Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.04.2006, 10:59     #5
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Motorrad Fahrer-Training.

Für Fahranfänger und reife Neueinsteiger, aber auch für routinierte Zweirad-Fans ist das BMW Motorrad Fahrer-Training der perfekte Zwischenstopp auf dem Weg zu mehr Sicherheit und Spaß im Alltagsverkehr. Ganz gleich ob sie die Schräglage perfektionieren oder besonders steile Offroad-Passagen meistern wollen – mit den auf individuelle Fähigkeiten und Interessen abgestimmten Trainingsprogrammen können sich Motorradfahrer auf jede Herausforderung vorbereiten. Erfahrene und rundum vom Motorradfahren begeisterte Instruktoren zeigen ihnen, was es bedeutet, die Maschine perfekt zu beherrschen, um sicherer, souveräner und mit noch mehr Freude am Fahren unterwegs zu sein. Trainiert wird sowohl auf Asphalt-Strecken als auch im Gelände, Motorrad-Neulinge werden ebenso geschult wie Routiniers, die sich auf eine Rennstrecke oder aber mit der BMW HP2 in schweres Gelände wagen wollen. Zum Programm gehört auch ein Enduro-Fahrlehrgang exklusiv für Frauen. Darüber hinaus erzielt BMW mit dem Jugend Trial-Training große Erfolge bei der Förderung des Nachwuchses auf zwei Rädern.

In Anlehnung an die Programme für Autofahrer ist auch das BMW Motorrad Fahrer-Training in mehrere Stufen gegliedert. Unmittelbar nach dem Erwerb des Führerscheins können Neulinge auf zwei Rädern die für den Alltagsverkehr erforderliche Sicherheit und Souveränität im Umgang mit ihrer Maschine bei einem Kompakt-Training erwerben. Auch beim Aufbau-Training stehen das Gefühl für die Maschine und das Gespür für Fahrsituationen im Mittelpunkt der Lektionen. Im Fahrer-Trainings-Zentrum (FTZ) auf dem Gelände des Münchner Flughafens lernen Straßenmotorrad- und Enduro-Motorrad-Fans gemeinsam, was es bedeutet, Gefahren rechtzeitig zu erkennen und ihnen mit Geschick zu begegnen. Wer das Fahrvermögen anschließend noch weiter perfektionieren will, hat die Wahl zwischen Rundstrecken- und Enduro-Training. Für ganz spezielle Ansprüche stehen darüber hinaus gesonderte Trainings sowie Erlebnis-Reisen auf dem Programm, die sowohl Fahrer als auch Maschinen vor echte Herausforderungen stellen.

Sicherer Einstieg: Das Kompakt-Training.
Grenzen überwinden, neue Wege erschließen – dafür sind BMW Motorräder geschaffen. Sowohl auf der Straße als auch im Enduro-Segment erfüllen die Modelle von BMW höchste Anforderungen. Zum perfekten Genuss auf zwei Rädern gehört aber stets das sichere und routinierte Beherrschen der Maschine – möglichst von Anfang an. Aus diesem Grund hat BMW das Kompakt-Training für junge Fahrer und Neueinsteiger ins Leben gerufen. Wo die Fahrschulpraxis aufhört, setzt das BMW Motorrad Fahrer-Training an. Auf einem abgesperrten Parcours können Gefahrensituationen simuliert werden. Bremsübungen mit unterschiedlicher Intensität und Geschwindigkeit, Ausweichmanöver und das gezielte Anfahren von Kurven in verschiedenen Radien tragen dazu bei, das fahrerische Können zu optimieren. Das halbtägige Kompakt-Training wird für junge Fahrer im Alter zwischen 18 und 25 Jahren zu Sonderkonditionen angeboten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, entweder das eigene oder ein von BMW gestelltes Motorrad zu nutzen.

Start frei für dynamisches Fahren: Das Aufbau-Training.
Auch beim Aufbau-Training steht das sichere Beherrschen alltäglicher Verkehrssituationen im Mittelpunkt. Mit Slalomfahrten und Kurven-Training wird der souveräne Umgang mit dem Motorrad geübt. So verlieren plötzlich auftretende Gefahrensituationen ihren Schrecken und der Spaß am dynamischen Fahren gewinnt neue Reize. Ebenso wie das Kompakt- wird auch das Aufbau-Training in kleinen Gruppen von jeweils sechs Teilnehmern absolviert. Die Gruppen werden auf Basis des individuellen Anforderungsprofils der Teilnehmer zusammengestellt. Das gibt den Instruktoren die Möglichkeit, gezielt auf die individuellen Stärken und Interessen jedes einzelnen Teilnehmers einzugehen. Fahranfänger, die das Kompakt-Training absolviert haben, können auch das Aufbau-Training zum Sonderpreis buchen. Auch das Aufbau-Training kann mit dem eigenen Bike absolviert werden. Selbstverständlich stehen für Führerscheinneulinge unter den von BMW bereitgehaltenen Übungsfahrzeugen stets auch gedrosselte Modelle zur Verfügung.

Fahrer und Maschine werden eins: Das Rundstrecken-Training.
Wer die Möglichkeiten seiner Maschine austesten will, kommt nicht umhin, die eigenen Fähigkeiten zu optimieren. Das BMW Motorrad Rundstrecken-Training bietet die Chance dazu. Auf abgesperrten Rennstrecken können die Teilnehmer ihre individuellen Stärken und Schwächen erkennen und ihr fahrerisches Können gezielt ausbauen. Dabei geht es nicht allein um Speed, sondern um das sichere Beherrschen des Motorrades. Die Instruktoren konzentrieren sich deshalb auf das gemeinsame Erkunden der Ideallinie für jede Kurve. Sie demonstrieren unterschiedliche Lenk- und Bremstechniken, sichere Schräglagentechnik und bereiten die Teilnehmer auch auf Notmanöver vor. Wo Mensch und Maschine miteinander verschmelzen, stellen sich schnelle Rundenzeiten ganz von selbst ein.

Gefahren wird auf abgesperrten Rennstrecken und in kleinen Gruppen von maximal acht Teilnehmern: Zur Auswahl stehen der Hockenheimring, der Salzburgring in Österreich und die Nordschleife des Nürburgrings. Bei diesem Training nutzt jeder Fahrer das eigene Bike. Zusätzlich werden einige der neuesten BMW Motorradmodelle für Probefahrten zur Verfügung gestellt. Auch Fremdfabrikate sind beim BMW Motorrad Rundstrecken-Training willkommen.

Für jedes Terrain gerüstet: Das Enduro-Training.
Für Einsteiger und Fortgeschrittene sind auch die Enduro-Trainings von BMW konzipiert. Je nach Interesse und individuellen Fähigkeiten können die Teilnehmer bei den ein- bis fünftägigen Lehrgängen ihr Können im Schlamm und auf Schotter sowie bei anspruchsvollen Bergpassagen erweitern. Mit ihren unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bieten die Trainings-Areale für jeden Offroad-Fan das ideale Terrain. Sei es im Enduro Park Hechlingen, in Groß Dölln bei Berlin oder im spanischen Aras Rural – wer die Herausforderung sucht, wird beim BMW Motorrad Fahrer-Training fündig.

Auch das Enduro-Training erfüllt den Zweck, mit der eigenen oder einer von BMW gestellten Maschine das fahrerische Geschick zu optimieren, um nicht nur auf schwierigem Terrain, sondern auch im Alltagsverkehr sicherer unterwegs zu sein. Deshalb wird auch hier der Blick für schwierige Situationen geschärft und vorausschauendes Fahren geübt, bevor es an das Bewältigen anspruchsvoller Geländeabschnitte geht. Im BMW Motorrad Enduro Park Hechlingen werden ein-, zwei- oder dreitägige Lehrgänge für maximal jeweils acht Teilnehmer absolviert. Die Start-Lektion ist auch für Neulinge und Wiedereinsteiger bestens geeignet, beim Zwei- und beim Drei-Tages-Training werden dagegen bereits anspruchsvollere Manöver wie das Anfahren am Steilhang oder durch Sand eingeübt. Der zweitägige Lehrgang kann auch im Driving Center Groß Dölln absolviert werden.

Speziell für routinierte Enduro-Fahrer wurde das fünftägige Training im spanischen Aras Rural entwickelt. Auf einem abgesperrten Areal mit anspruchsvollen Strecken können erfahrene Enduro-Fans alle Facetten der robusten Gangart auf zwei Rädern kennen lernen. Wasserdurchfahrten, Schlammpassagen oder Sandbett-Durchquerungen werden unter der Anleitung erfahrener Instruktoren trainiert, anschließend bleibt Zeit für Ausflüge auf Straßen und Schotterpisten in einer nicht nur fahrerisch sehr reizvollen Landschaft.

