Thema: 1er E87 u.a. Rückrufaktion beim FL-1er
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.05.2007, 01:12     #12
guenni_d   guenni_d ist offline
Newbie
 
 
Registriert seit: 05/2007
Beiträge: 4
Rückrufaktion, und trotzdem ausfall

Hallo zusammen,

ich bin einer den der Teile Ausfall, aufgrund dessen die Rückrufaktion gestartet wurde betrifft.

Aber mal von Anfang.
Hab nen neuen 118D.
Mit 1200 km kam der erste Ausfall. Stark schüttelnder Motor, keine Leistung mehr, Rauch aus Motorraum.
Resultat: Eine Spannbratze ist gerissen. Diese Spannbratze klemmt den Injektor und hält Ihn so in Position.
Abgeschleppt und 2 Wochen auf Auto gewartet, da die Teile gesperrt waren.
Nach 2 Wochen Auto zurückbekommen.

2 tage später erhielt ich per Post die Information einer Rückrufaktion bezüglich der Spannbratzen.

Ich konnt gar nicht mehr einen termin in der Werkstatt ausmachen, da direkt einen Tag später wieder eine Spannbratze starb.

Ok, diesmal wurden die restlichen 3 getauscht.
Aber nun kommts, seit der letzten Reparatur und Austausch der alten durch neue (geänderte) Teile ist heut abend wieder eine Spannbratze gebrochen. Seit der Reparatur sind kanpp 1200 km vergangen.

Jedes mal steh ich natürlich am A**** der Welt und verbringe so 4 Stunden mit Warten auf den Abschlepper und abschleppen zur Werkstatt.

Hat dieses Problem noch jemand anders gehabt seit der Rückrufaktion?
Oder liegts einfach daran, dass ich geschäftlich viel unterwegs bin und deshalb einer der ersten mit dem Problem?

Gruss GÜnter
(der grad ziemlich stinkig ist)
Mit Zitat antworten