Thema: 3er / 4er allg. Unrunder Motorlauf bei Standgas, 320i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.06.2002, 10:24     #8
markybee   markybee ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von markybee

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D
Beiträge: 251

Aktuelles Fahrzeug:
E36, 320i (M50B20), Euro2 Limousine, Bj. 08/1992, 212.233 km

RT-MB ***
@ Robert:

> habe bei meinem 520i, m50 motor, 144000km genau das
> gleiche Problem mit dem Motorlauf: Wenn er kalt ist läuft er normal,
> sobald er heiß ist kommt er vor lauter Ruckeln nicht merh aus dem Keller.
Okey, Motor ist der gleiche, km-Laufleistung stimmt auch fast !
Nur ganz so schlimm, wie es bei Dir zu sein scheint, ist es bei mir (noch) nicht.
Beim kalten Motor ist alles okey, bei warmen Motor läuft er halt im
Standgas unrund und ruckelt ein wenig. Wenn ich dann Gas gebe
ist es auch okey. Nur wenn du langsam im Stadtverkehr fährst, ist
es dann schon ein ziemliches Geruckel und man könnte meinen, man
wäre ein Fahranfänger.

Ausserdem hab ich noch ein Problem mit der Kupplung, wenn
ausgekuppelt ist und kein Gang drin ist. Da macht die Kupplung
so mahlende Geräusche. Wenn ich die Kupplung trete, ist das
aber weg ! Was könnte das nun wieder sein ? Die Kupplung
funktioniert ansonsten einwandfrei.

> Wenn ich das Leerlaufregelventil abklemme läuft er dann im Stand besser, liegt
> wahrscheinlich daran, daß sich das Standgas erhöht und der Motor auf 1000 Touren läuft.
Wird dann vermutlich der Notlaufbetrieb sein. Welcher Stecker ist denn
das, den man da abziehen muss ?!

> Im Fahrbetrieb ist dann aber das Ruckeln wieder da.
Bei Fahren hab ich wie gesagt eigentlich keine Probleme. Nur bei Standgas.

> Unsere nächsten Schritte: Drosselklappenpotentiometer, Benzinfilter, Luftmengenmesser,
> Motorelektronik.
Ich hab von jemand (->Flo) eine Private Nachricht erhalten, der sinngemäss folgendes schreibt:

"Drosselklappenpotentiometer, Benzinfilter, Luftmengenmesser, Motorelektronik ist es alles
nicht. Nach einer gewissen km-Anzahl kanns bei BMW passieren, dass das Standgasregelventil bzw. der Standgasregler kaputt geht. Nur ob es sich lohnt, den wechseln zu lassen ist die Frage, denn der ist hinten, unter dem Motorblock versteckt (lt. BMW-Mechaniker) und ich denke mal, dass da sicher einige Stunden und somit viel Geld draufgeht...
Also, bei mir is das nun schon seit 1,5 Jahren so und solang das Ding nicht ganz hinüber ist scheiss ich auf ein neues...! Dem Motor selber tut's nichts, hab ich mir bestätigen lassen, nur unangenehm ist es halt manches mal."
Der Meinung bin ich eigentlich auch.

> Schreib mal, wenn Du was rausbekommen hast
Mach ich. War aber bis jetzt noch bei keiner Werkstatt.
Solange es nur so minimal bei mir ist, kann ich damit leben.

Gruss
markybee
Userpage von markybee
Mit Zitat antworten