Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2007, 20:20     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Motorrad Days 2007 Motorradfans aus aller Welt in Garmisch-Partenkirchen

München/Garmisch-Partenkirchen.Über 34.000 Besucher reisten dieses Jahr zu den BMW Motorrad Days vom 6. - 8. Juli 2007 in Garmisch- Partenkirchen. 42 Nationen kamen in den beliebten Ferienort in den bayerischen Alpen, darunter auch Gäste aus Malaysia, Australien und Südafrika. Eine wahre Völkerwanderung strömte aus Italien nach Garmisch, über 60 Prozent der Hotelbuchungen kamen aus dem südlichen Nachbarland. Das Wetter steigerte sich – wie in jedem Jahr – stetig: Am Freitag war es regnerisch, am Samstag durchwachsen bis schön und am Sonntag verwöhnte die Besucher ein Traumwetter.

Action auf dem X-track und bei der Streetbike Freestyle Show

Die Shows auf dem X-track in der Mitte des Geländes zogen jede Menge Zuschauer an. Joel Smets, fünffacher Motocross-Weltmeister, Simo Kirssi, Gewinner des diesjährigen Erzberg-Prologs und der Königsklasse, Sascha Eckert, mehrfacher deutscher Enduromeister, Andreas Lettenbichler, fünffacher deutscher Meister im Motorradtrial, sowie Chris Pfeiffer, Indoor Streetbike Freestyle Weltmeister und TT Freestyle Streetbike Champion, durchpflügten den anspruchsvollen Off-Road Parcours und zeigten wilde Sprünge durchs Terrain. Bei seiner Streetbike Freestyle Show „besiegte“ Chris Pfeiffer außerdem mal wieder die Schwerkraft und begeisterte die Besucher mit unglaublichen Stunts. So lief er hinter seiner noch fahrenden F 800 hinterher und sprang im Laufen wieder in den Sattel. Den atemberaubenden Abschluss machte ein Salto über den Lenker! Die etwas jüngeren Fahrer konnten sich ebenfalls sehen lassen. Die Show der Trial-Kids – unter anderem über ein stehendes Auto - fand jede Menge Bewunderer.

Auch die Gäste waren aktiv dabei. Fahren konnte jeder im Enduro Park, auf dem X-track und bei Probefahrten. Am Samstag nahmen beim 110 km langen Motorrad-Korso durch Deutschland und Österreich über 1000 Motorradfahrer teil.


Der Klassik-Korso am Sonntag bestand aus rund 100 historischen Motorrädern mitsamt stilecht gekleideten Fahrern.Für einen Besucher ging es in Sachen BMW Motorrad erst richtig los: Eine G 650 Xchallenge wurde verlost. Glücklicher Gewinner war ein „Führerscheinanwärter“ aus Gelsenkirchen.

Menschen auf den Motorrad Days

Was wären die Motorrad Days ohne die Menschen, die sich mit ihren Motorrädern aus den entferntesten Winkeln auf den Weg machen? Jeffrey ’JJ’ Polnaja aus Indonesien haben Krieg und Leid auf der Welt zu seinem über 5 Jahre dauernden „Ride for Peace“ bewegt. Mit seiner stillen Protestfahrt auf einer R 1150 GS Adventure verfolgt der 46jährige Indonesier eine ganz besondere Mission. Er will Grenzen überwinden, Freundschaften knüpfen und Frieden verbreiten. Ricky Godoy Ferrari aus Chile bot auf den Motorrad Days einen Einblick in seine Off-Road Trainings und Touren auf BMW Motorrädern durch sein facettenreiches Land. Für Endurofahrer ein Traum. Hier gibt es Gegenden mit 2000 Kilometern ohne jegliche Zivilisation. Der quirlige Chilene fährt dort im Jahr über 80.000 km. Außerdem betreibt der gelernte Konditor mit deutschen Wurzeln in Santiago de Chile das berühmte „Café Hildegard“, das er nach seiner Großmutter benannt hat. Wer eine Tour bei ihm bucht, sollte auf alle Fälle vorbei schauen. Allerfeinste Schwarzwälder Kirschtorte, Apfelkuchen und Stollen nach deutscher Rezeptur warten auf die Gäste.

Auch 607 km sind der Rede wert. Im Garten von BMW Motorrad Days Fan Armin Marburger aus Bad Berleburg – Elsoff steht mittlerweile ein Straßenschild mit einem Hinweis auf Garmisch, das er von Freunden geschenkt bekommen hat. So weiß er immer, welche Richtung er mit seiner R 1150 RT nehmen muss!

Party an allen Orten

Ob im großen Partyzelt mit den Bands StreetLIVE und „Me and the Heat“, auf der Terrasse der „Urban“-Erlebniswelt mit DJ Mooradoder in der US-Lodge bei der „Salsa Night“ mit der kubanischen Band „A Buena Vista“: Bei dieser Musik blieb keiner auf den Bänken sitzen, überall herrschte ausgelassene Stimmung. Wer es etwas ruhiger angehen wollte, lauschte den Gitarrenklängen von Byron am Lagerfeuer.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Martin (12.07.2007 um 19:36 Uhr)
Mit Zitat antworten