Thema: 1er E87 u.a. 118d als Langstreckenfahrzeug
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2007, 18:59     #20
Plums   Plums ist offline
Freak
  Benutzerbild von Plums
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: D
Beiträge: 711

Aktuelles Fahrzeug:
E70-X5 3.0d , E93,

KM
Hi, auch wenn ich mich jetzt bei einigen unbeliebt mache, so wäre meine Wahl für einen Außendienstler ein 1.7CDTI Astra. Immer voraus gesetzt, das ein 318d für Dich nicht in Frage kommt.
So schlecht ist der Astra nicht. Ganz im Gegenteil, die haben wirklich aus Ihren Qualitätsfehlern gelernt. Der Kostenfaktor ist auch nicht außer acht zu lassen.

Aber zu Deinem Problem mit dem Kunden, wenn Du mit einem 3-er vorgefahren kommst, kann ich nur sagen das ein kleines bissel Prestige auch auf Erfolg gegenüber dem Kunden hinweißt.
Ein 3-er wirkt mit Sicherheit absolut nicht überkanditelt.
Also wenn Du Deinen Angestellten eine Freude machem willst nimm den 318d.
Ein 118d ist gegenüber dem Astra oder 318d leider nur ein fahrender Turnschuh.
Sportlich ohne Ende, aber hart und billig im Innenraum. (ohne Sportpaket)
Der 1-er wurde nicht umsonst als die härteste Kiste beim Komfort mit Serienfahrwerk eingestuft.
Auch wenn es einige nicht wahr haben wollen.
Meine Frau stand auch im letzten Jahr vor dem Problem 1-er oder 3-er. Wenn uns unser kein günstiges Angebot für einen 318d gemacht hätte, wären wir bei Audi gelandet.

Fahre die Fahrzeuge Deiner Auswahl einfach mal Probe, vor allem mal eine längere und auch schlechtere Strecke. Ein Außendienstler braucht vor allem viel Hege und Pflege und Komfort.

OT: In gebückter Haltung nach 600km Strecke, macht das keinen guten Eindruck gegenüber dem Kunden.

Gruß Plums
__________________
Selbst fliegen ist nicht schöner!
Userpage von Plums
Mit Zitat antworten