Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2006, 19:02     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
BMW Group steigert Absatz per April um 11 Prozent

Bereits fast 450.000 Automobile ausgeliefert - Marke BMW legt im April um 7 Prozent zu

München. Die BMW Group hat in den ersten vier Monaten 2006 ihren Absatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stieg um 11,0% auf 447.819 Einheiten (Vj.: 403.561). Im April erhöhte sich die Zahl der Auslieferungen um 3,2% auf 114.885 Automobile (Vj.: 111.325). Gründe für die im April im Vergleich zu den Vormonaten weniger starke Wachstumsrate sind Basiseffekte aus dem Vorjahr bei der Marke BMW und die in Folge von Erweiterungsinvestitionen im Werk Oxford nach wie vor eingeschränkte Verfügbarkeit bei der Marke MINI.

Von der Marke BMW wurden per April 382.855 Automobile abgesetzt
(Vj.: 332.429). Das ist ein Plus von 15,2%. Das stärkste Wachstum verzeichnete die 3er Limousine. Mit 114.018 Verkäufen wurden 74,7% mehr Fahrzeuge
ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum (65.254). Damit war in den ersten vier Monaten 2006 fast jeder dritte abgesetzte BMW eine 3er Limousine. Insgesamt liegt die BMW 3er Reihe per April bei 164.972 verkauften Fahrzeugen. Das ist verglichen mit dem Vorjahr (111.691 Fahrzeuge) ein Plus von 47,7%. Die zweitstärkste Wachstumsrate verzeichnete im Berichtszeitraum mit 44,4% das Spitzenmodell der Marke BMW, der 7er. Er verkaufte sich per April 16.167-mal (Vj.: 11.196). Auf eine hervorragende Kundenresonanz stößt nach wie vor auch die dritte BMW Kern-Modellreihe, der 5er. Er liegt per April bei 75.923 Aus-lieferungen und damit um 1,2% über dem hohen Vorjahresniveau (75.022).

Im April hat der Absatz der Marke BMW um 7,0 % auf 99.549 Automobile zugelegt (Vj.: 93.017). Das stärkste Plus verbuchte mit einem Wachstum von 44,8% auf 29.274 (Vj.: 20.216) ausgelieferte Automobile wieder die BMW 3er Limousine. Sie war im März 2005 im Markt eingeführt worden und war damit im April 2005 erstmals voll verfügbar. Im März 2006 hatte - bedingt durch den noch vergleichsweise niedrigen Vorjahreswert - das Absatzplus im Vergleich mit dem März 2005 sogar 86% betragen.

Wie bereits kommuniziert, macht die anhaltend hohe Nachfrage nach dem MINI die Erweiterung der Produktionskapazitäten im britischen MINI Werk Oxford notwendig. Mittelfristig wird die dortige Jahreskapazität auf etwa 240.000 Einheiten erweitert. Wegen der hierzu notwendigen Baumaßnahmen kommt es seit Jahresbeginn zu Produktionsengpässen und damit zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit beim MINI. Die MINI Auslieferungen sind deshalb per April planungsgemäß auf 64.806 Fahrzeuge zurückgegangen (Vj.: 70.950/-8,7%). Im April wurden 15.285 MINI an Kunden übergeben (Vj.: 18.252/-16,3%).

Rolls-Royce Motor Cars hat per April dieses Jahres 158 Phantom ausgeliefert
(Vj.: 182/-13,2%). Im April waren es 51 Automobile (Vj.: 56/-8,9%).

Dr. Michael Ganal, Mitglied des Vorstands der BMW AG mit Zuständigkeit für Vertrieb und Marketing: „Wir haben unsere Position als weltweit führender Hersteller von Premium-Automobilen in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres weiter ausgebaut. Damit sind wir unserem Ziel, im relevanten Wettbewerb auch im Gesamtjahr 2006 weiter die Spitze zur markieren, wieder ein Stück näher gekommen.“

Im Segment Motorräder liegen die Kundenauslieferungen in den ersten vier Monaten - hauptsächlich bedingt durch den in Europa sehr strengen letzten Winter - mit 31.237 Einheiten noch unter dem entsprechenden Vorjahreswert (34.628/-9,8%). Im April wurden 12.200 BMW Motorräder verkauft
(Vj.: 13.328/-8,5%). Für das Gesamtjahr geht das Unternehmen davon aus, auch im Segment Motorräder den Absatz des Vorjahres (97.474) zu übertreffen.

BMW Group Absatz im/per April 2006 auf einen Blick
Im April 06 Ggü. Vorjahr Per April 06 Ggü. Vorjahr
BMW Group Automobile 114.885 +3,2% 447.819 + 11,0%
BMW 99.549 + 7,0% 382.855 + 15,2%
MINI 15.285 - 16,3% 64.806 - 8,7%
Rolls-Royce 51 - 8,9% 158 - 13,2%
BMW Motorräder 12.200 - 8,5% 31.237 - 9,8%
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten