Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2006, 19:59     #8
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
WTCC - Läufe 7 und 8 - Oschersleben - Vorschau

BMW will Erfolgsgeschichte in Oschersleben fortschreiben.

München, 29. Mai 2006. Für die Läufe sieben und acht der FIA World Touring Car Championship (WTCC) kehren die BMW Länderteams an die Stätte zahlreicher Erfolge zurück. Bei den vergangenen acht Rennen in der „Motorsport Arena Oschersleben“ stand sieben Mal ein BMW Fahrer ganz oben auf dem Podest.

Im vergangenen Jahr sicherte sich Andy Priaulx (GBR) vom BMW Team UK den Sieg im ersten Lauf. Im zweiten Rennen sorgte BMW Team Italy-Spain Fahrer Alessandro Zanardi (ITA) für bewegende Szenen, als er das erste WM-Rennen seit seinem Unfall im Jahr 2001 gewann, bei dem er beide Beine verloren hatte. In Oschersleben geht der 39-Jährige – wie sein Teamkollege Marcel Costa (ESP) – ohne Zusatzgewicht an den Start.

Nach zwei schwierigen Rennen in Brands Hatch möchten Priaulx sowie die beiden Fahrer vom BMW Team Germany, Jörg Müller (Hückelhoven) und Dirk Müller (Burbach), ebenfalls davon profitieren, mit weniger Handicapgewicht anzutreten. Priaulx muss 50 Kilogramm zuladen, Jörg Müller nimmt 25 Kilogramm Ballast mit an Bord seines BMW 320si WTCC, Dirk Müller 20 Kilogramm.

War es in Brands Hatch vor allem Lokalmatador Priaulx, der im Mittelpunkt des Fan-Interesses stand, freuen sich in Oschersleben die Fahrer vom BMW Team Germany auf die Rennen vor heimischer Kulisse.

Dirk Müller (BMW Team Germany):
„Ich freue mich sehr auf die einzigen Rennen der Tourenwagen-WM in Deutschland. Die Strecke ist interessant und bietet einige technische Passagen, die man einfach kennen muss. Ich mag Oschersleben. Bei der Abstimmung des Autos gilt es, einen guten Kompromiss zu finden. Es gibt viele unterschiedliche Kurventypen, und die Balance muss überall stimmen. Die wenigen Kerbs, die man in Oschersleben überfährt, sind tückisch und müssen ebenso beim Set-up berücksichtigt werden.“

Jörg Müller (BMW Team Germany):
„Die Motorsport Arena gehört insgesamt zu den langsameren Strecken im Kalender. Es kommt vor allem auf guten mechanischen Grip an, gerade unter Teillast, wie es etwa in den 180-Grad-Kehren der Fall ist. Außerdem muss das Auto schnell über die Kerbs fahren können. Ich habe in Oschersleben 2003 gewonnen. Erfolge in der Vergangenheit bringen einem jedoch im extrem engen WTCC-Fahrerfeld nichts. Das eigentlich Schöne ist, wieder vor Heimpublikum antreten zu können. Meine Familie und viele Freunde werden mich vor Ort unterstützen. Das ist ein tolles Gefühl.“

Charly Lamm (Team Manager BMW Team Germany):
„Uns erwarten in Oschersleben 14 abwechslungsreiche Kurven und nur zwei kurze Geraden, auf denen eine gute Beschleunigung nötig ist. Die Fahrer müssen auf dieser Strecke hoch konzentriert zu Werke gehen. Beim BMW Heimspiel werden insbesondere wir vom BMW Team Germany alles daran setzen, uns in der Weltmeisterschaft wieder weiter nach vorn zu schieben.“

Historie und Hintergrund:

Die „Motorsport Arena Oschersleben“ gehört zu den Dauerbrennern im Rennkalender von FIA Tourenwagenmeisterschaften. Sechs Rennen der Europameisterschaft fanden dort zwischen 2002 und 2004 statt. Im vergangenen Jahr gastierte auch die WTCC in der Magdeburger Börde.

Bei sieben von acht Rennen auf der anspruchsvollen Strecke siegte ein BMW Fahrer. Dirk Müller gewann 2002 beide ETCC-Läufe. Im folgenden Jahr trugen sich auch Jörg Müller und Priaulx in die Siegerliste ein. 2004, beim letzten Auftritt der Tourenwagen-EM, gelang Priaulx ein weiterer Laufsieg. Neben Zanardi feierte der 31-Jährige beim Debüt der WTCC in der vergangenen Saison einen weiteren Erfolg.

Der Rundkurs ist eine der jüngsten und modernsten Motorsportanlagen Deutschlands. Am 25. Juli 1997 wurde der „MOTOPARK Oschersleben“ eröffnet und im August 2005 in „Motorsport Arena Oschersleben“ umbenannt.

Eine Besonderheit der Strecke ist die „Hasseröder-Kurve“. Diese 180-Grad-Kehre ist leicht überhöht und in dieser Form auf aktuellen Kursen nur selten zu finden.

In der Schikane vor der Gegengeraden sorgen die Piloten für spektakuläre Szenen: Beim Überfahren der Randsteine stehen nicht selten zwei Räder in der Luft. Eine gute Überholmöglichkeit bietet sich in der letzten Kurve vor Start und Ziel.

Spannung garantiert auch das Rahmenprogramm der WTCC. Unter anderem gehen die Piloten der MINI Challenge und der ADAC Procar Series an den Start. Außerdem bestreitet die Formel BMW Deutschland ihre Läufe neun und zehn. In den vier weltumspannenden Formel BMW Meisterschaften in Deutschland, UK, Asien und Nordamerika pilotieren Talente hochmoderne Monoposti mit 140 PS starken BMW Motoren und sammeln erste Erfahrungen im Formel-Rennsport.

Neben der Rennstrecke, auf der sowohl Automobil- als auch Motorradrennen stattfinden, gehört auch eine moderne Kartbahn zur „Motorsport Arena“. Auf dieser 1018 Meter langen Outdoor-Anlage werden regelmäßig Rennen verschiedener deutscher Kartserien ausgetragen.

Die Gemeinde Oschersleben zählt 18 000 Einwohner und liegt 35 Kilometer von Magdeburg entfernt. Die Metropole Berlin liegt etwa 150 Kilometer nord-östlich.

Die beiden WTCC-Rennen werden jeweils über 14 Runden ausgetragen. Dies entspricht einer Gesamtdistanz von 51,38 Kilometern. Der erste Lauf beginnt am Sonntag um 15.20 Uhr, Rennen zwei startet um 16.30 Uhr. Die Fernsehsender ZDF und EUROSPORT übertragen live.

Zahlen und Fakten:

Strecke / Datum Motorsport Arena Oschersleben / 04. Juni 2006

Runde / Distanz 3,67 km/51,38 km (14 Runden)

Sieger 2005 Rennen 1: Andy Priaulx (BMW Team UK)

Rennen 2: Alessandro Zanardi (BMW Team Italy-Spain)

Poleposition 2005 Jörg Müller (BMW Team Germany), 1:31,772 Minuten

Schnellste Runde 2005 Rennen 1: Jörg Müller, 1:34,063 Minuten / Rennen 2: Gabriele Tarquini, 1:33,250 Minuten

Rennkalender:

2. April – Monza (ITA), 30. April – Magny-Cours (FRA), 21. Mai – Brands Hatch (GBR), 4. Juni – Oschersleben (DEU), 2. Juli – Curitiba (BRA), 30. Juli – Puebla (MEX), 3. September – Brünn (CZE), 24. September – Istanbul (TUR), 8. Oktober – Valencia (ESP), 19. November – Macau (CHN).
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist