Thema: 1er E87 u.a. 130i bekommt Konkurrenz
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2006, 16:54     #529
cartman7771   cartman7771 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 105

Aktuelles Fahrzeug:
BMW C1 125 Executive, 118d M-Sportpaket in Le-Mans blau
Hallo,
also ich finde ja die ganze Diskussion schon toll, da geht es um den Bruchteil von Sek. usw. Ist schon komisch was manche erwarten wenn Sie für den 130i das Sportpaket bestellen. Soll dann daraus ein (entschuldigt den Ausdruck) M1 werden?? Wer sagt das die Tester von Autozeitungen Fahrzeuge immer zu den gleichen bedinungen Testen.Das funktioniert nicht. Also ich gebe auf solche Test nichts egal von welcher Autozeitung. Sind alles nur Schmierfinken. Siehe den tollen test des Mercedes in Autobild. Wäre da nich zufällig ein Kamerateam dabeigewesen wäre der ganze schwindel nie aufgflogen. Ausserdem wer von euch merkt den 0,3 oder 0,6 oder was weiß ci 0,? sek. unterschied?? denke mal keiner. Also ich bin den 130i ohne und mit M-Paket schon gefahren und muss sagen das ich keinen Unterschied merke in Punkto Beschleunigung und was hier noch so alles diskutiert wurde. Das einzige ist das Fahrwerk welches doch etwas härter ist. Fast schon etwas zu hart. Um mich noch kurz zu dem eigentlich Grund der Diskussion zu äussern. Also ich persönlich würde für einen Golf niemals soviel Geld ausgeben. Es ist und bleibt ein VW. Was aber nicht heißt das VW schlechte Autos baut, will auch damit keinen VW fahrer irgendwie anmachen. Ich finde nur das VW sich wieder auf was anderes besinnen sollte und an seine Wurzeln zurückkehren sollte. Sie werden es nicht schaffen im Premiumsegment zu platzieren. Siehe die Verkaufszaheln des Touareg, Phaeton, R32. Somit ist für mich der R32 kiene Konkurenz zum BMW 130i genausowenig wie der Touareg zum x5 und der Phaeton zum 7er, aber wie gesagt das ist meine Meinung.
Userpage von cartman7771
Mit Zitat antworten