Thema: 3er / 4er allg. Probleme mit Tieferlegung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.04.2002, 20:13     #28
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
@PK-330Ci

das es so ist scheint ja faktisch zu stimmen. folgendes sind jedoch nur vermutungen - ich erkläre es mir so:

es ist ein effekt aus der kombination der unterschiedlichen spur und reifenbreite, weil nicht die gleiche spur befahren wird, z.b. wenn er vorne in der rille hängt läuft er hinten womögl. ausserhalb und bleibt richtungsstabiler, d.h. es wird insg. eine wesentlich breitere fläche überfahren.
ausserdem soll die torsionssteifigkeit, fahrwerk ... auch dazu beitragen weniger empfindlich zu sein - ich könnte mir vorstellen, dass dies mit dem eigenlenkverhalten bei verwindung zu tun haben könnte.
spurverbreiterungen an sich spielen nur optisch eine rolle - technisch sind sie eher von nachteil, weil durch den grösseren hebel das fahrwerk insb. vorne stärker belastet wird.

jeder reifen hat andere eigenschaften - was sport auto da getestet hat sind wahrscheinlich für den normalverbraucher marginale unterschiede (ich bin selber noch nicht unterschiedlichste reifen auf meinen 18"ern gefahren). meiner (michelin pilot sport) verhält sich im grenzbereich ohne dscIII sehr neutral, was sport auto bestätigt. man kann das fahrverhalten aber durch das fahrwerk korrigieren. mit anderen einstellungen (vorne mehr sturz) hätte der dunlop vielleicht besser abgeschnitten.
aber um ehrlich zu sein - ich fahre selber nicht immer letzte rille und verbringe nicht meine wochenenden auf der rennstrecke - für mich passts wie es ist (naja fast).

ciao claus
Mit Zitat antworten