Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2006, 15:18     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Sauber F1 Team bestätigt Fahrer für 2007.

München/Hinwil, 19. Oktober 2006. Das BMW Sauber F1 Team geht 2007 mit dem Deutschen Nick Heidfeld (29) und dem Polen Robert Kubica (21) in die Rennen der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft. Zum regulären Test- und Ersatzfahrer wird der erst 19-jährige Sebastian Vettel befördert.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen:
„Wir sind sehr zufrieden mit unseren Fahrern und diesbezüglich für die Zukunft gut aufgestellt. Nick war für 2007 bereits gesetzt. Er ist der erfahrene Mann im Team, sowohl was die Formel 1 als auch die Zugehörigkeit zum Team angeht. Er ist für Sauber gefahren und bestreitet 2007 seine dritte Saison für BMW. Robert war bis zu seiner Nominierung als Testfahrer vor weniger als einem Jahr ein unbeschriebenes Blatt. Er hat sich von Beginn an bei Testfahrten und in den Freitagstrainings eindrucksvoll in Szene gesetzt. Der Lohn war der Umstieg ins Renncockpit in Budapest, den er schon im dritten Grand Prix mit einer Podiumsplatzierung rechtfertigte. Nach diesen Leistungen haben wir ihn für 2007 als Einsatzfahrer bestätigt. Nach dem Aufrücken von Robert hat in Sebastian ein mit 19 Jahren nochmals jüngerer Fahrer an die Tür geklopft. Er hatte im Nachwuchsbereich enorme Erfolge gesammelt, in einem Formel-1-Auto aber nur wenige Testkilometer. Trotzdem konnte er in den Freitagstrainings auf Anhieb an die Leistungen von Robert anknüpfen. Das bezieht sich auf die Rundenzeiten und die Abstimmungsarbeit. Dieser Einstieg war für uns Grund genug, ihn als Testfahrer zu bestätigen.“

„Für 2007 als Einsatzfahrer bestätigt zu sein“, sagte Robert Kubica, „zeigt, dass ich in den vergangenen fünf Rennen die in mich gesetzten Erwartungen erfüllt habe. Obwohl das Saisonfinale noch aussteht, habe ich das Gefühl, meine nächste Saison schon beginnen zu können. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man genau weiß, wie es weiter geht. Ich denke, jeder Fahrer, der schon die nächste Saison angehen kann, ehe die aktuelle vorbei ist, kann sich wirklich sehr gut vorbereiten. Dank der Erfahrung, die ich in diesem Jahr an den Freitagen gesammelt habe, ehe ich in Ungarn ins Renncockpit kam, kenne ich nun alle Strecken, die 2006 befahren wurden und verfüge über gute Informationen für die GP-Wochenenden. Das BMW Sauber F1 Team hat mir eine großartige Chance gegeben, und dafür möchte ich Mario Theissen und dem Team danken.“

„Ich bin überglücklich!“, gestand Sebastian Vettel . „Das ist ein großartiger Schritt in die richtige Richtung. Ich habe immer davon geträumt, regelmäßig in einem solch schnellen Auto zu sitzen. Die Aufgabe, die auf mich wartet, ist klar: Ich werde alles tun, um dem Team als Testfahrer zu helfen und die Entwicklung voran zu treiben. Ich möchte mich bei dem ganzen Team für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken. Das gilt natürlich auch schon dafür, dass man mir in der laufenden Saison bereits die Möglichkeit gegeben hat, regelmäßig als Freitagsfahrer zum Einsatz zu kommen. Das hat sich ausgezahlt.“
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten