Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.06.2006, 13:50     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Sonderausstellung im BMW Museum am Münchner Olympiaturm informiert über die BMW Welt.

Nicht nur für Fussballfans:
Sonderausstellung im BMW Museum am Münchner Olympiaturm informiert über die BMW Welt. Umfassender Überblick über einzelne Bauprojekte - Fertigstellung der BMW Welt schreitet zügig voran.


München. Bis 9. Juli präsentiert sich der Münchner Olympiapark als ein riesiger Fun- und Fanpark für alle Fußballbegeisterten und solche, die es in diesen Wochen werden. Die Verantwortlichen des sportlich-kulturellen Spektakels im Schatten der weltberühmten Zeltdach-Architektur erwarten etwa 450.000 bis 500.000 Besucher. Für alle, denen dabei nicht nur nach Fußball ist, hat die BMW AG das Foyer ihrer Museumsausstellung unmittelbar neben dem Olympiaturm neu gestaltet. Dort können sich die Besucher über das derzeit entstehende neue Erlebnis- und Auslieferungszentrum für BMW Automobile (Eröffnung Frühjahr 2007), das erweiterte neue BMW Museum (ab Sommer 2007) sowie über die neu konzipierte Führung durch das benachbarte BMW Stammwerk informieren. Die einzelnen Projekte werden auf Informationswänden vorgestellt, Filme und Animationen geben erste Einblicke in die Vorhaben, über die man sich zusätzlich auch online informieren kann. Die Museumsausstellung hat täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ins Foyer ist kostenfrei. Der Rundgang durch die Museumsausstellung kostet für Erwachsene 2,00 Euro, für Schüler und Gruppen ab fünf Personen 1,50 Euro.

Der "Große" verließ die Bühne.
Nur einen weiten Fußball-Abstoß von der Museumsausstellung im Olympiapark entfernt entsteht mit der BMW Welt ein faszinierendes Erlebnis-Portal zur Marke BMW, das mit seiner visionären Architektur einen neuen Akzent im Stadtbild der bayerischen Landeshauptstadt setzen wird. Einer der Hauptdarsteller dieses beeindruckenden Bauprojektes verließ jetzt seine Bühne: Der größte Kran von ursprünglich 7 Kränen wurde abgebaut. Mithilfe eines 500 t schweren Autokrans wurde der 97 Meter hohe letzte große Kran der Baustelle, der zentral aus dem Gebäude ragte, demontiert und über das Dach herausgehoben. Zuerst wurde der 70 m Meter lange Ausleger in einem Stück heruntergenommen, anschließend wurde der "Große" in etwa acht Meter lange Einzelteile zerlegt und nach und nach herausgezogen.

An der Hauptfassade des richtungsweisenden Gebäudekomplexes wurden in den vergangenen Tagen die Verglasungsarbeiten abgeschlossen. Am "Doppelkegel", dem architektonisch besonders ausdrucksstarken Element der BMW Welt, wurde der oberste Teil des Gerüsts demontiert. Dadurch ist die endgültige Struktur und Verglasung sichtbar geworden. Bereits 150 von 350 großen Glasscheiben sind im "Doppelkegel" eingesetzt.

Ebenfalls voran schreitet der Innenausbau der BMW Welt:
Das großzügige Raumkonzept wird sichtbar, erste Erlebnisbereiche zeichnen sich ab.

Die BMW Welt und die neu konzipierte Werkführung werden im Frühjahr 2007 eröffnen, nach der Eröffnung des neuen BMW Museums im Sommer 2007 ist das Markenerlebnis dann am Standort München komplett.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten