Thema: 1er E87 u.a. 118d als Langstreckenfahrzeug
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.02.2007, 08:30     #11
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.530

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Also ich hatte den 118d mal als Ersatzwagen und bin die Strecke Heilbronn-Frankfurt und anderntags Frankfurt-Büdingen-Heilbronn gefahren. Ich muss sagen, auch als 1er-Skeptiker (und vorher nur mal kurz einen 116i probegefahren) war ich sehr überrascht. Das Standard-Fahrwerk ist echt ein guter Kompromiss, um Welten sportlicher als das vom meinem E46 vor-FL und trotzdem nicht unkomfortabel. Wenn man den Einer fährt meint man eher in einer Mittelklasse Limo zu sitzen, nicht nur wegen dem FW sondern auch wegen der langen Motorhaube. Die Seriensitze empfand ich auch besser als bei meinem E46. Der 118d ermöglicht IMHO sehr gute Fahrleistungen bei weniger Stress. Wo ich meinen 318i immer über 5500 Touren drehen muss reicht es hier einfach mal kurz Gas zu geben und bsp von 3000 auf 4000 Touren zu erhöhen. Objektiv vielleicht nicht schneller als beim 318i, aber viel lockerer. Trotz sehr flotter Fahrweise (lange vmax Strecken und viel Volllast) lag der Verbrauch bei knapp 7 Liter wenn ich mich richtig erinnere. Wenn man einen wirtschaftlichen Bimmer für viele km im Jahr sucht und keinen absoluten Dampfhammer braucht, ist der Wagen sicher sehr sinnvoll.

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten