Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.05.2002, 20:31     #24
Schleicher   Schleicher ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 2.684

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530dA, E87 120iA
@Patrick-316ti
Uuuppppss, sorry.
Wenn ich deine Einwände vorher gelesen hätte, hätte ich nicht auf antworten gedrückt.
Hab leider keine Standleitung, nochmals Entschuldigung.

Hallo,

ist schon seltsam. Der Ansatz von Nudel ist schon ok. Man müßte aber das Auto meiner Meinung nach Mithilfe eines "Lenkfehlers" zum Ausbrechen bringen, um die Antriebseinflüsse minimal zu halten. Nicht mit dem Gasfuß.

Also nach dem Bedienungshandbuch habt Ihr

- ASC+T
- DSC

Das läuft, wenn ich´s richtig kapiert hab, alles übers gelbe Schleuder-Lämpl.
Beides macht aber getrennte Sachen...

Das DSC regelt eigentlich nur Drehungen des Fahrzeugs um die Hochachse (Übersteuern / Untersteuern) aus. Wie es dazu kommt ist ihm egal.
Das ASC+T regelt Unstimmigkeiten auf der Antriebsachse. Wenn man das Gas zum Provozieren nimmt weiß man nicht genau, wer was eigentlich wann geregelt hat, wenn (!) die Lampe aufleuchtet.
Ok, normalerweise sind die Fahrzustände klar erkennbar, aber manchmal ist das E46-DSC etwas nervös...

Birne brennt beim Kombi-DSC-Test ?
DSC läßt sich an und aus schalten ?

Test ASC+T:
- gerade nasse (besser feuchte) Strecke, Gang rein und losjodeln

Wenn die Räder durchdrehen und die Lampe nich brennt ist das ASC+T abgesoffen.
Das Auto sollte hinten nicht wegdriften. Falls ja könnte hier schon das DSC regeln, weiß ich aber nicht wie´s eingestellt ist.

Test DSC:
- nasser (besser feuchter) Parkplatz ohne Passanten und Autos (!!! ), Gang rein und losjodeln, Kupplung treten und das Auto in eine Kurve reinzwingen.
Dabei muß schon im Ansatz erkennbar sein, das das Auto bei dieser Geschwindigkeit und dem Kurvenradius normalerweise überfordert ist und übersteuern würde. Je breiter die Schlappen desto schwieriger. Da eignet sich Nudel´s Graswiese besser.

Zwischenfrage meinerseits:
Kann das Auto so umkippen ??? In München ist mal ne Frau mit 20km/h gegen den Bordstein gerutscht und umgekippt. Totalschaden, weil Auto auf´m Dach...

Also Vorsicht. Am Besten macht man sowas im Fahrsicherheitszentrum bei Gleitbelag...

Zurück zum Thema:
Das DSC muß die Schleuderbewegung nun versuchen auszuregeln...
Wenn nicht (sieht man am Ergebnis) ist was faul.

Noch ein paar eigene Erfahrungen zum Problem:
Beim Fahrsicherheitstraining (ich hab nur ASC + T) hab ich mal probiert, mit geringem Gang auf Gleitbelag (!) das Auto per Gasfuß zum Ausbrechen zu bringen.
Keine Chance. Das ASC+T merkt die Traktionsprobleme respektive den Schlupf im Ansatz, bremst das böse Rad ab und dadurch hat man ein elektronisches Sperrdifferential. Was will man mehr ? Zusätzlich wird noch bei Bedarf die Motorleistung abgeregelt.

Andererseits bin ich vorm Haus nach einem kurzen Schauer auf die Autobahn aufgefahren. Sehr enge, feuchte und kurze (!) Auffahrt, im 2.Gang um die Kurve geschlichen und wollte dann Stoff geben. Im guten Glauben, das mein funktionierendes ASC+T mögliche Traktionsprobleme ausregelt.
Beim Gasgeben hab ich mir dann fast das linke Handgelenk verstaucht, gebrochen, was weiß ich (das war so in der lässig Fahrstellung am Lenkrad).
Ja, Leuts, mein Heck wollte an mir vorbei !
Und ASC+T hat NICHTS (!!!) gemacht (funktionierte aber ansonsten).
Geistesgegenwärtig bin ich vom Gas runter, die Welt war wieder in Ordnung und die Leitplanke bedrohlich nahe.

Ich habe eine Woche gebraucht um mir zu erklären warum das passiert war.
Aber warum soll ASC+T was regeln, wenn ich keine Traktionsprobleme habe?
Genau an dieser Stelle hätte theoretisch das DSC eingreifen müssen um das Ausbrechen zu verhindern.


Das sind wir auch schon bei der brutalo Methode (bis jetzt wars reifenschonend):

Normale Fahrbahnverhältnisse, schön trocken, rein in die enge Kurve, lustig Gas geben und noch enger ziehen. Die Hinterachse hat maximal Traktion (ASC+T gute Nacht) und das Auto will/muß hinten ausbrechen.

Wenn das DSC funktioniert, merkt man wie es regelt.
Wenn nicht auch.

So das war etwas lang. Für Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit zu haben.

MfG
Der Schleicher
__________________
Straße naß, Fuß vom Gas. Straße trocken, rauf den Socken...

Geändert von Schleicher (01.05.2002 um 20:34 Uhr)
Spritmonitor von Schleicher
Mit Zitat antworten