Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.2006, 09:03     #4
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
3. Das Design des BMW Z4 M Coupé: Sichtbare Emotion.

Als Hochleistungsfahrzeug, das auch im Grenzbereich sicher zu bewegen ist, bietet das BMW Z4 M Coupé dem geübten Fahrer die Möglichkeit, eine ansonsten eher für Rennsportwagen typische Form der Dynamik als puren Fahrspaß zu erleben. Im Design des Zweisitzers zeigt sich zudem eine beispiellose Harmonie aus höchstem sportlichen Potenzial und formvollendeter Ästhetik. Das BMW Z4 M Coupé trägt seine fahrdynamischen Fähigkeiten unmissverständlich zur Schau, signalisiert mit seiner kräftigen Grundform und den ausgewogenen Proportionen jedoch zugleich auch ein hohes Maß an Souveränität. So verkörpert es das Erscheinungsbild eines reinrassigen Sportwagen in einer besonders attraktiven Form.

Ein Sportler mit markantem Gesicht.

Die Front des BMW Z4 M Coupé strahlt unverkennbar Dynamik aus. Wie beim Basismodell, dem BMW Z4 Coupé, streben alle Linien der Motorhaube in Richtung Niere. Die von unten auf die Niere zulaufenden Konturen der Lufteinlässe leiten den Blick dagegen auf die breite Spur. Das aus diesen Linien und Lufteinlass-Streben gebildete X in der kraftvollen Frontansicht wirkt dynamisch, präsent und selbstbewusst. Das BMW Z4 M Coupé erweckt auf diese Weise den Eindruck, sich förmlich an die Straße zu pressen, die Karosserie wirkt dicht an die Fahrbahn geschmiegt. Der zentrale sowie die beiden seitlichen Lufteinlässe weisen auf den hohen Kühlluftbedarf des Motors und der Bremsanlage hin – ein klares Zeichen für die enormen Kräfte, die dort wirken.

Mit zwei markanten Präzisionslinien wird die Motorhaube kraftvoll konturiert. Die so entstehende Wölbung dient als Hinweis auf die große, in Wahrheit aber vor allem leistungsstarke Antriebseinheit, die darunter verpackt ist. Auf Höhe von Fahrer- und Beifahrersitz spannen sich die beiden Linien aus der Haube heraus und ziehen sich über die gesamte Länge der Fronthaube bis zur Niere. Diese ist sehr tief in den Bug eingebettet, wodurch die Motorhaube noch länger wirkt als beim Basismodell. Geschwungene, weiße Blinkergläser begrenzen die Doppelscheinwerfer nach unten. Mit dem aus einem Lichtleitring generierten Positionslicht zeigt das M Coupé das typische BMW Nachtdesign.

Das Design als Inszenierung von Kraft und Stärke.

Aus den A-Säulen heraus zieht sich die Dachfläche in einem weichen Schwung bis ins Heck. In der Mitte des Dachs besitzt das BMW Z4 M Coupé eine für viele klassische Sportwagen charakteristische Vertiefung. Mit seiner modernen Interpretation dieses klassischen Stilelements wirkt es extrem flach, spurtstark und schnell.

Die Seitenansicht zeigt die typische Silhouette eines Sport-Coupés. Mit dem eleganten flachen Dachverlauf ins Heck und dem für die Marke typischen Hofmeisterknick an den hinteren Seitenscheiben erhält das BMW Z4 M Coupé eine überaus charakteristische optische Note.

Die weit zurückversetzte Fahrgastzelle verstärkt diesen Eindruck. Von der Seite betrachtet bleibt auch bei geöffneter Heckklappe die markante Fenstergrafik der feststehenden hinteren Seitenfenster mit ihrer markentypischen Form sichtbar. Das weiß-blaue BMW Emblem, das die diagonale Linie in der vorderen Seitenwand akzentuiert, nimmt den weißen Seitenblinker auf. Daneben signalisiert der M Schriftzug die Herkunft des Sportwagens.

Von hinten: schiere Kraft.

Die Vertiefung im Dach ist auch von hinten zu sehen und verstärkt den rennsportlichen Eindruck des Sportwagens. Besondere Hingucker sind außerdem die betont breite dritte Bremsleuchte, die verchromten, weit außen stehenden Endrohrpaare und der dazwischen angeordnete horizontale Diffusor. So wirkt das BMW Z4 M Coupé auch von hinten unverwechselbar, sportlich und charaktervoll.

Das Greenhouse – der verglaste Teil der Fahrgastzelle – mündet mit einem starken Einzug in das Heck. Die Radläufe werden auf diese Weise besonders stark herausgestellt und erscheinen kraftvoll und muskulös. Die Heckleuchten entsprechen denen des Z4 M Roadster. Ihre Lichtleitstäbe bilden eine optische Einheit mit der dritten, weißen Bremsleuchte, was speziell im Nachtdesign die Breite des Hecks betont.

In den mit bis zu 300 Liter Volumen für einen Sportwagen beachtlichen Kofferraum passen beispielsweise zwei mittelgroße Golfbags. 245 Liter Kofferraumvolumen lassen sich mit dem integrierten Rollo abdecken. Geöffnet wird die Heckklappe anhand eines Griffs, der im Markenemblem integriert ist. Dort befindet sich auch das Kofferraumschloss.

18 Zoll-Räder im typischen M Design.

Die ausgeprägten Radhäuser bringen die exklusiv für das BMW Z4 M Coupé und sein offenes Pendant entwickelten Leichtmetallfelgen eindrucksvoll zur Geltung. Ihr Design leitet sich aus der markanten Formensprache der Karosserie ab. Zugleich ordnen ihre fünf Doppelspeichen das Fahrzeug unverwechselbar der M Familie zu. Mit ihrer leichten Anmutung und dem fast freien Durchblick auf die 18 Zoll-Scheibenbremsen unterstreichen sie den Hochleistungscharakter des BMW Z4 M Coupé.

Das Interieur: Konzentration auf sportliches Fahren.

Das Interieur des BMW Z4 M Coupé zeigt ein modernes Ambiente in sportlich-puristischer, aber gleichwohl sehr hochwertiger Anmutung. Design und Funktion verbinden sich zu einem stimmigen Konzept. Das attraktive M Lederlenkrad beispielsweise gewährleistet mit seinem starken Kranzprofil und den Daumenmulden im Lenkradkranz sicheren Halt und präzises Handling.

Die Rundinstrumente für Tachometer und Drehzahlmesser sind klar und eindeutig ablesbar. M typisch ist die Farbgebung der Instrumente: rote Zeiger und weiße, permanente Beleuchtung. Das M Logo ziert nicht nur die Aluminium-Einstiegsleisten, sondern auch die ledernen Kopfstützen, das Lenkrad und den beleuchteten Schaltknauf. Weitere Unterscheidungen zum Basismodell finden sich in den mit Perlglanzchrom galvanisch veredelten Klimaanlage- und Frischluftverstellern, den Türöffnern und den Türzuziehgriffen.

Farben und Designvarianten.

Für den Innenraum stehen die vier Farben Schwarz, Imola Rot, Sepang Bronze hell und Sepang Braun in zwei Walknappa-Ausstattungen unterschiedlichen Umfangs zur Verfügung. Exklusive und handwerklich perfekt ausgeführte Nahtbilder vollenden den gelungenen Eindruck beider Lederausstattungen.

Für die Dekorflächen kann der Kunde zwischen Aluminium „Hexagon“ und den Sonderausstattungen Edelholz Nussbaum Madeira Rotbraun und Leder Carbonstruktur Schwarz auswählen. Der Dach-Innenhimmel besteht aus hochwertigem anthrazitfarbenem Stoff. Seine Konturen folgen der Vertiefung in der Dachmitte und sorgen so auch im Interieur für ein rennsportliches Ambiente. Am oberen Rahmen der Frontscheibe befindet sich ein Brillenfach. Entsprechend der Dachvertiefung weist auch das Mittelteil der Rückwand eine leichte Vertiefung auf. Sie ermöglicht zum einen eine bessere Rücksicht, zum anderen verleiht es dem Innenraum Offenheit. Der Gepäckraum ist mit einem hochwertigen Delourmaterial in Anthrazit ausgekleidet. Das Abdeckrollo ist schwarz.

Drei exklusive M Exterieurfarben – Sepang Bronze metallic, Interlagos Blau metallic, Imola Rot uni – sowie fünf Außenlacke aus dem Programm für das BMW Z4 Coupé stehen zur Wahl. Sie ergänzen das Interieur-Angebot und ermöglichen es dem Kunden, sein BMW Z4 M Coupé individuell zu gestalten.
Mit Zitat antworten