Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.01.2006, 13:51     #9
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
3.1 Der BMW Reihensechszylinder- Benzinmotor mit Magnesium-Kurbelgehäuse.

Mit seinem neuen Reihensechszylinder stärkt BMW die weltweit führende Position des Unternehmens auf dem Gebiet des Motorenbaus. Der neu entwickelte 3,0 Liter-Benzinmotor ist mit einem Gesamtgewicht von 161 Kilogramm das weltweit leichteste Sechszylinder-Aggregat seiner Leistungsklasse. Dank einer Leistung von 190 kW/258 PS und einem breiten nutzbaren Drehzahlband bis 7 000 min–1 setzt dieser Antrieb auch im Verhältnis zwischen Kraft und Gewicht neue Maßstäbe: Mit einem Wert von 1,18 Kilowatt je Kilogramm nimmt der neue Sechszylinder beim Leistungsgewicht den Spitzenplatz ein. Das maximale Drehmoment von 300 Newtonmeter liegt konstant zwischen 2 500 und 7 000 min–1 an. Bestwerte ergeben sich daraus auch für den Einsatz auf der Straße. Einzigartige Fahrdynamik wird mit vorbildlicher Effizienz kombiniert.

Gesteigerte Leistung und reduzierter Kraftstoffverbrauch sind die Ergebnisse konsequenten Leichtbaus. Beim neuen Reihensechszylinder-Motor kommt – weltweit einmalig in der Serienfertigung – Magnesium als Werkstoff für das wassergekühlte Kurbelgehäuse, für das Bedplate und für die Zylinderkopfhaube zum Einsatz. Dabei gelang den Ingenieuren von BMW vor allem mit der Konstruktion des Kurbelgehäuses ein revolutionärer technischer Fortschritt. Mit der erstmals verwirklichten Kombination aus einem Magnesium-Mantel und einem Aluminium-Insert können höchste Anforderungen an die Steifigkeit, Akustik und Langlebigkeit des Kurbelgehäuses erfüllt werden. Der neue Aluminium-Magnesium-Verbund wiegt nur 57 Prozent eines vergleichbaren Grauguss-Blocks, der Gewichtsvorteil gegenüber einem reinen Aluminium-Kurbelgehäuse beträgt 24 Prozent. Hinzu kommt der Vorteil, der aus der Verwendung eines Magnesium-Bedplates resultiert. Der dabei erzielte Gewinn an Struktur- und Torsionssteifigkeit verbessert die Dauerfestigkeit der Konstruktion und ermöglicht eine Steigerung der Höchstdrehzahl des Motors auf 7 000 min–1. Vollendet wird das Leichtbauprinzip mit einer ebenfalls aus Magnesium gefertigten Abdeckhaube für den Zylinderkopf.

Die Verwendung von Magnesium führt zu einer Gewichtsoptimierung, die sich sowohl auf die Laufruhe des Motors als auch auf die Agilität des gesamten Fahrzeugs spürbar positiv auswirkt. Der neue Reihensechszylinder-Motor wird damit zum Inbegriff für effiziente Dynamik, bei der ein Plus an Leistung mit einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs einhergeht. Dazu trägt auch die erstmals bei einem Sechszylinder-Motor eingesetzte VALVETRONIC zur Regelung der Ventilöffnungsdauer und steuerzeiten maßgeblich bei. Mit dieser drosselfreien Laststeuerung wird das Ansprechverhalten ebenso gefördert wie die effiziente Kraftstoffnutzung. Im neuen 3,0 Liter-Motor kommt erstmals die zweite Generation der VALVETRONIC zum Einsatz. Im Durchschnitt aller Betriebszustände bewirkt sie eine Verbrauchsreduzierung um 10 Prozent im EU-Testzyklus.

Ebenfalls ein Novum im Automobilbau: die elektrische Wasserpumpe, die nur dann läuft, wenn sie tatsächlich benötigt wird, und außerdem 90 Prozent weniger Antriebsleistung erfordert als eine konventionelle Pumpe.
Mit Zitat antworten