Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2006, 14:45     #29
vli   vli ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: bei München
Beiträge: 680

Aktuelles Fahrzeug:
Audi A4 Avant, BMW E93, Renault Espace, AfricaTwin, diverse Cannondales
Folks,

Peace

Mir sind beide Fahrzeuge bekannt. Der 116i als Leihwagen und der Golf, 96 KW, ist seit zwei Monaten in der Familie.

Ich beurteile beide Fahrzeuge anhand meiner Erfahrung. Diese ist subjektiv.

Motorisierung
In allen Anbriebs relevanten Punkten (Beschleunigung, Durchzug, Verbrauch) hat der BMW Prinzip bedingt keine Chance.
Lediglich die Vibrationen und das Motorgeräusch des Golfs sind verbesserungswürdig.

Innenraum
Gleiches Platzangebot vorne, etwas bessere Sitze im BMW. Hinten ebenfalls.
Die Rundumsicht ist im Golf deutlich besser. Ich sitze höher, die Fensterlinie ist niedriger. Die Sicht nach hinten und schräg hinten ist im BMW mangelhaft, das ist nur gefährlich.
Meiner Frau findet den Startknopf lustig; den will sich auch haben.

Kofferraum
Gleichstand. Sollte der BMW allerdings kein vollwertiges Reserverad haben, dann geht der Punkt an VW.

Fahrwerk
Die Lenkung des BMW ist sehr direkt ausgelegt. Da kommt schon fast Gokart Feeling auf. Auf Kurven reichen Landstrassen macht das jede Menge Spass; auf der Autobahn gefällt mir das überhaupt nicht.
Der Golf fährt sich in allen Situationen vollkommen Narren sicher.

Bremsen
Gleichstand beim Bremsen. Beide Fahrzeuge sind gut.
Der Golf "fühlt" sichauf der Bremse etwas besser an. Der BMW braucht mehr Druck.

Kosten
Beide Fahrzeuge kosten in etwa gleich viel - 22T€.


Meine Brille ist weder VW, noch BMW gefärbt.
Wer etwas weiter nach links schauen kann, wird erkennen, dass wir auch noch ein anderes Auto bewegen.
Zudem darf ich regelmässig alle möglichen Autos von Sixt bewegen (leider nicht die teuren).

Ich freue mich auf substanzielle Kritik.
@ Jürgen - Ist Polemik ein Ersatz für ein Argument?

Gruss Volker
Mit Zitat antworten