Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.05.2007, 21:49     #18
Wolfhart   Wolfhart ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.794

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
Großer Preis von Monaco - Qualifikation, Samstag - 26.05.07

Wetter: Regen im freien Training; im Qualifying zunächst trocken, aber rutschig, später Niesel. 25-26°C Luft, 30-31°C Asphalt

Monte Carlo. Die Fahrer des BMW Sauber F1 Teams starten beim GP Monaco aus der vierten Reihe. Im Qualifying sicherte sich Nick Heidfeld Platz sieben. Sein Teamkollege Robert Kubica wurde Achter. Im letzten Durchgang des Qualifyings hatten einige Regentropfen phasenweise für erhöhte Betriebsamkeit in der Boxengasse gesorgt. Im mittleren und schnellsten Qualifyingabschnitt war Kubica Dritter, Heidfeld Vierter.


Nick Heidfeld:
BMW Sauber F1.07-05 / BMW P86/7
Qualifying: 7., 1.16,832 min (3. Training: 18., 1.38,899 min)
„Mit Startplatz sieben bin ich nicht ganz zufrieden. Wir haben das Auto seit dem freien Training am Donnerstag verbessert. Das ist sehr positiv, und die Rundenzeiten in Q2 waren ja auch sehr viel versprechend. Aber in Q3 hatten wir dann ein paar kleinere Probleme. Wir sind wegen des leichten Regens sicherheitshalber recht früh mit den weichen Reifen ausgerückt. Da waren zum einen die Streckenbedingungen noch nicht optimal, zum anderen hatten wir noch relativ viel Sprit im Auto. Außerdem habe ich hinter dem Tunnel einen kleinen Fehler gemacht. Von Platz sieben sollte man nicht zu viel erwarten, aber andererseits kann in Monaco immer eine Menge passieren.“


Robert Kubica:
BMW Sauber F1.07-07 / BMW P86/7
Qualifying: 8., 1.16,955 min (3. Training: 16., 1.38,463 min)
„Ich bin sehr zufrieden damit, wie gut unser Auto ist, aber nicht mit meinem Startplatz. Wir müssen morgen sehen, wie gut unsere Strategie im Vergleich zur Konkurrenz ist. Nachdem wir aufgrund des Regens heute Morgen im freien Training nicht viel gefahren sind, war ich im Qualifying sehr zufrieden mit dem Auto. In Q2 waren wir stark, in Q3 weniger, wir werden sehen, wie das im Rennen wird. Das Auto war jedenfalls gut, die Balance viel besser als am Donnerstag. Wir sind in Form, und ich freue mich sehr auf das Rennen.“


Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
„Wir hatten ein störungsfreies Qualifying. Es verlief planmäßig, obwohl mehrfach einige Regentropfen fielen. Gegenüber dem Vorjahr, als wir hier in Monaco während des Wochenendes einige Probleme hatten, haben wir diesmal eine ordentliche Ausgangsposition für das Rennen. Was unsere Startplätze sieben und acht wirklich wert sind, werden wir morgen im Rennen sehen“

Willy Rampf (Technischer Direktor):
„Das war ein turbulentes Qualifying. Unsere Zeiten in Q2 waren näher an der Spitze, als wir erwartet hatten. Basierend darauf legten wir die Benzinmenge für Q3 fest. Weil es an einzelnen Stellen der Strecke wieder leicht zu regnen begann, entschieden wir, die schnellen Runs früh zu absolvieren. Damit haben wir die Möglichkeiten der laufend besser werdenden Streckenbedingungen nicht optimal genutzt. Das ist schade, aber verloren ist damit noch nichts, denn im Rennen ist hier vieles möglich.“

Geändert von Martin (27.05.2007 um 09:29 Uhr)
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten