Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.02.2006, 06:57     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
"Cinema for Peace" fährt mit BMW

Für UNICEF, gegen AIDS: Charity-Gala der Berlinale mit BMW Formel 1 VIP-Auktionspreis

München/Berlin. Es ist das gesellschaftliche Highlight der Berlinale: Wenn am Montag, 13. Februar, Hollywood-Stars wie Richard Gere, Milla Jovovich, Sharon Stone, Christopher Lee und George Clooney am Konzerthaus am Gendarmen-markt vorfahren, entsteigen sie Fahrzeugen der Marke BMW. Der internationale Automobilkonzern stellt den Shuttle Service für "Cinema for Peace" - die Charity-Gala im Rahmen der 56. Internationalen Filmfestspiele, deren Schirmherrin Eva Luise Köhler, Gattin des Bundespräsidenten, ist. Darüber hinaus stiftet BMW zwei exklusive Formel-1-Tickets für die abendliche Auktion. Sie ermöglichen den Zugang zur BMW VIP-Lounge beim nächsten "Großen Preis von Europa" am Nürburgring - persönliches Kennen lernen von F1-Pilot Nick Heidfeld inklusive. Sämtliche Erlöse der Veranstaltung kommen UNICEF und der American Foundation for AIDS Research (amfAR) von Elizabeth Taylor zugute. Unter der Schirmherrschaft von Eva Luise Köhler werden auch die UNICEF-Repräsentantinnen Sabine Christiansen und Katja Riemann auftreten.

Mit dem erstmaligen Engagement bei der Gala "Cinema for Peace" leistet die BMW Group einen weiteren Beitrag zur weltweiten Bekämpfung von HIV/AIDS. Ein Beispiel ist das Programm der BMW Group in Südafrika; es bietet durch Aufklärung, Vorbeugung und medizinische Versorgung umfassende Unterstützung im Kampf gegen die Pandemie. Gesellschaftliche und soziale Verantwortung zu übernehmen gehört zum Selbstverständnis der BMW Group. In diesem Rahmen engagiert das Unternehmen sich auch im Bereich Film. Bei der diesjährigen Berlinale sind acht Filme gelistet, die aufgrund der ausgezeichneten Qualität von der BMW Group Unterstützung erfahren haben.
Mit Zitat antworten