Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.08.2007, 09:18     #358
AleX5   AleX5 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von AleX5
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: Madrid
Beiträge: 2.389

Aktuelles Fahrzeug:
X5 E70 3.0D &M3 Cabrio SMGII
Zitat:
Original geschrieben von laminator
Und ich bin Claudia Schiffer.



Gruß Volker
Hallo,

hättest Du nicht Lust auf einen drink?

Ich denke auch Alonso ist nicht unschuldig. Die Ausrede bei den Kommisaren war dürftig, der lolli ist hoch nach x=20 sekunden, das Team hat ihn also weggeschickt und er ist nicht losgefahren...

Interessant zu wissen warum RD den Fabrizio (der mit der Tafel, dem er die Kopfhörer fast abgerissen hat) gesagt hat, und ob dieser es war, der das Zeichen an Alonso gegeben hat. Denn der konnte nur mit Hilfe wissen wann er losfahren musste, er kam ja mit gerade mal 0,6sek über die Linie.

Bemerkenswert aber ist die Tatsache, dass RD Alonso EINDEUTIG verteidigt hat, dass LH enorme Kommunikationsprobleme mit dem team hat ; RD hat ALonso nach dem qualify etwas (entschuldigend?) sagen wollen, zu LH hat er nicht mal geschaut. LH hat sich über radio beim team für den Sieg nicht bedankt.

Denn eines ist klar und auch von LH zugegeben worden. Die Stallregie hat er nicht eingehalten. Es war abgesprochen, dass FA eine Runde mehr fährt und er hat ihn nicht vorbei gelassen, weil er wusste die pole würde aus Gewichtsgründen an FA gehen.

Bis zu 6 Mal wurde er aufgefordert ihn vorbeizulassen. Trtz aller Abneigung die Ihr gegen Alonso habt, wenn LH die Stallregie eigehalten hätte, dann wäre die Situation anders gewesen, und dass muss man zugeben. Ich habe langsam Zweifel ob FA nicht doch vom team zurückgehalten wurde, denn mit FA scheint alles in Butter zu sein und mit LH spricht (momentan) da niemand mehr...

Die 20 sekunden die wurden vom team vorgeschrieben. Wer sich dann die restlichen 8-10sek genommen hat...? Dieser Fabrizio ist imho hier die auschlaggebende Person, hat ihn jemand FA ein Handzeichen machen sehen?
über funk wird es wohl nicht gewesen sein, dass wird registriert und jeder hört mit.

Man muss sich vorstellen. Du arbeitest in einer Firma, befolgst nicht die abgesprochenen Richtlinien und sagst auch noch gegen deinen Bezahler vor dem Richter aus

MFG
Alex
Mit Zitat antworten