Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2007, 10:31     #12
ReDDoG   ReDDoG ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von ReDDoG
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: NRW
Beiträge: 1.131

Aktuelles Fahrzeug:
1996er BMW E36 320i Coupe
Zitat:
Original geschrieben von XNeo
Eben nicht. Sport ist Wettbewerb, und der wird mit dem Reglement maximiert. Selbst als BMW-Fan würde ich mir doch keine Rennen angucken, in denen von vornherein feststeht, daß BMW gewinnt.
Gruß,
Wie Du schon richtig erkannt hast, ist Sport = Wettbewerb und das schließt für mich auch den Wettbewerb in der Box mit ein, der schon in den Werkshallen beginnt. Was glaubst du wofür die Herstellerwertung gut ist? Soll der gefakte Sport, den Du Wettbewerb nennst, damit komplettiert werden, damit Du als Zuschauer zufriedengestellt bist?
Nein, Danke! Außerdem hat keiner was von BMW-Brille gesagt. Mein Beispiel war die NASCAR und da hab ich noch keinen BMW fahren sehen. Außerdem dominieren dort auch die Chevys, ähnlich wie BMW die WTCC und komischerweise wird hier nicht eingegriffen und eingebremst! Noch dazu geht das Konzept auf. Bei uns allerdings geht jede bessere Tourenwagen Serie nach ein paar Jahren den Bach runter, ist doch komisch, oder? Das ist leider eine Tatsache! Die NASCAR lebt dagegen schon seit Jahrzehnten...

Zitat:
Original geschrieben von XNeo
Unsinnig wäre es, einen Hersteller 5 Jahre alles in Grund und Boden fahren zu lassen. Danach ist der Hersteller nämlich alleine in der Serie und zuschauen tut auch keiner mehr.
Gruß,
Unsinning ist die Art von "Sport" die einem heute verkauft wird!
Also bei aller Liebe, aber wenn ein Hersteller 5 Jahre dominiert, dann machen andere Hersteller etwas falsch! Außerdem sollte man im Sinne des Wettbewerbs nach 5 Jahren nicht die Segel streichen und die Serie verlassen, sondern sich mal hinsetzen und den dominierenden Hersteller schalgen, DAS wäre dann eine Leistung.

Also komm mir nicht mit irgendwelchen schlauen Reden über Wettbewerb!
Mit Zitat antworten