Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.2006, 19:17     #7
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Die Sicherheitsausstattung.

Neben dem jederzeit souveränen Fahrverhalten bietet der neue MINI auch ein umfassendes Paket von Maßnahmen zur passiven Sicherheit. Er erfüllt die gesetzlichen Vorschriften sämtlicher Länder, in denen er angeboten wird. Darüber hinaus bietet er die Voraussetzungen für bestmögliche Bewertungen in allen weltweit relevanten Crashtests. Bei der Zusammenstellung seiner umfangreichen Sicherheitsausstattung wurden Erkenntnisse aus der praxisorientierten Unfallforschung der BMW Group zugrunde gelegt. Außerdem wurden auch zukünftige Bestimmungen – beispielsweise auf dem Gebiet des Fußgängerschutzes – bereits im Vorwege berücksichtigt.

Sechs Airbags serienmäßig.

Sechs Airbags sind serienmäßig an Bord. Das Paket der Auffangsysteme besteht aus Front-, Seiten- sowie Curtain-Kopfairbags für Fahrer und Beifahrer. Die Frontairbags entfalten sich abhängig von der mit Hilfe von Sensoren ermittelten und von einem zentralen Rechner kalkulierten Unfallart und –schwere. Die beiden Seitenairbags sind in den Seitenwangen der vorderen Sitze integriert und schützen Fahrer und Beifahrer wirksam vor Thoraxverletzungen. Die Curtain-Kopfairbags entfalten sich bei Bedarf aus dem Dachhimmel und in Form von großflächigen „Vorhängen“. Sie bieten daher sowohl den Front- als auch den Fondpassagieren größtmöglichen Schutz vor Kopfverletzungen. Dreipunktsicherheitsgurte sind auf allen vier Sitzplätzen vorhanden, vorn sind sie zusätzlich mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern ausgerüstet.

Der vorn quer eingebaute Motor des neuen MINI bietet ideale Voraussetzungen für ein optimales Crashverhalten. Im Frontbereich der Karosserie konnten groß dimensionierte Deformationszonen platziert werden. Im Falle einer Kollision kann dort ein großer Teil der einwirkenden Kräfte absorbiert werden. Zusätzlich halten hochstabile Querverbindungen und verstärkte Türstrukturen die Aufprallenergie von der Fahrgastzelle fern. Dazu trägt auch die Vorderachse bei, die ebenfalls Energie aufnimmt und über den Fahrzeugboden ableitet. Die elektrische Kraftstoffpumpe wird bei einem schweren Unfall automatisch abgeschaltet. Außerdem werden die Zentralverriegelung geöffnet und das Innenraum- und Warnblinklicht aktiviert.

Der neue MINI ist nicht nur ein besonders sportliches, sondern auch ein sehr sicheres Auto. Er erfüllt damit in jeder Hinsicht die hohen Ansprüche, die auch im Kleinwagensegment an ein Premium-Fahrzeug gestellt werden.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten