Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.01.2006, 14:29     #25
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
Zitat:
Original geschrieben von akuma
was ich mich schon öfters gefragt habe:

ein formel 1 Fahrzeug muss ja bestimme abmessungen erreichen und darf nicht darüber sein.

was wäre also wenn ich bei der suche nach der perfekten form ein sandmodell mit einem "eisenrahmen" baue der die abmessungen vorgibt und dann dieses modell in einem windkanal vom wind selbst modellieren lasse...da wo es verwirbelungen gibt wird der sand abgetragen, da wo es passt, bleibt der sand.

auf diese art und weise sollte ich doch schneller zu einem erfolg kommen

Hm, da wird halt nichts übrig bleiben, und da lässt sich dann schlecht ein Fahrer dran befestigen


@Markus: Das stimmt schon mit den 1b-Motoren, ich bin aber der Meinung, daß Sauber auch mit 5-10 PS mehr nicht um die WM gefahren wäre
In Anbetracht der zur Verfügung stehenden Mittel waren die Leistungen von Sauber natürlich aller Ehren wert und sehr gut! Die wissen mit Sicherheit, wie man ein schnelles Auto baut. Aber an die Aerodynamik eines Ferrari oder McLaren sind sie nie herangekommen, sicherlich auch aufgrund der wenigen Testkilometer und entsprechend wenigen Versuchen sowie dem Einschichtbetrieb im Windkanal. Das wird sich alles verbessern und ich bin guter Dinge was ein sehr sehr schnelles Auto für 2007, spätestens 2008 angeht.
Mit Zitat antworten