Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.04.2006, 08:27     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Gold und Silber für die BMW Mobile Tradition

Zwei Tage, zwei Auszeichnungen: Die BMW Mobile Tradition gewinnt mit dem Film "Rendezvous Après-Midi" Silber in Wien, das Buch "Der legendäre BMW 507" wird in Leipzig mit Gold gekürt.

Europäischer Filmpreis für Wirtschaftsfilme
Wien/München. Auf den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen in Wien werden jährlich die besten audiovisuellen Medien aus allen Bereichen der Wirtschaft ausgezeichnet. Aus insgesamt 220 Filmen renommierter Unternehmen und Agenturen aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz, wurde am 30. März 2006 der Film "Rendezvous Après-Midi" der BMW Mobilen Tradition mit dem Grand Prix Victoria in Silber belohnt.
"Die BMW Mobile Tradition ist stolz auf diese Auszeichnung, denn die Konkurrenz war groß und viele Filme sehr gut. Mit ,Rendezvous Après-Midi' wird die Geschichte von BMW in den 50er Jahren auf wunderbare Weise zum Leben erweckt", sagte Holger Lapp, Leiter der BMW Mobile Tradition.
Der Film, der eine Verknüpfung aus Fiktion, Emotion und Fakten darstellt. zeichnet die Geschichte von BMW und ihrer Fahrzeuge der 50er Jahre nach. Mit dem BMW 507, dem BMW 700 sowie der BMW Isetta leben die Helden und das Savoir vivre der 50er Jahre wieder auf.
Der BMW 507 stellt ein bis heute selten erreichtes Meisterstück in der Designgeschichte des Automobilbaus dar. Dagegen war der BMW 700 nicht nur ein ideales Familienfahrzeug, er kam dank seines niedrigen Gewichtes, der guten Straßenlage und einem starken Motor auch bald auf den Rennstrecken der Welt zum Einsatz. Ein Hingucker war auch die kleine Isetta, die besonders die Reiselust und Lebensfreude der Epoche widerspiegelt.
Holger Lapp und Albrecht Graf Goertz, Designer des BMW 507, führen informativ und spannend durch das für BMW prägende Jahrzehnt. Der Film zeigt neben traumhaften Automobilen von einst auch die Entwicklungsgeschichte des Unternehmens und seiner
Produkte. Realisiert wurde der Preisträger von der Film- und Fernsehproduktion shot one GmbH, Regie führte Jan Doleschel.

"Bestes Autobuch Historie"

Leipzig/München. Auch in Leipzig gab es für die BMW Mobile Tradition Grund zum Feiern: "Der legendäre BMW 507" wurde vom Motor Presse Club (MPC) mit dem Autobuch-Preis 2006 als "Bestes Autobuch Historie" ausgezeichnet. Verliehen wurde der Preis am 31. März 2006 von Peter Finken, Geschäftsführender Vorsitzender des Motor Presse Clubs und Jürgen Lewandowski, Erster Vorsitzender des MPC. Der Autor Dr. Karlheinz Lange, BMW Motorenexperte, zeichnet in dem Werk die Geschichte des automobilen Stars authentisch nach. Der Fokus liegt dabei auf den Entscheidungen und Abläufen, die zur Produktion dieses Supersportwagens geführt haben. Mit nur 252 gebauten Modellen ist der BMW 507 heute eine wirkliche Rarität auf der Straße. Neue Fotoaufnahmen und Designstudien zeigen den BMW 507 in all seinen Facetten. Nicht umsonst gilt er vielen als der schönste Sportwagen, den BMW je gebaut hat. Für das Layout des Buches zeichnet die Agentur Stawicki aus München verantwortlich. Zu beziehen ist das Werk wie alle Werke der Buchreichen der BMW Mobile Tradition (BMW Profile und BMW Dimensionen) über den Heel-Verlag, Königswinter.
Mit Zitat antworten