Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2007, 11:12     #15
reihensechser   reihensechser ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.967

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Original geschrieben von Uberto
Auf der anderen Seite muss der "Mangel" ja vorhanden sein,sonst würde nicht ein Ingenieur aus München anreisen,das Problem bestätigen und von BMW ein Angebot vorgelegt werden.
Hi Ubi,

ich nehme mal an, dass immer ein Ingenieur zu Rate gezogen wird, wenn der Kunde x-mal bei der Werkstatt vorfährt und sich beschwert. Auch um sich von Seiten BMW abzusichern.
Und Mangel ist eben nicht gleich Mangel. Wegen ein paar Klappergeräuschen und einem hängenden Türgriff wird niemand einen 1-er wandeln können (nur mal so als Beispiel), auch wenn einem das gerne mal von juristischen Laien suggeriert wird.
Auch das sind bekannte Schwächen beim E87.

Wenn der Auspuff dröhnt und an die Karosserie schlägt und die Werkstatt bekommt das nach drei Werkstattaufenthalten und mehrmaligem Austausch nicht in den Griff, dann kann man anfangen, über Wandlung nachzudenken.

Das vorliegende Angebot wurde vermutlich gemacht, um einen guten Kunden bei der Stange zu halten. Für mich wirkt es aber kaum besser als, man würde den maladen 120i privat verkaufen und dann etwas Rabatt beim Neuwagen raushandeln.

Aber man kann nichts konkretes sagen, solange der Threadersteller so vage in seiner Beschreibung bleibt.

Gruß Christoph
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten