Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.01.2007, 14:22     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Formula Fashion

Die Internationalen Modeschule ESMOD (München) entwickelt „Grid Looks“ für das BMW Sauber F1 Team.

München. Unter dem Motto „The Essence of racing“ präsentiert die BMW Sauber F1 Team Collection sportliche Mode, hochwertige Freizeitkleidung sowie eine Vielzahl an Accessoires, die Flagge für das BMW Sauber F1 Team zeigen und eindrucksvoll Faszination, Leidenschaft und Sportgeist der Formel 1 erlebbar machen. Seine starke Verbundenheit zu dynamischer Ästhetik und hochwertiger Mode beweist das BMW Sauber F1 Team jetzt mit einer außergewöhnlichen Kooperation: Die Schüler des zweiten Jahrgangs der Internationalen Modeschule ESMOD in München sind eingeladen für die BMW Sauber F1 Team Collection 2007 jeweils ein komplettes, möglichst kreatives Outfit für Damen beziehungsweise Herren zu entwerfen. Auf die Designer der vier besten Looks wartet ein aufregender erster Preis: Sie verbringen ein Wochenende in einer der Fashion Metropolen Europas, in London, wo ihre Entwürfe in limitierter Auflage im nobeln Kaufhaus Harrods präsentiert werden.

„Neben dem rein motorsportlichen Aspekt gehört auch Lifestyle schon immer zur Formel 1 und macht für viele einen Teil seiner Attraktivität aus.“ sagt Christian Cartsburg, bei BMW im Sport Marketing für die BMW Sauber F1 Team Collection verantwortlich. „Durch die Kooperation mit der internationalen Modeschule ESMOD wollen wir zeigen, dass man in der Formel 1 neben klassischem Fan Merchandising auch glaubwürdig Fashion mit einbringen und vermarkten kann und damit neue modeinteressierte Zielgruppen erreicht.“

Die Anforderungen an die Modestudenten sind so anspruchsvoll wie spannend: Gesucht sind vier komplette Outfits – zwei für Damen, zwei für Herren – inklusive Oberteil, passendem Unterteil oder Kleid und dazu gehörigen Accessoires.

Die so genannten „Grid Looks“ sollen Sportswear mit Couture verbinden und den Lifestyle der Formel 1 einfangen. Damit vermitteln sie wofür die Königsklasse des Motorsports steht: Leidenschaft, Dynamik, Präzision und Teamgeist.

Für Ihre Designideen haben die Studenten fast alle kreativen Freiheiten, sie müssen nur den charakteristischen Auftritt des BMW Sauber F1 Teams mit den Farben Weiß und Blau sowie der Akzentfarbe Rot berücksichtigen.

Innerhalb eines Monats mussten die Modeschüler ihre ersten gezeichneten Entwürfe vorlegen. Aus diesen wurden die zehn besten Looks ausgewählt, die nun in einer zweiten Runde in richtigen Outfits realisiert werden.

Dabei erhalten die jungen Modeschöpfer die Gelegenheit, ihren Entwürfen zusätzlichen Glanz mit echten Kristallschmucksteinen von Swarovski zu verleihen. Die im wahrsten Sinne facettenreichen Swarovski Kristalle bieten den kreativen Köpfen eine schier unerschöpfliche Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten, weshalb sie seit jeher den größten internationalen Modehäusern als Quelle der Inspiration dienen.

„Mit großem Engagement betreibt Swarovski kreative Nachwuchsförderung an international renommierten Hochschulen wie der ESMOD.“ sagt Michael Geister, Geschäftsführer Swarovski Deutschland. „So werden die Designer von morgen schon heute mit dem vielfältigen Material, welches weit über 10.000 Farben, Formen und Größen bietet, vertraut gemacht und können erste Erfahrungen mit den zahlreichen Verarbeitungstechniken sammeln.“

Am 26. Februar findet die Präsentation der Designmuster statt, bei der die vier besten Looks – jeweils zwei Herren und zwei Damen Outfits – durch eine Jury prämiert werden. Für die Siegerentwürfe hält das BMW Sauber F1 Team äußerst attraktive Preise bereit, wie zum Beispiel die Teilnahme am BMW Sauber F1 Team Event bei Harrods in London, inklusive Flug und Hotel, wo ihre Entwürfe präsentiert werden. Dabei wartet auch ein Besuch beim Grand Prix von Silverstone auf die erfolgreichen Jungdesigner.

Ingo Brack, Art Director der ESMOD, ist von dieser Aktion des BMW Sauber F1 Teams begeistert: „Praxisorientierte Projekte wie die Kooperation mit dem BMW Sauber F1 Team sind für unsere Studenten äußerst wichtig. Sie bekommen ein konkretes Briefing von einem Kunden, müssen unter realen Bedingungen arbeiten und profitieren dabei vom Feedback und der Kritik des Kunden zu ihren Designs. Diese Erfahrung ermöglicht unseren Studenten nach ihrer dreijährigen Ausbildung einen einfacheren Einstieg ins Berufsleben.“
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten