechtskurve auf den alten Streckenverlauf zurück. Eine neue Asphaltfläche und ein Kiesbett wurden ebenfalls angelegt.

Eine Besonderheit der Strecke ist die "Hasseröder-Kurve". Diese 180-Grad-Kehre ist leicht überhöht und in dieser Form auf aktuellen Kursen nur selten zu finden.
In der Schikane vor der Gegengeraden sorgen die Piloten für spektakuläre Szenen: Beim Überfahren der Randsteine stehen nicht selten zwei Räder in der Luft. Eine gute Überholmöglichkeit bietet sich in der letzten Kurve vor Start und Ziel.


Neben der Rennstrecke, auf der sowohl Automobil- als auch Motorradrennen stattfinden, gehört auch eine moderne Kartbahn zur "Motorsport Arena". Auf dieser 1018 Meter langen Outdoor-Anlage werden regelmäßig Rennen verschiedener deutscher Kartserien ausgetragen.

Die Gemeinde Oschersleben zählt 18 000 Einwohner und liegt 35 Kilometer von Magdeburg entfernt. Die Metropole Berlin befindet sich etwa 150 Kilometer nord-östlich.

Das Vormittags-Rennen am Sonntag beginnt um 12.05 Uhr und ist auf Eurosport 2 zu sehen. Rennen zwei wird um 16.05 Uhr gestartet. Eurosport International überträgt live.


Strecke / Datum Motorsport Arena Oschersleben / 26. August 2007

Runde / Distanz 3,696 km / 51,74 km (14 Runden)

Sieger 2006 Rennen 1: Andy Priaulx (BMW Team UK)

Rennen 2: Jörg Müller (BMW Team Germany)

Poleposition 2006 Andy Priaulx (BMW Team UK), 1:35,661 Minuten


Schnellste Runden
2006 Rennen 1: Rickard Rydell, 1:34,048 Minuten
Rennen 2: Augusto Farfus., 1:33,749 Minuten
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (01.09.2007 um 15:08 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten