Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.06.2006, 11:45     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Der Kurzfilm als Kinovorfilm - Eine Programmierung kehrt zurück.

Filmfest München lockt die Filmbranche in die Isarmetropole

München. Auch in diesem Jahr trifft sich die Filmbranche beim Filmfest München an der Isarmeile. Vom 15. bis 22. Juli stellen renommierte Meisterregisseure, junge Talente und Stars auf Deutschlands größtem Sommer-Festival ihre neuen Werke vor und ermöglichen einen spannenden Blick auf aktuelle Trends des internationalen Kinos. Seit über 20 Jahren ist die BMW Group Partner des Filmfest München, das sich mit insgesamt über 1,3 Millionen Besuchern als Publikumsmagnet und anerkannter Branchentreff etabliert hat.

Der Kurzfilm als Kinovorfilm.
Was lange von der Werbung verdrängt war, erlebt beim Filmfest München eine Renaissance: der Kurzfilm als Kinovorfilm. So laufen die Siegerfilme 2006 des jährlich ausgeschriebenen BMW Kurzfilm Award im Festivalprogramm als Vorfilme ausgewählter Werke. Diese Form der Programmierung ist aus Kostengründen aus immer mehr Kinos verschwunden. Mehr Engagement der Kinobetreiber bei der Programmierung von Kurzfilmen würde dem Genre zu mehr Akzeptanz und Aufmerksamkeit verhelfen und ist somit erstrebens- und unterstützenswert. Sylke Gottlebe, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Kurzfilm, "Wir begrüßen die Initiative außerordentlich und sehen darin einen wertvollen Beitrag, dem Kurzfilm den Weg auf die große Kinoleinwand zu ermöglichen. Auch vor dem Hintergrund, dass die Verleihung des Short Tiger der FFA bedauerlicherweise nicht mehr zum Filmfest München ausgerichtet wird, ist die geplante Kurzfilmnacht eine echte Chance, das Festivalprogramm mit kurzen Filmen zu bereichern." Um den Kurzfilm besonders zu würdigen gibt es am 19. Juli um 22.30 Uhr im Rio Filmpalast am Rosenheimer Platz eine eigenständige BMW Kurzfilmnacht.

Jubiläum: Fünf Jahre "Bernhard Wicki Filmpreis Die Brücke - der Friedenspreis des Deutschen Films".
Die BMW Group unterstützt den "Bernhard Wicki Filmpreis - Die Brücke" seit der ersten Vergabe im Jahr 2001. Diese Ehrung versteht sich als Friedenspreis des Deutschen Films und wird durch Elisabeth Wicki-Endriss und dem Staatsminister Erwin Huber am 20. Juli im Gasteig vergeben.

In diesem Jahr geht der Preis an den Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck für sein Werk "Das Leben der Anderen". Für seine außergewöhnliche darstellerische Leistung in "Das Leben der Anderen" wird ebenfalls der Schauspieler Ulrich Mühe ausgezeichnet. Als Laudator konnte der ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher gewonnen werden.
Der internationale, mit 10.000 Euro dotierte Preis steht für Toleranz und ein friedliches Miteinander und richtet sich gegen jegliche Form von Gewalt, Krieg, Fremdenhass und Nationalismus.

Munich Preview - Internationale Filmeinkäufer in München.
Wie kommt ein deutscher Film in die Kinos von Lissabon, Budapest oder Dublin? Um solche Fragen der Auslandsauswertung kümmert sich German Films Service + Marketing. Ziel ist die Förderung der internationalen Verbreitung deutscher Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Fernsehfilme. Zu den "Munich Previews", die 2006 vom 13. bis 16. Juli im Rahmen des Münchner Filmfestes stattfinden, lädt German Films zusammen mit der BMW Group 50 internationale Filmeinkäufer ein.

Zehn Jahre Qualität - FilmFernsehFonds Bayern.
Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), ein Zusammenschluss des Freistaates Bayern mit mehreren öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehanstalten, bietet Filmförderung in Bayern und Serviceleistungen für die Filmbranche. Gegründet 1996, trägt der FFF Bayern mit jährlich etwa 30 Millionen Euro Fördergeldern maßgeblich zur Produktion deutscher Filme bei. Dieses Jahr begeht der FFF Bayern sein zehnjähriges Bestehen - Anlass für die BMW Group die herausragenden Leistungen des FFF Bayern zu würdigen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten