Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.02.2007, 13:36     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Die MINI CHALLENGE 2007 – acht Mal packender Motorsport und prickelnder Lifestyle.

Volles Startefeld und zahlreiche Top-Events: Auftaktrennen im Rahmen der DTM und zwei Starts bei der Formel 1.

München. Die MINI CHALLENGE startet in ihre vierte Saison! Und hat nichts von ihrer Faszination eingebüßt – im Gegenteil: Die Fangemeinde der innovativen Clubsportserie wächst von Rennen zu Rennen. Auch 2007 treten die PS-starken Kultfahrzeuge wieder an, um für frischen Wind in der Motorsportszene zu sorgen. „Die MINI CHALLENGE ist mehr als ein Autorennen. Sie ist die Verbindung aus professionellem Sport und modernem Lifestyle. Ein Konzept, das uns von anderen Markenpokalen unterscheidet. Mit attraktiven Auftritten im Rahmen von hochkarätigen Motorsport-Events werden wir auch 2007 die Menschen für die Marke MINI begeistern,“ so Ludwig Willisch, Leiter der Region Deutschland der BMW Group anlässlich der Vorstellung des neuen Rennkalenders.

2007 bestreitet die MINI CHALLENGE an acht Rennwochenenden insgesamt 15 Wertungsläufe. Bereits die Auftaktveranstaltung zählt zu den Highlights: Auf dem Hockenheimring werden die 38 MINI Cooper S im Rahmen der DTM ihre Runden drehen. Ebenfalls eine große Kulisse erwartet die Teams bei zwei Veranstaltungen im Rahmen der Formel 1. Beim Großen Preis von Deutschland (Nürburgring) und beim Großen Preis von Belgien (Spa-Francorchamps) werden die spannenden Positionskämpfe der MINI Cooper S das Publikum begeistern.


Internationales Flair begleitet die MINI CHALLENGE im holländischen Zandvoort. Die dortigen Wertungsläufe sind der sportliche Höhepunkt des MINI United Festivals, dem Treffpunkt für MINI Fans aus der ganzen Welt. Auf dem Gelände in der Nähe von Amsterdam rechnet man mit ähnlichen Besucherzahlen wie beim ersten MINI United Festival, das im Oktober 2005 rund 6.000 MINI Enthusiasten aus 40 Nationen nach Misano (Italien) lockte.

Daneben ist die MINI CHALLENGE 2007 zu Gast bei der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Oschersleben, beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife und beim Oldtimer Grand Prix, der ebenfalls auf dem Nürburgring stattfindet. Traditionell wird das große Finale der MINI CHALLENGE auf dem Salzburgring ausgetragen. Wie in den vergangenen Jahren geht die MINI CHALLENGE mit einem voll besetzten Starterfeld von 38 technisch identischen MINI Cooper S in die neue Saison. Unter den Piloten sind erneut auch Vertreter Österreichs und der Schweiz.


Ihre außergewöhnliche Attraktivität verdankt die MINI CHALLENGE einem innovativen Konzept: Motorsport trifft Lifestyle! Zur speziellen Atmosphäre tragen dabei unter anderem bekannte Gaststarter bei. In den vergangenen Jahren haben bereits zahlreiche VIPs Steuer gegriffen – darunter rennsportbegeisterte Prominente wie Schauspieler Thomas Heinze, Sänger Haddaway oder TV-Comedian Axel Stein. Aber auch ehemalige Formel-1-Stars wie Jacques Laffite, Christian Danner oder Johnny Herbert haben sich bereits vom Virus MINI CHALLENGE anstecken lassen. Für die neue Saison haben bereits zahlreiche VIPs ihr Interesse an der MINI CHALLENGE signalisiert – unter anderem möchten Fanta-Vier-Sänger Smudo, Schauspieler Götz Otto und Johannes Stuck, der Sohn der lebenden Rennlegende Hans-Joachim „Striezel“ Stuck, zum Steuer greifen.

Sportliches Markenzeichen der MINI CHALLENGE ist die Chancengleichheit. Einzig das fahrerische Talent entscheidet über die Platzierung, denn alle Piloten gehen mit technisch identischen MINI Cooper S an den Start. Um die Ausgeglichenheit im Teilnehmerfeld zu erhöhen, erhalten erfolgreiche Fahrer für nachfolgende Veranstaltungen ein Platzierungsgewicht, der Sieger beispielsweise 25 Kilogramm. Dieser Ballast wird – je nach weiteren Resultaten – entweder schrittweise auf maximal 50 Kilogramm erhöht oder wieder abgebaut. Punkte werden außer im Gesamtklassement auch in den Sonderwertungen für Rookies (Bester Nachwuchsfahrer) und Gentleman Driver (Fahrer im Alter über 50 Jahren) sowie in der Teamwertung vergeben. Insgesamt stehen ein Preisgeldtopf von rund 340.000 Euro und zusätzlich drei MINI als Sachpreise zur Verfügung.

MINI CHALLENGE 2007 – Termine
20. - 22. April / Hockenheimring, (DTM)
07. - 09. Juni / Nürburgring, 24-Stunden-Rennen
22. - 24. Juni / Zandvoort / Niederlande, MINI United
20. - 22. Juli / Nürburgring, GP von Deutschland (Formel 1)
10. - 12. August / Nürburgring, Oldtimer Grand-Prix
24. - 26. August / Oschersleben, Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC)
14. - 16. Sept / Spa-Francorchamps / Belgien, GP von Belgien (Formel 1)
28. - 30. Sept / Salzburgring / Österreich, MINI CHALLENGE Finale
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Martin (23.02.2007 um 09:39 Uhr)
Mit Zitat antworten