Thema: Montoya
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.04.2002, 10:09     #65
AxelF   AxelF ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-88213 Ravensburg
Beiträge: 3.711

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 E46 SMG II

RV-ZM 3xx
Ja, gestern war echt sterbenslangweilig. Ich hab überhaupt kein echtes Überholmanöver gesehen.

Eigentlich hätte JPM gestern den Barrichello in der ersten Kurve wegräumen müssen, dann wärs etwas interessanter geworden!!!
Ist doch so - wer Ferrari überholen will, muß extremen Einsatz zeigen. Und das hat halt bisher nur JPM gezeigt. Hieße Ralf nicht Schumacher, hätte er sicher in Brasilien etwas mehr probiert.
In Imola war gar nix möglich.
Gäbs Ferrari nicht, führe BMW den anderen davon.
Also stimmt was nicht in der F1
Es gibt zuviele "Klassen" under den 21 Autos...
Und Ferrari hat das noch verschärft. Ich hoffe mal, das die anderen (BMW, Mercedes) noch was finden, um zu Ferrari aufzuschließen. Sonst brauchen wir das gar nicht mehr anzuschauen.
Das müssen sogar die MS-Fans eingestehen. Ein MS, der aufgrund eines extrem überlegenen Autos gewinnt, ist doch auch nix. Sein Ruhm kommt ja auch daher, das er besser als andere Fahrer ist und sie im Zweikampf durch Nervenstärke und Talent bezwingt.
So kann er überhaupt nix zeigen, im Gegenteil, Barrichello war im 2. Renndrittel sogar schneller, wer weiß, was der gemacht hätte, wäre er nicht hinter RS zurückgefallen.

Ich find halt, JPM hat einen Platz in der F1 verdient, genauso wie RS oder DC! Ob er wirklich besser oder schlechter ist, muß sich noch zeigen, er hat nunmal erst 21 GP gefahren.
Im Grunde, und das wurde auch schon öfters geschrieben, übernimmt JPM die Rolle von MS, die er früher gegen Senna & Co. einnahm!
Dabei sollten wir es belassen.

Ich denke, hier im BMW-Treff freut sich jeder über Erfolge von BMW, da muß man einfach Fan sein!

Christian
__________________
Automobilveredlung in Perfektion!
C2 car performance GmbH
www.c2-performance.de
Userpage von AxelF
Mit Zitat antworten