Thema: 3er / 4er allg. Höhere Motorleistung für 316i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2002, 14:06     #51
Flashbeagle   Flashbeagle ist offline
Power User
  Benutzerbild von Flashbeagle
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.341

Aktuelles Fahrzeug:
Übermacht Sentinel IV

D-M 346
Hi,

@Klaus:

Du kommst mit dem Astra an? Ich spreche doch gar nicht von Opel. Es ist doch nichts markenspezifisches. Vielleicht ist der Astra Schrott, dann würde ich ihn mir auch gar nicht holen. Der Kadett ist aber wunderbar für mein Ziel.

Zitat:
Und wenn ich einen Astra G 1.6 16V mit dem E36 316i vergleiche, dann gibt es keine fahrerische Disziplin, in der der Opel den Stich bekommt.
Mag sein. Weiss ich nicht. Soweit ich weiss, beschleunigt der Astra immer noch fast eine Sek. schneller auf 100. Ist aber auch egal. Aber was sicher ist, dass man mit dem Astra noch was Geld übrig hat und wenn es einem auf die "fahrerischen Disziplinen" ankommt, dann könnte man dieses Geld in die Aufrüstung stecken. Entweder direkt einen 1.8er, oder anderes Fahrwerk oder sonstwas.
Das Geld ist doch der entscheidene Faktor.

Zitat:
Aber so wie Du nicht den besten BMW mit dem besten Opel vergleichen darfst, darfst Du auch nicht den am schärfsten veredelten Kadett mit einem nackten 316i vergleichen.
Wenn ich beide für dasselbe Geld bekomme, dann schon. Mit Kohle kann man den 316i auf M-Niveau bringen. Wo soll man da anfang bzw. aufhören.

Zitat:
Dass Dein Auto nicht mehr deutlich untersteuert, ist schön und lobenswert, aber es ist nicht der Verdienst von Opel. Die Autos, die in Rüsselsheim das Werk verlassen, untersteuern fast alle in fast jeder Situation.
Was aber absichtlich so ist und wohl eigentlich besser zu der Opel-Klientel passt. Will ja nicht jeder im kontrollierten Drift um die Kurve ziehen.
Dafür wird man aber auch nie von einem Opel (z.B. Speedster) hören, dass er so fliegen geht wie ein TT oder A-Klasse oder ähnlich.
Hier sieht man IMHO auch wieder, wie wichtig das Image ist. Wäre der Speedster fliegen gegangen, wäre Opel als Witwenmacher unten durch gewesen. Beim Audi spricht kein Mensch mehr davon, das ein TT als "Sportwagen" ungeeignet ist.

Zitat:
Ich würde nicht sagen, es gibt keine schnellen Kadetts, aber wenn es darum geht: 316i oder ein vergleichbarer (!), von mir aus auch etwas neuerer oder etwas leistungsstärkerer Opel, dann immer BMW.
Ja, natürlich. Und das ist für Dich auch absolut richtig und ich möchte (später) auch lieber einen 330 Ci als einen Vectra GTS 3.2.
Nur dann ist Deine Zielsetzung auch eine andere als bei mir.
Würdest Du aber vorhaben mit der Summe X (jetzt mal nicht 100K oder so) mit einem BMW möglichst schnell um den Ring zu kommen, dann würde ich mit der gleichen Summe X in einem Opel Kreise um Dich drehen.

Wie gesagt, ich bin kein Fan irgendeiner Marke. Ich habe Spass an guten Automobilen, die meinen Wunsch erfüllen.
Mir wäre es zu blöd, mein sauerverdientes Geld in ein Auto zu pumpen, welches meinen Wünschen nicht am ehesten entspricht, nur um bei einer Marke zu bleiben.

Gruß
Udo

PS: Nett, dass Du Dich der Diskussion stellst.
__________________
HTPC Spiele-PC
Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)
Userpage von Flashbeagle
Mit Zitat antworten