Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2007, 18:56     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Group Spitzenreiter bei Kraftstoffeffizienz im Premium-Segment

Jetzt serienmäßig in vielen BMW Modellen: Neue Motorengeneration und verbrauchsoptimierende Maßnahmen ermöglichen CO2-Reduzierung um bis zu 20 Prozent.

Neuer BMW 118d mit 123 Gramm CO2/Kilometer.

Bis 2008 mehr als 30 BMW und MINI Modelle mit maximal 140 Gramm CO2/Kilometer.


München. Mit der Markteinführung des neuen BMW 1er am 24. März 2007 setzt die BMW Group ein deutliches Zeichen für die zukunftsweisende Effizienz von Automobilen. Der neue BMW 118d wird von einem neuen 105 kW/143 PS starken Vierzylinder-Dieselmotor angetrieben und erreicht damit einen Durchschnitts-verbrauch im EU-Testzyklus von 4,7 Litern je 100 Kilometer sowie einen CO2-Wert von 123 Gramm je Kilometer. Damit sind weitere Ergebnisse einer vor rund 5 Jahren eingeleiteten Entwicklung zur wirksamen Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte von Otto- und Diesel-Fahrzeugen nun für den Kunden verfügbar.

Maximale Kraftstoffausnutzung – klassenbeste Werte.

Die neuen Vierzylinder-Dieselmotoren, die obendrein – wie alle BMW Dieselantriebe – serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgerüstet werden, stehen an der Spitze einer Innovationsoffensive, die auf dem langfristigen Entwicklungsprinzip der effizienten Dynamik basiert. Der BMW 118d setzt – ebenso wie der BMW 120d (130 kW/177 PS, 4,9 Liter, 129 Gramm) – ab sofort in seiner Fahrzeug- und Leistungsklasse den Maßstab für Wirtschaftlichkeit und Emissionsverhalten. Gleiches gilt für die BMW 1er Reihe auch mit Benzinmotoren (BMW 118i: 105 kW/143 PS, 5,9 Liter, 140 Gramm), die Modelle der neuen BMW 5er Reihe sowie neue Modelle der BMW 3er Reihe in ihrem jeweiligen Wettbewerbsumfeld. Schon 2008 wird die BMW Group bereits mehr als 30 Modelle anbieten, deren CO2-Wert maximal 140 Gramm beträgt – vom MINI bis hin zur großen BMW 5er Reihe.

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen um bis zu 20 Prozent reduziert.

Parallel zu den innovativen Dieselantrieben stellt BMW in den neuen Modellen auch neu entwickelte Benzinmotoren mit optimiertem Verbrauchs- und Emissionsverhalten vor. Als weltweit erster Hersteller präsentiert BMW mit der High Precision Injection eine Benzin-Direkteinspritzung für den Magerbetrieb, die im Alltagsverkehr zu erheblichen Verbrauchs- und Emissions-reduzierungen führt. Sie wird ab sofort sowohl in Vierzylinder- als auch in Sechszylinder-Benzinmotoren eingesetzt und bewirkt gemeinsam mit den weiteren effizienzsteigernden Maßnahmen auf breiter Basis erhebliche Verbrauchs- und Emissionsreduzierungen. Beim neuen BMW 118i konnte der Kraftstoffkonsum im Vergleich zum Vorgängermodell auf diese Weise um 19 Prozent gesenkt werden. Ähnliches gilt für die neue BMW 5er Reihe. So erreicht beispielsweise der neue BMW 530i gegenüber dem Vorgänger-modell eine Reduzierung des Durchschnittsverbrauchs um 12 Prozent.

Die neuen Dieselmotoren verfügen über eine Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation sowie über ein besonders leichtes Vollaluminium-Kurbelgehäuse. Sie kommen nicht nur im neuen BMW 1er, sondern auch in anderen Baureihen zum Einsatz. So setzt sich das neue BMW 320d Coupé nicht nur optisch höchst attraktiv in Szene. Der Zweitürer verbucht bei einer Leistungs-steigerung gegenüber dem Vorgängermodell um 20 kW zugleich eine Verbrauchsreduzierung um 14 Prozent.

Eine vergleichbare Relation zwischen Leistungszuwachs und Verbrauchsreduzierung bewirkt das Entwicklungsprinzip der effizienten Dynamik bei den Sechszylinder-Dieselmotoren. So weist der neue BMW 535d bei einer um 10 kW erhöhten Leistung einem um 15 Prozent reduzierten Kraftstoffverbrauch auf.

BMW EfficientDynamics: Langfristige Strategie ermöglicht umfassende Maßnahmen zur Reduzierung der Verbrauchs- und CO2-Werte.

BMW EfficientDynamics ist eine Strategie, die bei der BMW Group bereits seit vielen Jahren in der Antriebsentwicklung verfolgt wird und die daher bereits heute überzeugende Antworten auf die in die Zukunft gerichteten Anforderungen hinsichtlich des Verbrauchs- und Emissionsverhaltens ermöglicht. Das Ergebnis: Dynamische Fahrzeuge weisen gegenüber dem jeweiligen Vorgängermodell deutlich geringere Verbrauchs- und CO2-Werte auf.

Die im Rahmen dieser Strategie vor etwa 5 Jahren beschlossenen Technologieentwicklungen sind jetzt zur Serienreife gelangt. Als Ergebnis sind nicht nur die besonders effizienten Benzin- und Dieselmotoren, sondern zusätzlich auch umfassende Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung für eine Vielzahl von neuen Modellen verfügbar. Das hochwirksame Paket zur Effizienzsteigerung, das Technologien wie die Auto Start Stop Funktion oder die Bremsenergie-Rückgewinnung umfasst, wird ab sofort serienmäßig und sukzessive in allen Modellreihen eingesetzt.

Wirksame Technologie für Serienfahrzeuge in allen Segmenten – keine Beschränkung auf Nischen oder Sondermodelle.

Die neuen Benzin- und Dieselmotoren sowie die damit einhergehenden Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung stehen für den Großserieneinsatz in einer Vielzahl von Fahrzeugsegmenten der BMW Group zur Verfügung. Damit ist gewährleistet, dass BMW Modelle noch mehr als bisher in ihrem jeweiligen Wettbewerbsumfeld nicht nur bei Fahrleistungen an der Spitze stehen, sondern auch im Verbrauchs- und Emissionsverhalten die günstigsten Werte aufweisen. Zu den Prinzipien der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics gehört es zudem, Innovationen frühzeitig und serienmäßig in einer Vielzahl von Baureihen einzuführen, damit möglichst viele Kunden von den effizienzsteigernden Maßnahmen profitieren können.

Ideale Ergänzung für mehr Effizienz: Auto Start Stop Funktion, Bremsenergie-Rückgewinnung, aktive Aerodynamik.

Die fortschrittliche Motorentechnik wird bei BMW um zahlreiche intelligente Maßnahmen aus dem Hybrid-Baukasten zur Verbrauchs- und Emissionssenkung ergänzt. Dazu gehören die Auto Start Stop Funktion, die eine selbsttätige Abschaltung des Motors in Leerlaufphasen bewirkt ebenso, wie eine Schaltpunktanzeige. Letztere zeigt dem Fahrer den unter Verbrauchsgesichtspunkten idealen Zeitpunkt zum Gangwechsel. Eine weitere Steigerung der Effizienz wird durch den bedarfsgerechten und damit energie-sparenden Einsatz von Nebenaggregaten wie Kühlmittelpumpe, Klimakompressor, Kraftstoffpumpe und Ölpumpe sowie die neue elektrische Servolenkung und durch aerodynamische Optimierungen wie die aktive Steuerung von Kühlluftklappen erzielt.

Außerdem von zentraler Bedeutung: Die Bremsenergie-Rückgewinnung, die durch die intelligente Regelung des Generators für das Bordstromnetz ermöglicht wird. Hierbei entspricht die Konzentration der Stromerzeugung auf die Brems- und Schubphasen in exemplarischer Weise dem Prinzip der effizienten Dynamik. Zum einem entsteht elektrische Energie vorwiegend ohne den Einsatz von Kraftstoff, zum anderen steht damit beim Beschleunigen mehr Motorleistung zur Umsetzung in Fahrdynamik zur Verfügung.

Hybrid-Kooperation – Technologie in der Serienentwicklung.

Zu einem noch intensiveren Zusammenspiel von Primär- und elektrischer Energie führt die von der BMW Group gemeinsam mit DaimlerChrysler und General Motors betriebene Entwicklung eines Hybrid-Antriebstranges. Dieser besteht aus einem Aktivgetriebe und einem intelligentem Energiespeicher. Mit dieser Technologie wird es möglich sein, sowohl im Stop-and-Go-Betrieb als auch bei längeren Fahrten auf Landstraßen und Autobahnen weitere deutliche Effizienzgewinne zu erzielen. Eine zweite Kooperation zwischen BMW und Daimler Chrysler erweitert darüber hinaus den Ansatz, Hybrid-Baukasten-Technologien für Premium-Fahrzeuge zu entwickeln.

Langfristig setzt die BMW Group auf die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger im Automobil. Die Kleinserie des BMW Hydrogen 7 mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor lässt schon heute einen Blick in die Zukunft nachhaltiger Mobilität zu – C02 Emissionen von 5 Gramm je Kilometer inklusive.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten