Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.04.2002, 23:21     #6
Timo 320iC   Timo 320iC ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Timo 320iC
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-66125 Saarbrücken
Beiträge: 855

Aktuelles Fahrzeug:
116i F20, Bj. 12/12, 320i Touring E91, Bj. 4/12, Mini One, Bj. 03/12

SB-T*
Eine gründliche Reinigung der Bremsanlage, Bremssattel, Bremssattelträger, Bremsbeläge, und anschließendes einfetten des Kolbenbodens, der Rückseite der Bremsbeläge und des Bremssattelträgers mit Plastilube bringt Besserung. Dazu müssen aber alle Bremsbeläge ausgebaut werden. Danach sollte das Problem beseitigt sein. Kantenbrechen der Beläge fällt in den Bereich Hinterhofwerkstatt.
Übrigens kommt das Bremsenquitschen selten von alleine, Ursache ist meistens zu heftiger Umgang mit dem Dampfstrahler beim Felgenputzen. So wird mit dem Dreck auch das Fett von den beweglichen Teilen der Bremsanlage und der Belagrückseite entfernt.
Auch frisch eingefettete Beläge kann man so schnell wieder zum quitschen bringen
Mit Zitat antworten