Frauen preschen vor: Das Training für Enduro-Fahrerinnen.
Weil die Zahl begeisterter Enduro-Fahrerinnen wächst, hat BMW im Jahre 2006 erstmals auch eine Trainingseinheit exklusiv für Frauen ins Angebot aufgenommen. Die Inhalte des Trainings unterscheiden sich nicht von den übrigen Trainings-Angeboten, der Schwierigkeitsgrad entspricht dem eintägigen Grundlehrgang. Auch die rein weiblichen Gruppen werden im BMW Motorrad Enduro Park Hechlingen geschult.

Nachwuchs am Start: Das Jugend Trial-Training von BMW.
Wer sportliche Herausforderungen professionell meistern will, kann mit dem Training gar nicht früh genug anfangen. Mit dem Jugend Trial-Training hat BMW ein entsprechendes Angebot: Spezial-Trainings für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren. Im BMW Motorrad Enduro Park Hechlingen kann der Nachwuchs erste Erfahrungen auf zwei Rädern sammeln und dabei schon lange vor der ersten Fahrstunde das Gespür für den sicheren Umgang mit dem Motorrad entwickeln. Das Jugend Trial-Training ist ein ideales Instrument zur Schulung des Gleichgewichtssinns und der kognitiven Fähigkeiten. Beim Fahren auf unterschiedlichem Untergrund und beim Einüben von schwierigen Fahrsituationen werden Verständnis und Geschicklichkeit gefördert. Speziell ausgebildete Instruktoren sorgen dafür, dass die Youngsters Lernerfolge in Theorie und Praxis erzielen. Und der Spaß am Fahren kommt wie von selbst hinzu.

Geübt wird beim Jugend Trial-Training ausschließlich in Vierergruppen. Den Teilnehmern stehen Trial Motorräder zur Verfügung, auch die entsprechende Bekleidung kann vor Ort gestellt werden. Die Mindestgröße der Teilnehmer ist auf 1,30 Meter festgelegt, das Mindestgewicht auf 30 Kilogramm.

Für Fortgeschrittene: HP2 Enduro-Training.
Das besondere Potenzial der BMW HP2 zeigt sich bei einem speziellen Enduro-Training. BMW bietet die Gelegenheit dazu an vier Locations: Im Enduro Park Hechlingen, in Groß Dölln, am Erzberg in Österreich sowie in Aras Rural. Bei den ein- bis fünftägigen Lehrgängen wird sportlich-orientiertes Fahren in anspruchsvollem Gelände trainiert. Entsprechende Erfahrung ist daher empfehlenswert. Die Maschinen werden jeweils von BMW zur Verfügung gestellt.

Weit weg und hoch hinaus: Die BMW Enduro-Touren.
Wer das beim BMW Motorrad Enduro-Training erworbene Können auf besonders faszinierende Weise nutzen will, findet auch dazu die passende Gelegenheit. Die BMW Enduro-Touren führen in landschaftlich reizvolle und fahrerisch anspruchsvolle Regionen. Zwei Fahrten durch Frankreich und Ungarn haben sich im Programmangebot etabliert.

Die Enduro-Tour Seealpen verlangt den Teilnehmern neben dem sicheren Beherrschen ihrer Maschinen auch Schwindelfreiheit ab. Sieben Tage lang meistern sie Schotterpisten und atemberaubende Pässe bis hinauf auf 3000 Meter Höhe. Auch die einsamen Weiten der ungarischen Puszta fordern Enduro-Enthusiasten auf besondere Weise heraus. Die sechstägige Tour führt überwiegend über Sand- und Feldwege durch die ungezähmte Natur einer einzigartigen Landschaft.

Das vielfältige Programm des BMW Motorrad Fahrer-Trainings ist die ideale Ergänzung zum Modellprogramm der Marke, denn BMW Motorräder zeichnen sich durch Leistungsstärke und anspruchsvolle Technik aus. Zum Selbstverständnis der Marke gehört es daher auch, den Kunden einen möglichst sicheren und professionellen Umgang mit den Motorrädern aufzuzeigen. Ziel der Instruktoren ist es, dem Fahrer alle Fähigkeiten an die Hand zu geben, um mit seinem Motorrad stets souverän umzugehen. Mit dem beim BMW Motorrad Fahrer-Training erworbenen Fahrkönnen haben nicht nur Neueinsteiger beste Voraussetzungen für eine sichere Handhabung ihrer Maschine im Alltag. Auch erfahrene Biker nutzen die Lehrgänge mit Begeisterung, um ihre Souveränität auf zwei Rädern weiter zu steigern und dabei zusätzlichen Fahrspaß zu gewinnen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten