Thema: 3er / 4er allg. Vmax unserer BMWs
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.05.2002, 11:04     #14
Zodiac   Zodiac ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 30

Aktuelles Fahrzeug:
E46 M3 Coupé u. E46 316Ti
@ DannyG @A.Theurer

Danke für die Ausführungen. Bis jetzt ist doch noch keiner persönlich Angegriffen. Und über die Wochen, wo ich hier mitlese, bin ich auch nicht der Meinung das man hier im Treff nicht die Erfahrungen der letzen 20 Jahre, die man mit BMW Fahrzeugen gemacht hat, mal niederschreiben kann.
Ich möchte um Gottes Willen hier keinen Glaubenskrieg zwischen den Fahren anzetteln. Und jeder der meint, sein Fahrzeug läuft 20 km/h schneller als im Brief eintragen, der soll es bitte auch glauben => auch davon lebt eine Automarke.

Um noch mal auf die Daten zurückzukommen, die beziehen sich auf fahren auf ebener Strecke (im Norden kein Problem). Natürlich kommen die Autos bei Gefälle plus Rückenwind auf Geschwindigkeiten von echten 260 km/h und mehr (mit angepasster Software). Eben dieses will BMW verhindern, dass z.B. ein gut laufender 320i bergab einen 325er überholt. Aber selbst wenn ein 330 oder 328 keine herstellerseitige Vmax hätte, ist spätestens bei 258 km/h Schluss. Diese liegt am Drehzahlbegrenzer (6500 U/min) und der Hinterachsübersetzung (2.93:1).


@ TV

Das Signal, was ausgewertet wird kommt vom linken, hinteren Rad am ABS Sensor. Bei den neueren Siemens Steuergeräten kann man das Tachosignal leider nicht Hardwaremäßig durch Trennen der Signalleitung unterbrechen (zumindest hat es noch keiner herausgefunden). Hier ist leider das Verändern von einigen Bytes notwendig.


Damit soll’s dann auch genug sein.

Bis bald.

Zodiac
Mit Zitat antworten